Der Österreicher kam erst im Sommer zu den Löwen

Pusic löst Vertrag bei 1860 auf: „Nicht möglich, mich auf Fußball zu konzentrieren“

Grünwalder Stadion.
+
Grünwalder Stadion.

München - Überraschende Nachricht beim TSV 1860 München! „Aufgrund meiner privaten Situation ist es mir derzeit nicht möglich, mich auf Fußball zu konzentrieren“, sagt Martin Pusic. Deshalb wurde der Vertrag des Sommer-Neuzugangs im beiderseitigen Einvernehmen aufgelöst.

Auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel bei Viktoria Köln, das der TSV 1860 München am Samstag mit 1:2 verlor, erklärte Geschäftsführer Günther Gorenzel, dass Martin Pusic nicht mitreisen wird. „Aufgrund eines Vorfalls im privaten Bereich steht uns Martin bis auf Weiteres nicht zur Verfügung“, so Gorenzel. Nun wurde bekannt, dass der Vertrag mit dem Sommer-Neuzugang mit sofortiger Wirkung aufgelöst wurde.

Geschäftsführer Gorenzel: „Brauchen stets Spieler, die mit Leib und Seele bei der Sache sind“

„Wie am Wochenende angekündigt hat das vereinbarte Gespräch zwischen Martin Pusic und Günther Gorenzel gleich zu Anfang dieser Woche stattgefunden“, teilen die Münchner Löwen mit. „In diesem Gespräch hat Martin Pusic erneut mitgeteilt, dass er sich aus privaten Gründen in den nächsten Wochen nicht auf Fußball konzentrieren und daher nicht die gewünschte Leistung für den TSV 1860 München bringen kann.“ Deshalb wurde nun der Vertrag im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst.

„Mit der Vertragsauflösung haben wir die für 1860 München beste Variante gewählt, denn wir brauchen stets Spieler, die mit Leib und Seele bei der Sache sind“, sagt Gorenzel. „Wir wünschen Martin Pusic für seinen weiteren Lebensweg alles Gute und hoffen, dass er seine private Situation, die ihn derzeit stark belastet, gut übersteht. Denn bei allem Streben nach Punkten und Erfolg sollte immer der Mensch im Vordergrund stehen.“ Bei der Auflösung der Arbeitspapiers wurde vereinbart, dass Pusic „für keinen anderen Verein im In- oder Ausland ohne entsprechende Abstandszahlung auflaufen kann“, wie die Drittligist weiter mitteilt.

Pusic: „Nicht möglich, mich auf Fußball zu konzentrieren“

„Aufgrund meiner privaten Situation ist es mir derzeit nicht möglich, mich auf Fußball zu konzentrieren und die Leistung zu bringen, die der Verein und die Fans sich von mir wünschen“, sagt Pusic über seinen Abschied. „Daher habe ich mich mit Günther Gorenzel und dem TSV 1860 München auf eine Auflösung meines Vertrags geeinigt. Ich wünsche dem TSV 1860 München, dem Team und ebenso den Fans alles Gute. Schade, dass ich es nicht erleben durfte, wie die Stimmung in einem ausverkauften Grünwalder Stadion ist.“

Martin Pusic wechselte im Sommer vom SV Mattersburg zu den Löwen. Der Österreicher kommt auf acht Einsätze in der 3. Liga, wobei er zweimal von Beginn an spielte. Zuletzt fehlte Pusic wegen eines Bruchs des Handmittelknochens. Die genauen Hintergründe sind unklar, die Löwen werden mit Sicherheit im anstehenden Wintertransferfenster nach einem Nachfolger Ausschau halten.

ma

Kommentare