SBR in Unterhaching unter Druck

+

Eine schwere Aufgabe wartet auf die Sportbund-Fußballer am Sonntag. Um 16 Uhr gastieren sie bei der U23 der SpVgg Unterhaching.

Nach dem misslungenen Start gegen den VfB Eichstätt am vergangenen Wochenende stehen die Güttler-Mannen am Sonntag gegen die Drittligareserve der Spielvereinigung Unterhaching (16 Uhr) unter Druck. In Unterhaching erwartet den Sportbund die wohl spielstärkste Mannschaft der Bayernliga Süd.

Mit Kampf und Leidenschaft will der SBR die ersten Punkte 2014 einfahren. Genau diese Tugenden ließen die Rosenheimer am vergangenen Samstag gegen das Überraschungsteam der aktuellen Bayernligasaison, den VfB Eichstätt, vermissen. Die junge U23 der SpVgg Unterhaching musste zum Auftakt ebenfalls eine bittere Niederlage hinnehmen. Dem Tabellenführer aus Aichach unterlag die Spielvereinigung mit 0:2, obwohl der BCA einige Abgänge in der Winterpause zu verkraften hatte und die Vorbereitung alles andere als optimal verlief. Dennoch war Neu-Coach Alexander Schmalhofer mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Die Einstellung stimmte, in den beiden entscheidenden Situationen waren seine Jungs jedoch nicht präsent, weshalb die Niederlage dennoch in Ordnung geht.

Beide Teams wollen somit für Wiedergutmachung sorgen und die Auftaktniederlage aus der vergangenen Woche wettmachen. Neben dem langzeitverletzten Kapitän Franz Eyrainer (Schambeinentzündung) müssen auch Markus Höhensteiger (Muskelfaserriss) und Johannes Zottl (Rotsperre) weiter passen. Christian Schnebinger steht hingegen nach seiner Erkrankung wieder im Mannschaftskader.

Bei den Hachingern, die in Aichach mit einer noch jüngeren Aufstellung als sonst üblich aufgelaufen sind, fehlt diesmal nur Michael Marinkovic (Patellasehnenprobleme). Da die Drittligamannschaft der Unterhachinger bereits am Samstag im Abstiegskampf auf den direkten Tabellennachbarn Preußen Münster trifft, wird der ein oder andere Ergänzungsspieler auf Seiten der Spielvereinigung gegen den Sportbund zum Einsatz kommen.

Es bleibt abzuwarten, ob der SBR der spielstarken U23 mit den üblichen Tugenden den Spaß am Fußball nehmen und dadurch die ersten Punkte im neuen Jahr einfahren kann.

Pressemeldung SB DJK Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare