Erlbach, Buchbach, Aßling und 1860 nominiert

Vier Spieler aus der Region für "Bayern-Treffer des Jahres" nominiert

+

Erlbach/Buchbach/Aßling/Rosenheim - Wahnsinn. Von acht nominierten Amateurfußballern für den "Bayern-Treffer des Jahres" stammen vier von Vereinen aus der Region. Ab sofort kann abgestimmt werden.

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) und der Bayerische Rundfunk (BR) suchen den „Bayern-Treffer des Jahres“ 2017/2018. Acht Traumtore (alle bisherigen „Bayern-Treffer des Monats“ 2017/2018) stehen ab sofort bis Sonntag, 29. April, auf www.bfv.tv oder in der BFV-App zur Wahl. Der BR präsentiert die Kandidaten auch auf www.br.de/sport. Das Ergebnis des Online-Votings sowie das Urteil einer Jury mit Vertretern von BFV und BR fließen zu je 50 Prozent in die Entscheidung ein.

Der Gewinner wird im Rahmen des 25. Ordentlichen Verbandstages des BFV am 4. Mai in Bad Gögging gekürt und ist am Sonntag, 13. Mai, außerdem in „Blickpunkt Sport“ (21.45 Uhr) zu Gast. Für die gesamte Mannschaft des Siegers gibt es exklusive Stehplätze in der „Fankurve“ des TV-Studios. Darüber hinaus kann sich der Sieger über einen ganz besonderen Preis freuen: Er darf einen BR-Reporter zu einem Bundesliga-Spiel begleiten und einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Die Kandidaten für den „Bayern-Treffer des Jahres“ 2017/2018 sind:

- Christian Köppel (TSV 1860 München), Monatssieger Juli 2017

- Markus Spötzl (TSV 1932 Aßling), Monatssieger August 2017

- Michael Knarr (FC Füssen), Monatssieger September 2017

- Johannes Maier (TSV Buchbach), Monatssieger Oktober 2017

- Marc Bruche (SV Erlbach), Monatssieger November 2017

- Selin Kuruoglu (ETSV Würzburg), Monatssiegerin Januar 2018

- Leo Heinrich (SV Eintracht Seubersdorf), Monatssieger Februar 2018

- Ludwig Räuber (TSV 1860 Rosenheim), Monatssieger März 2018

Abstimmung: Ab Mittwoch, 25. April (12 Uhr), unter www.bfv.tv oder in der BFV-App (Rubrik „Bayern-Treffer“)

Pressemitteilug BFV

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare