Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Akku ist leer

Ära Grübl beim Fußball-Regionalligisten TSV Buchbach nach 30 Jahren zu Ende

Nach 30 Jahren ist Schluss: Abteilungsleiter Günther Grübl hört in Buchbach auf.
+
Nach 30 Jahren ist Schluss: Abteilungsleiter Günther Grübl hört in Buchbach auf.

Paukenschlag beim Fußball-Regionalligisten TSV Buchbach: Abteilungsleiter Günther Grübl (61), der die Rot-Weißen von der C-Klasse bis in die Regionalliga führen konnte, hat bei der Jahreshauptversammlung sein Amt zur Verfügung gestellt

Buchbach – Beim Fußball-Regionalligisten TSV Buchbach ist am Montagabend eine Ära zu Ende gegangen : Abteilungsleiter Günther Grübl (61), der die Rot-Weißen von der C-Klasse bis in die Regionalliga führen konnte, hat bei der Jahreshauptversammlung sein Amt zur Verfügung gestellt. Neuer Spartenchef ist Georg Hanslmaier (52), bislang Sportlicher Leiter und seit 20 Jahren 2. Abteilungsleiter. Erster Vertreter von Hanslmaier ist jetzt Helmut Scheurer (57), zum neuen Jugendleiter wählte die Versammlung Andreas Rabenseifner.

„Buchbach braucht Leute, die vorangehen“

Grübl: „Ich habe ja schon vor eineinhalb Jahren angekündigt, dass ich nicht mehr zur Verfügung stehe. Nach 30 Jahren ist einfach der Akku leer und ein Verein wie der TSV Buchbach braucht an der Abteilungsspitze Leute, die vorangehen.“

Kommentare