Breu sichert Buchbach verdienten Punkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kaum drei Minuten waren gespielt, als die 750 Zuschauer in Buchbach das erste Tor der Partie sahen. Doch der Jubel blieb verhalten, schließlich traf der Gast zur Führung. Nach einem langen Steilpass in die Spitze behielt Cosmin Adrian Ichim die Nerven und schloss eiskalt ab. Wenig später hätten die Franken den Spielstand gar auf 0:2 stellen können, doch Kubeks Heber verfehlte den Kasten. Nach einer knappen Viertelstunde durften die Zuschauer sich aber endlich freuen. Ein Hamberger-Zuspiel landete bei Thomas Breu und der Ex-Rostocker verwandelte sicher zum 1:1-Ausgleich. Dem Hofer Abwehrspieler Kura war es zu verdanken, dass Breu sein Doppelpack zunächst verwehrt blieb. In letzter Not klärte er vor dem Buchbach-Stürmer zur Ecke (19.). Nach einer guten halben Stunde nahm die Partie nochmal richtig an Fahrt auf. Kubeks Kopfball ging knapp vorbei, ehe Petrovic eine Breu-Flanke direkt nahm und Hof-Keeper Bertelman zu einer Glanzparade zwang. Dieser klasse Aktion des Gäste-Schlussmanns stand Buchbachs Torwart Dominik Süßmaier in Nichts nach. Aus kurzer Distanz hielt er seiner Mannschaft mit einem Blitz-Reflex das Unentschieden. Im zweiten Durchgang übernahmen die Hausherren zunächst das Kommando, Petrovic und Klingmann vergaben jedoch gute Chancen. Dann folgte die 63. Minute, die Dominik Süßmaier wohl lange nicht vergessen wird. Wie einst Kolumbiens Nationaltorwart Rene Higuita wollte er den heranstürmenden Ichim gekonnt ausspielen, zog aber den Kürzeren und musste mit ansehen wie der Hofer locker einschob. Erneut war es kurze Zeit später Thomas Breu, der die Partie wieder ausglich. Der eingewechselte Stefan Denk legte klug ab und Breu bewies wiederum seinen Torriecher. In der Nachspielzeit verpasste Denk noch den möglichen Siegtreffer, als er allein vor dem Kepper keinen Druck hinter das Leder brachte. (csl)

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare