Wacker unterliegt Nürnberg

Knappe Niederlage gegen direkten Abstiegskonkurrenten

Der SV Wacker Burghausen hat im zweiten Spiel unter Uwe Wolf die erste Niederlage kassiert und damit den erhofften Befreiungsschlag im Abstiegskampf der Regionalliga Bayern verpasst.

Die Salzachstädter unterlagen am Montagabend der zweiten Mannschaft des 1.FC Nürnberg mit 0:1 (0:1). Das Spiel begann ausgeglichen und ohne nennenswerte Torgelegenheiten. Bereits in der 20 Minuten machte der Club an diesem Abend alles klar.

Nach einer Ecke konnten sich die Hausherren auf der Grundlinie durchsetzten, den Ball flach zur Mitte spielen, wo Christopher Theisen die Kugel unhaltbar unter die Latte knallte.

Showdown zum Jahresabschluss

Die zweite Halbzeit gestaltete sich deutlich ereignisreicher, beide Teams hatten gute Torgelegenheiten. Gegen Spielende warf Wacker noch einmal alles nach vorne, doch der Sturmlauf der Wolf-Elf blieb unbelohnt. Nürnberg zieht mit dem Sieg an Burghausen vorbei und nimmt als 14. den ersten Nichtabstiegsplatz ein.

Wacker hingegen rutscht auf den 16. Platz ab. Der Vorsprung auf den ersten direkten Abstiegsplatz beträgt sechs Punkte, der Rückstand aufs rettende Ufer ist nur ein Zähler groß. Am kommenden Freitag erwartet den SVW allerdings eine Herkulesaufgabe. Im letzten Spiel des Jahres 2014 empfängt Wacker den Tabellenführer Kickers Würzburg.

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare