20 Zentimeter tiefe Löcher auf Fußballplatz

Spielverlegung in Vagen: "An Beck seine Kia san auskema..."

  • schließen

Vagen - Jedes Wochenende finden in unserer Region hunderte Fußballspiele statt. Da ist es nicht verwunderlich, dass manchmal die eine oder andere Partie abgesagt wird. Aber dieser Grund für eine Spielverlegung ist außergewöhnlich:

Vergangenes Wochenende (9./10. November) kam es in der B-Klasse 1 zu einer außerplanmäßigen Spielverlegung. Die Partie zwischen dem SV Vagen und dem SV Vogtareuth II musste wegen Unbespielbarkeit des Platzes nach Feldkirchen-Westerham verlegt werden. 

Vagen: Kuhherde ruiniert Fußballplatz

Der skurrile Grund: Eine ausgebüxte Kuhherde war über das gesamte Spielfeld getrampelt. Nicht nur der Hauptplatz, sondern auch das Trainingsfeld war von der "Kuhattacke" betroffen. Auf beiden Plätzen hinterließen die Vierbeiner bis zu 20 Zentimeter tiefe Löcher. 

Auf Facebook erklärte der SV Vagen wörtlich: 

"Das morgige Spiel gegen den SV Vogtareuth Abteilung Fußball II wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes nach Feldkirchen verlegt. Die Anstoßzeit bleibt wie gehabt 14.30Uhr. Und falls wer fragt warum, an Beck seine Kia san auskema..."

Was zunächst lustig klingt, ist für den Verein definitiv nicht zum Lachen. Der entstandene Sach- und Folgeschaden ist enorm. Der komplette Spielbetrieb wurde laut Vereinsangaben auf andere Plätze verschoben, das Heimrecht getauscht bzw. Spiele abgesagt. Die beiden eigenen Plätze wurden komplett für den Spiel- und Trainingsbetrieb für den Rest des Jahres gesperrt.

Auch auf dem Sportplatz in Bad Feilnbach kann nicht mehr Fußball gespielt werden. Dort hat ein Unbekannter das Spielfeld förmlich "kaputtgefahren"

Das angesetzte Spiel zwischen dem SV Vagen und dem SV Vogtareuth II konnte auf dem Gelände des TV Feldkirchen-Westerham ausgetragen werden. "An dieser Stelle möchten wir recht herzlich den TV Feldkirchen - Fußball danken, da Sie uns es ermöglichen kurzfristig das Spiel trotzdem stattfinden zu lassen", schrieb der SV Vagen weiter.

mz

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook SV Vagen

Zurück zur Übersicht: Magazin

Kommentare