Wacker bleibt auf Erfolgskurs

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Burghausen holt Dreier gegen Unterhaching

Schwere Geburt in Überzahl bei Wacker Burghausen am vierten Spieltag! Mit 1:0 siegte der SV in einer umkämpften Partie gegen Tabellenschlusslicht SPVGG Unterhaching - eine Partie, die der SV hätte eher entscheiden können.

Wacker früh auf Kurs

Bereits in der achten Minute legte Marius Duhnke den Grundstein für den zweiten Saisonsieg. Nach einem kapitalen Stellungsfehler von Gästekeeper Stefan Marinovic, passte Benjamin Kindsvater, nach einer angenommenen Flanke, die Kugel an das rechte Fünfereck zu Duhnke zurück, der den Ball sicher in die Maschen drückte.

Danach war Wacker weiter am Drücker - doch ein Abseitstor in der 18. Minute pfiff Schiedsrichter Michael Kemmer berechtigt zurück.

Aufreger vor der Halbzeit

Vor dem Pausenpfiff dann die Schlüsselszene des Spiels: Luca Marseiler fällt ohne Gegnereinwirkung im Strafraum - der Schiedsrichter wertet dies als Schwalbe und zeigt Gelb-Rot. Danach Unterhaching über eine Halbzeit in Unterzahl. Doch Wacker schaffte es bis zum Ende nicht die knappe Führung weiter auszubauen.

Lediglich Kevin Hingerl hatte die Entscheidung nach einem Konter in der 85. Minute auf dem Fuß. Doch sein Schuss aus zwölf Metern verfehlte sein Ziel und ging neben das Tor.

Am Ende war dann der SV Wacker Burghausen trotz verpasster Vorentscheidung der glückliche 1:0 Sieger.

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare