TSV 1860 München - FC Viktoria Köln 1:1

Ticker: Löwen bleiben weiter ungeschlagen, verpassen aber den Sprung auf Platz zwei!

TSV 1860 München (Symbolbild).
+
TSV 1860 München (Symbolbild).

Der TSV 1860 München verpasst beim 1:1-Remis am Dienstagabend gegen den FC Viktoria Köln den Sprung auf Platz zwei. Aber die Löwen bleiben auch im siebten Spiel in Serie ohne Niederlage.

Der TSV 1860 München bleibt auch im siebten Spiel in Folge ungeschlagen, verpasst aber beim 1:1-Remis gegen Viktoria Köln am Dienstagabend den fünften Sieg in Folge. Zudem verpasste es die Mannschaft von Cheftrainer Köllner auf den zweiten Platz zu springen.

TSV 1860 München - Viktoria Köln: Ein Spiel auf Augenhöhe

In der 1. Halbzeit waren die Löwen die klar bessere Mannschaft, sie hatten mehr Ballbesitz und waren spielbestimmend. Dennoch fehlten in der Offensive die klaren Möglichkeiten. Die hatten die Gäste durch Thiele und Wunderlich, aber beide Male war Hiller rechtzeitig zur Stelle. In der 38. Minute eroberte Dressel im Mittelfeld stark den Ball, Neudecker hatte anschließend ganz viel Platz und bediente perfekt Mölders. Der bliebt cool und ließ Viktoria-Keeper Mielitz bei seinem 1:0-Führungstreffer keine Chance.

Die ausführlichen Daten zum Spiel zwischen dem TSV 1860 München und Viktoria Köln.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs wurden die Löwen zunehmend passiver und die Kölner wurden besser. Das rächte sich in der 63. Minute, als Thiele einen hohen Ball von Wunderlich pefekt in den Lauf von Klingenburg köpfte, der anschließend Hiller aus kurzer Distanz keine Chance ließ. Nach dem 1:1-Augleich wurden die Löwen wieder aktiver, aber es fehlten zum Ende hin die hochkarätigen Möglichkeiten. Unter dem Strich geht die Punkteteilung in Ordnung.

TSV 1860 München - Viktoria Köln: Löwen verpassen Sprung auf Platz zwei

Die Löwen werden sich dennoch etwas über das Remis ärgern. Sie verpassen den Sprung auf Platz zwei, rücken aber immerhin auf einen Punkt an den FC Ingolstadt und Dynamo Dresden heran. Außerdem beträgt jetzt der Vorsprung vor dem Tabellenfünften Wehen Wiesbaden sieben Zähler.

Die Tabelle der 3. Liga und alle Ergebnisse des 33. Spieltags im Überblick.

Am kommenden Wochenende geht es für den TSV 1860 München auswärts gegen Waldhof Mannheim weiter. Anpfiff ist um 14 Urh, beinschuss.de berichtet live vom Spiel!

Alle Spiele des TSV 1860 München im Überblick.

Live-Ticker:

Aufstellung TSV 1860 München: Hiller - Willsch - Belkahia - Salger - Steinhart - Dressel - Neudecker - Tallig - Lex - Mölders - Biankadi. Trainer Köllner.

Aufstellung FC Viktoria Köln: Mielitz - Koronkiewicz - Schultz - Fritz - Holthaus - Klefisch - Lorch - Risse - Wunderlich - Klingenburg- Thiele. Trainer Janßen

Tore: 1:0 Mölders (38.) - 1:1 Klingenburg (63.)

90+2. Minute: Abpfiff! Die Löwen ärgern sich! Sie hätten noch eine Ecke gehabt, aber Schiedsrichter Kessel pfeift nach zwei Minuten Nachspielzeit pünktglich ab! Die Löwen verpassen den fünften Sieg in Folge und damit auch den Sprung auf Platz zwei! Aber sie bleiben auch im siebten Spiel in Serie ungeschlagen!

90 +1. Minute: Da wäre Mölders beinahe wieder da gewesen, aber ein Kölner ist noch vor ihm am Ball!

90. Minute: Zwei Minuten gibt es an Nachspielzeit. Was geht ihr noch für beide Teams?

89. Minute: Die Löwen wechseln noch einmal. Wein kommt für Tallig!

88. Minute: Die Viktoria bleibt lange im Ballbesitz, die Löwen laufen hinterher. Was geht hier noch für die Köllner-Elf?

87. Minute: Lurch kommt nach einer Flanke von der rechten Seite zum Kopfball, aber der Versuch ist kein Problem für Hiller!

86. Minute: Es sind nur noch wenige Minute zu spielen in dieser Partie. Gelingt hier einem Tor noch das Siegtor?

84. Minute: Starker Abschluss von Tallig, aber der Ball geht ein paar Zentimeter am linken Pfosten vorbei! Das war die Chance zur Führung für die Löwen, die jetzt noch einmal Druck auf die Gäste ausüben und am Drücker sind!

83. Minute: Wechsel bei Viktoria Köln. Torschütze Klingenburg verlässt den Platz, für ihn kommt Dej neu ins Spiel.

81. Minute: Die Löwen habe die Chance zur erneuten Führung. Aber Talligs Schuss aus zehn Metern wird noch entscheidend abgeblockt von einem Kölner!

79. Minute: Schultz bringt Neudecker zu Fall und sieht dafür Gelb! Der anschließende Freistoß kann von Köln geklärt werden.

78. Minute: Risse sieht nach einem taktischen Foul an Neudecker zurecht die gelbe Karte!

76. Minute: Aufatmen bei den Löwen, die hier beinahe ausgekontert worden wären! Aber am Ende kommt Belkahia noch mit dem Kopf an den Ball und klärt eine Flanke in höchster Not!

75. Minute: Der TSV 1860 München probiert es immer wieder mit langen Bällen, aber die finden in der Mitte keinen Abnehmer!

73. Minute: Der Druck für die Kölner nimmt wieder zu. Neudecker hat auf der rechten Seite im Stafraum ganz viel Platz zum Flanken. Aber im letzten Moment kommt ein Kölner mit dem langen Bein dazwischen und kann klären. Da war mehr drin!

70. Minute: Die Löwen sind jetzt wieder da und spielen so wie im 1. Durchgang! Noch haben sie 20 Minuten Zeit, um ihr noch einmal in Führung zu gehen und den sechsten Sieg in Folge einzufahren!

68. Minute: Das Gegentor scheint die Löwen aufgeweckt zu haben. Erst kann Mielitz eine flache Flanke von Neudecker abwehren, anschließend wird Greilingers Schuss abgeblockt.

65. Minute: Durch den Ausgleich würden die Löwen jetzt auf den 4. Tabellenplatz bleiben. Die Gastgeber müssen jetzt wieder aktiver werden, das war seit dem Seitenwechsel etwas zu dünn, was die Löwen nach vorne gespielt haben!

63. Minute: Toor für Viktoria Köln! Und das hat sich angedeutet! Die Gäste spielen zudem den Treffer super heraus. Thiele legt einen hohen Ball von Wunderlich per Kopf in den Lauf von Klingenburg, der Hiller aus kurzer Distanz keine Abwehrchancen lässt!

61. Minute: Erster Wechsel bei den Löwen: Lex verlässt den Platz, für ihn kommt Greilinger.

60. Minute: Die anschließende Ecke sorgt für Unruhe im Stafraum der Münchner. Am Ende können sie aber erneut auf Kosten eines Eckballs klären. Diese fischt dann Hiller aus der Luft sicher herunter. Die Löwen müssen aufpassen, dass sie hier nicht zu passiv werden.

59. Minute: Belkahia sieht die gelbe Karte nach einem Foulspiel. Jetzt hat Viktoria Köln eine richtig gute Freistoßposition 19 Meter vor dem Tor. Wunderlich legt sich den Ball zurecht und der Ball kommt ordentlich Dampf aufs Tor. Aber Hiller ist da und pariert zur Ecke!

56. Minute: Gut aufgepasst von Belkahia. Ein Kölner ist auf der rechten Seite frei durch und bringt den Ball flach in die Mitte. Aber der Innenverteidiger des TSV 1860 passt auf und kann klären.

55. Minute: Die Gäste versuchen jetzt ebenfalls etwas früher drauf zu gehen. Aber die Löwen können sich spielerisch befreien.

52. Minute: Neudecker zeigt eine starke Leistung bis hierhin. Der gebürtige Altöttinger gewinnt immer wieder wichige Bälle im Mittelfeld und verteilt die Bälle gut.

50. Minute: Viktoria Köln tut sich weiterhin schwer gegen das gute Gegenpressing der Löwen.

47. Minute: Lex tritt den fälligen Freistoß aus guter Position. Doch der Ball landet nur auf dem Netz auf dem Tor. Aber ein guter Schuss des Münchners!

46. Minute: Neudecker gewinnt den Ball in der Hälfte der Kölner und wird von Klefisch gehalten, der dafür die gelbe Karte sieht.

46. Minute: Weiter geht‘s mit der zweiten Halbzeit! Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine!

Halbzeit: Der TSV 1860 München zeigt bislang eine starke Leistung. Sie sind tonangebend, haben mehr Ballbesitz und drängen die Gäste Köln weitgehend in die eigene Hälfte zurück. Dennoch hatten die Gäste durch Thiele und Wunderlich die besseren Chancen. Doch in der 38. Minute nutzen die Löwen die erste dicke Möglichkeit. Dressel eroberte die Ball im Mittelfeld, Neudecker hatte viel Platz und bedient Mölders perfekt, der aus kurzer Distanz Viktoria-Keeper Mielitz keine Chance ließ. Durch die 1:0-Pausenführung springt der TSV 1860 in der Blitztabelle auf Platz zwei!

45. Minute: Halbzeit im Grünwalder Stadion! Die Löwen führen zur Pause mit 1:0 durch den Treffer von Mölders in der 38. Minute!

44. Minute: Mölders geht nach einem Zweikampf zu Boden und hält sich die Hände vors Gesicht. Schulz traf den Löwen Stürmer unabsichtlich mit dem Fuß im Gesicht und sieht dafür die gelbe Karte! Mölders kann aber weitermachen.

42. Minute: Kurzer Schockmoment. Nach einer Flanke steht Lurch plötzlich im Fünfmeterraum vollkommen frei. Aber Referee Kessel pfeift und entscheidet zurecht auf Stürmerfoul, weil der Kölner Tallig zuvor aus dem Weg geräumt hat.

40. Minute: Es ist der fünfter Treffer im vierten Spiel für Mölders und sein insgesamt 21 Saisontor! Die Löwen sind in der Blitztabelle jetzt Zweiter! Und die Fürhung geht natürlich in Ordnung, die Gastgeber waren tonangebend!

38. Minute: Tooor für den TSV 1860 München! Und wer macht es, wenn nicht Sascha Mölders! Aber die Aktion beginnt mit Dressel, der den Ball super im Mittelfeld erobert. Danach hat Neudecker ganz viel Platz und kann sich aussuchen ob er recht auf Lex oder links auf Mölders spielt. Er entscheidet sich für den Top-Torjäger, der alleine vor Mielitz cool bleibt und aus gut 12 Metern souverän ins lange Eck einschiebt!

36. Minute: Klasse Hereingabe von Biankadi, aber Neudecker kommt einen kleinen Schritt zu spät und so klären die Gäste zur Ecke. Diese bringt in Folge nichts ein.

34. Minute: Wenn Köln nach vorne kommt, dann wird es gefährlich. Diesmal taucht Wunderlich plötzlich allein vor Hiller auf. Der 1860-Schlussmann ist aber blitzschnell unten und pariert den Ball. Der anschließende Abschluss von Holthaus geht dann deutlich am Tor vorbei!

33. Minute: Lex bringt einen Freistoß aus halbrechter Position in den Stafraum. Dort kommt Salger mit dem Kopf an den Ball, doch er kann ihn nicht aufs Tor bringen.

30. Minute: Bis auf die Chance von Thiele haben die Gäste Offensiv noch nicht viel gezeigt. Das liegt aber auch an der starken Vorstellung der Löwen, die den Gegner weiterhin früh attacktiert und so immer wieder zu Fehlern zwingt!

28. Minute: Toller Ballgewinn von Neudecker im Mittelfeld. Seine Flanke findet anschließend Biankadi, der erst auf Tallig ablegt und dann nach dem Abpraller selber abschließt. Doch Viktoria kann den Ball klären!

24. Minute: Die Löwen sind spielbestimmend, aber Köln hat die größte Chance in diesem Spiel. Risse flankt von der rechten Seite und findet in der Mitte Thiele. Aber Hiller pariert stark! Danach will Thiele einen Elfmeter, aber Schiedsrichter Kessel lässt weiterspielen.

22. Minute: Es ist bislang eine richtig starke Leistung der Löwen! Die Köllner-Elf geht früh drauf, ist ballsicherer und hat zudem oft die zweiten Bälle. Viktoria kommt teilweise nicht mal aus der eigenen Hälfte heraus!

19. Minute: Das wäre aus Sicht der Gäste beinahe schiefgegangen! Neudecker flankt in die Mitter, dort kommt Klefisch nur mit dem Hinterkopf dran und der Ball geht knapp am Pfosten vorbei. Die anschließende Ecke findet Salger, doch dessen Kopfball geht deutlich über das Tor.

18. Minute: Der TSV 1860 München hat mehr Ballbesitz und bestimmt das Spiel. Die Kölner stehen teilweise tief in der eigenen Hälfte und versuch bei Ballgewinn schnell umzuschalten.

15. Minute: Neudecker hat auf der linken Seite viel Platz zum Flanken. Der Münchner nimmt den Kopf hoch und bringt die Kugel auf Mölders. Der kommt aber nur mit langen Bein an die Ball und so bekommt der Top-Torjäger keinen Druck hinter den Ball.

14. Minute: Erster Eckball für den TSV 1860! Neudecker bringt den Ball in die Mitte, aber Belkahia bringt mit dem Kopf keinen Druck hinter den Ball.

12. Minute: Die Löwen sind das bessere Team und haben die gefährlicheren Aktionen bislang.

9. Minute: Nächste gute Chance für die Gastgeber. Tallig legt den Ball von der Torauslinie zurück auf den Elfmeterpunkt, wo Neudecker vollkommen frei steht. Aber der Mittelfeldspieler schießt den Ball übers Tor. Glück für ihn, denn das Schiedsrichtergespann entschied, dass der Ball zuvor schon im Toraus war.

8. Minute: Die Löwen haben die erste gefährliche Aktion im Strafraum der Kölner. Biankadi nimmt den Ball super an und spielt in den Lauf von Steinhart. Aber in dem Moment wirft sich ein Kölner in den Schuss des Löwen und so verpufft die Chance.

5. Minute: Die Gäste versuchen es bei Ballgewinn in den ersten Minuten immer wieder mit schnellen und teilweisen langen Bällen in die Sturmspitze. Es fehlt aber noch die Genauigkeit.

3. Minute: Die Sonne scheint in München und beide Teams kommen durchaus schwungvoll aus der Kabine! Wir warten aber noch auf die erste Offensivaktion in diesem Spiel.

1. Minute: Anpfiff! Die Löwen spielen in Blau und Weiß, die Gäste komplett in Rot. Schiedsrichter am heutigen Abend ist Patrick Kessel!

Vor dem Spiel: In wenigen Minuten erfolgt der Anpfiff im Grünwalder Stadion! Freuen wir uns auf ein packendes Abenspiel zwischen dem TSV 1860 München und dem FC Viktoria Köln.

Vor dem Spiel: „Wir haben das Momentum auf unserer Seite, aber es kann sich auch wieder drehen. Deshalb tun wir gut daran, uns auf das hier und jetzt zu konzentrieren“, sagte Köllner vor dem Spiel. „Wir spielen eine geile Saison, können nur gewinnen, wissen aber auch, dass wir uns in jedem Spiel strecken müssen.“

Vor dem Spiel: Aber auch die Gäste haben in den letzten Begegnungen viel Selbstvertrauen getankt. Mit sechs Siegen aus den letzten sieben Spielen haben sich die Kölner aus der Abstiegszone entfernt und können heute befreit aufspielen.

Vor dem Spiel: Die Löwen gehen mit breiter Brust in die Partie. Seit sechs Spielen ist die Köllner-Elf ungeschlagen, davon feierte sie fünf Siege. Der Abstand auf die begehrten Aufstiegsplätze beträgt nur noch zwei Punkte!

Vor dem Spiel: Auch bei den Gästen gibt es eine Veränderung. Klingenburg darf für den Trostberger Handle von Beginn an spielen.

Vor dem Spiel: Die Aufstellung des TSV 1860 München ist da! Trainer Michael Köllner hat sein Team im Gegensatz zum 2:0-Derbysieg am vergangenen Samstag gegen Türkgücü München auf einer Position verändert. Steinhart rückt nach abgesessener Gelb-Sperre wieder in die Startelf, Greilinger sitzt deshalb von Beginn an erstmal auf der Bank!

