Gruppenphase beginnt am 24. März

Berchtesgadener Mergim Berisha für die U21-EM nominiert

Berchtesgadener Mergim Berisha im Deutschlang-Trikot.
+
Für die deutsche U21-Nationalmannschaft kam Mergim Berisha bislang zu fünf Einsätze. Dabei gelang ihm ein Treffer.

Große Freude beim Berchtesgadener Mergim Berisha. Der Profi von RB Salzburg wurde von U21-Bundestrainer Stefan Kuntz in den Kader für die Europameisterschaft in Ungarn und Slowenien berufen. Diese startet am 24. März.

Salzburg - U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz hat am Montag (15. März) seinen Kader für die anstehende Europameisterschaft in Ungarn und Slowenien nominiert. Dabei gehört auch ein Spieler aus der Region zum 23-köpfigen Aufgebot: Der Berchtesgadener Mergim Berisha.

Berisha machte international auf sich aufmerksam

Der 22-Jährige spielt bislang eine starke Saison beim österreichischen Serienmeister RB Salzburg. In 17 Spielen in der Bundesliga erzielte der Mittelstürmer neun Tore und bereitete sechs Treffer vor.

Auch auf der internationale Bühne konnte Berisha auf sich aufmerksam machen. In sechs Partien in der Champions League gelangen ihm vier Tore, zwei davon gegen den FC Bayern München. Dazu legte er zwei Treffer vor. In der Europa League traf er beim Ausscheiden in der Zwischenrunde gegen Villareal einmal.

Kuntz: „Unser klares Ziel ist die Qualifikation für die Finalrunde im Sommer“

Seine guten Leistungen wurden nun belohnt. Aufgrund der Covid-19-Pandemie hat sich das UEFA-Exekutivkomitee dazu entschlossen, die U 21-EM in zwei Phasen aufzuteilen. Entsprechend findet vom 24. bis 31. März die Vorrunde mit 16 Teams in vier Gruppen statt. Die DFB-Auswahl trifft in der Gruppe A am 24. März in Szekesfehervar auf Ungarn, am 27. März ebenfalls in Szekesfehervar auf die Niederlande und am 30. März in Budapest auf Rumänien.

Die Erst- und Zweitplatzierten der jeweiligen Gruppen qualifizieren sich für die K.o.-Runde, die vom 31. Mai bis 6. Juni ausgetragen wird. Für die U 21-Auswahl des DFB, die sich 2009 und 2017 zum Europameister krönte, ist es die 13. Teilnahme an einer Endrunde.

Hier geht es zum vollständigen Kader der U21 für die Europameisterschaft.

„Wir haben mit unserer Mannschaft in den vergangenen eineinhalb Jahren auf die Europameisterschaft hingearbeitet und freuen uns nun, dass es endlich losgeht“, sagt Stefan Kuntz. „Unser klares Ziel ist die Qualifikation für die Finalrunde im Sommer, auch wenn wir wissen, dass das eine große Herausforderung wird.“

ma

Kommentare