Vor dem Spiel: Mit einem Heimsieg gegen Viktoria Köln könnten die Löwen am heutigen Abend auf den zweiten Tabellenplatz springen, weil der FC Ingolstadt erst morgen spielt und die Partie zwischen Dynamo Dresden, die sich in Quarantäne befinden, und dem KFC Uerdingen abgesagt wurde.

Vor dem Spiel: „Für uns wird das eine Herausforderung“, sagt TSV 1860 Münchens Cheftrainer Michael Köllner vor dem Heimspiel am Dienstagabend. „Vom Kader her sind sie unter den Top-Fünf-, Top-Sechs-Mannschaften in der Liga einzuordnen.“ Beim Personal hat Köllner wieder eine Alternative mehr, weil Phillipp Steinhart seine Gelbsperre abgesessen hat.

Vor dem Spiel: Herzlich Willkommen aus dem Grünwalder Stadion zum Live-Ticker der Partie zwischen dem TSV 1860 München und dem FC Viktoria Köln. Die Löwen wollen heute Abend mit einem Heimsieg den fünften Sieg in Folge einfahren und damit die Konkurrenz im Kampf um den Aufstieg weiter unter Druck setzen!

Vorbericht

München - In der 3. Liga steht eine englische Woche an. Am 33. Spieltag empfängt der TSV 1860 München am Dienstagabend den FC Viktoria Köln. Anpfiff im Grünwalder Stadion ist um 19 Uhr, beinschuss.de berichtet live vom Spiel.

TSV 1860 München - FC Viktoria Köln: Löwen gewinnen Stadtderby gegen Türkgücü

Die Löwen haben aktuell einen richtig starken Lauf. Auch im sechsten Spiel in Folge blieb die Mannschaft von Cheftrainer Köllner ungeschlagen. Der souveräne 2:0-Erfolg im Derby gegen Türkgücü München, die Treffer erzielten Neudecker und Belkahia, war der der vierte Sieg in Serie für die Münchner.

Alle Spiele des TSV 1860 München im Überblick.

TSV 1860 München - FC Viktoria Köln: Löwen nur noch zwei Punkte vom Aufstiegsplatz entfernt

Damit setzt der TSV 1860 München die Top drei gehörig unter Druck und das macht sich bemerkbar. Der Rückstand auf den FC Ingolstadt, der Tabellendritter ist, beträgt nur noch zwei Punkte. Die Schanzer kamen am Sonntag nicht über ein 0:0-Remis gegen den SV Meppen hinaus. Zweiter ist Dynamo Dresden, die sich aber derzeit in Quarantäne befinden und deshalb die Partien gegen Duisburg und Uerdingen abgesagt werden mussten. Auf Spitzenreiter Hansa Rostock fehlen den Löwen vier Punkte.

Die Tabelle der 3. Liga und alle Begegnungen des 33. Spieltags im Überblick.

Die Löwen wollen gegen Viktoria Köln ihre starken Lauf fortsetzen. Doch auch der Gegner hat zuletzt viel Selbstvertrauen getankt. Der Tabellenachte ist seit sieben Spielen ohne Niederlage, sechs davon konnte sogar gewonnen werden. Am vergangenen Wochenende gab es einen 2:0-Erfolg gegen den Hallescher FC.

TSV 1860 München - FC Viktoria Köln: beinschuss.de berichtet live vom Spiel

Die Löwen haben mit den Kölner noch eine Rechnung offen, im Hinspiel unterlagen sie mit 1:2. Damals brachte Neudecker die Münchner zwar in Führung, doch noch vor der Pause gelang Koronkiewicz der Ausgleich. Kurz vor dem Ende der Partie gelang Risse das Siegtor. Drei Duelle gab es insgesamt zwischen den beiden Teams, nur einmal konnten die Löwen gewinnen.

Der direkte Vergleich zwischen den beiden Teams im Überblick.

Ob die Löwen auch im siebten Spielen in Folge ungeschlagen bleiben und den fünften Sieg in Folge einfahren können, erfahrt ihr in unserem Live-Ticker. beinschuss.de berichtet ab 18.30 Uhr live vom Spiel.

ma

Kommentare