TSV Buchbach - VfB Eichstätt 2:2

Ticker: Buchbach verschläft Start in Halbzeit zwei und holt einen Punkt

+

Buchbach - Der TSV Buchbach holt einen Punkt gegen den VfB Eichstätt. In einem umgekämpften Spiel trafen auf Buchbacher Seite Aleksandro Petrovic und Marco Rosenzweig. Das Spiel endete 2:2.

Es war ein intensives und umgekämpftes Spiel zwischen dem TSV Buchbach und dem VfB Eichstätt. Es war geprägt von zahlreichen Zweikämpfen, insgesamt verteilte Schiedsrichter Denzlein 14 gelbe Karten. Durch den verwandelten Strafstoß von Aleksandro Petrovic ging der TSV in Führung. Nach der Halbzeit verpennte die Raupach-Elf aber den Start und fing sich kurz nach Wiederanpfiff den Ausgleich und kurze Zeit später drehte Eichstätt das Spiel. Doch der TSV zeigte Moral und glich durch Marco Rosenzweig zum 2:2 aus. Dabei blieb es bis zum Schluss. Das Ziel von Raupach, mindestens einen Punkt zu holen, wurde also erreicht.

Startaufstellung des TSV Buchbach: 21. Daniel Maus (Torwart), 2. Orth Benedikt, 3. Lukas Winterling, 6. Marco Rosenzweig, 14. Maximilian Drum, 15. Markus Gruebl, 16. Patrick Walleth, 18. Jonas Wieselsberger, 25. Karl-Heinz Lappe, 28. Tobias Sztaf, 29. Aleksandro Petrovic, Trainer: Markus Raupach.

Startaufstellung des VfB Eichstätt: 1. Felix Junghans (Torwart), 5. B. Schmidramsl, 7. Lucas Schraufstetter, 8. Dominik Wolfsteiner, 10. Fabian Eberle, 11. Sebastian Graßl, 22. Jonas Fries, 23. Florian Lamprecht, 27. Julian Kügel, 36. Jakob Zitzelsberger, 80. Marcel Schelle, Trainer: Markus Mattes.

>>> Live-Ticker aktualisieren <<<

90. Minute: Das Spiel ist aus, Endstand 2:2. Der TSV Buchbach holt in einem sehr unterhaltsamen Spiel einen Punkt gegen Eichstätt.

90. Minute: Wechsel bei Eichstätt. Waffler kommt für Wolfsteiner.

90. Minute: Die 14. gelbe Karte in diesem Spiel sieht Buchbachs Cinar.

90. Minute: Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit!

89. Minute: Das Spiel ist weierhin offen. Beide Teams wollen die drei Punkte.

87. Minute: Gelb für Gruebl wegen eines taktischen Fouls. Und Eichstätts Schelle sieht wegen Meckerns auch Gelb.

85. Minute: Gelingt hier noch einer Mannschaft der Lucky Punch oder bleibt es bei der Punkteteilung?

84. Minute: Winterling sieht die gelbe Karte. Ein Eichstätter liegt verletzt am Boden und muss behandelt werden.

82. Minute: Jetzt wird es ein offener Schlagabtausch zwischen beiden Mannschaften. Es geht hin und her.

80. Minute: Das wird eine ganz heiße Schlussphase hier in der SMR-Arena. Noch zehn Minuten zu spielen, wird es am Ende einen Sieger geben?

78. Minute: Gelbe Karte für Eichstätts Fries.

77. Minute: Wechsel beim VfB. Kügel geht, Atdhedon Lushi kommt.

76. Minute: Der TSV Buchbach schafft den Ausgleich. Nach einem Foul auf der rechten Außenbahn bringt Drum den Ball lang in den Strafraum. VfB-Keeper Junghahn springt am Ball vorbei und Rosenzweig hat keine Probleme den Bal ins Tor zu köpfen.

75. Minute: Tooooooor für den TSV Buchbach. Torschütze Rosenzweig!

74. Minute: Dritter und letzter Wechsel bei Buchbach. Mucahid Cinar kommt für Benedikt Orth.

73. Minute: Die Einwürfe von Schelle sind eine richtige Waffe und Buchbach hat damit Probleme. Schafft das Team von Raupach nochmal das Comeback?

71. Minute: 721 Zuschauer haben den Weg heute ins Stadion gefunden. Währenddessen sieht Kügel die gelber Karte.

69. Minute: Zweiter Wechsel bei Buchbach. Maximilian Hain kommt für Walleth.

69. Minute: Erneut ist es ein lange Einwurf von der rechten Seite von Schelle, der zum Tor führt. Der Einwurf findet Eberle, den den Ball über Maus hinweg ins Tor köpft. Eichstätt hat nun das Spiel gedreht und führt mit 2:1.

68. Minute: Tor für Eichstätt!

65. Minute: Es bleibt ein Spiel mit vielen Fouls und Unterbrechungen. Immer wieder liegt ein Spieler am Boden.

62. Minute: Buchbach ist wieder im Spiel und kann nun auch wieder Akzente nach vorne setzen.

60. Minute: Eichstätt ist und bleibt die gefährlichere Mannschaft. Immer wieder schaffen sie es sich hinter die Abwehrkette von Buchbach zu spielen.

56. Minute: Raupach reagiert und bringt Samed Bahar für Tobias Sztaf.

55. Minute: Eichstätt .bleibt körperlich präsenter und gewinnt mehr Zweikämpfe. Und der VfB bekommt deutlich mehr Räume als in der ersten Halbzeit

52. Minute: Orth kassiert die nächste gelbe Karte.

50. Minute: Eichstätt bleibt weiter am Drücker. Der TSV muss langsam aufwachen!

49. Minute: Buchbach scheint noch in der Kabine zu sein und verpennt hier den Start in Durchgang zwei. Nach einem langen Einwurf kommt Federl im Strafraum zum Kopfball. Diesmal hat Maus aus kurzer Distanz keine Chance!

48. Minute: Tor für den VfB Eichstätt. Torschütze Federl.

47. Minute: Riesenmöglichkeit für den VfB direkt nach Wiederanstoß! Nach einer Ecke kommt Kügel im Strafraum aus 16 Metern zum Schuss. Aber Maus pariert den Ball.

46. Minute: Anpfiff der zweiten Halbzeit. Eichstätt wechselt zum ersten Mal. Der bereits gelb verwarnte Schraufstetter geht, für ihn kommt Philipp Federl.

Halbzeit: Die Spieler kommen zurück auf den Platz. 

Halbzeit: Es ist ein umkämpftes Spiel in der SMR-Arena. Früh gab es gelbe Karten auf Buchbacher Seite, aber auch die einige Eichstätter Spieler sind schon verwarnt und müssen in der zweiten Halbzeit aufpassen. Der TSV ging durch einen Elfmeter in Führung. Petrovic verwandelte souverän ins linke Eck. Gleich geht es weiter mit dem zweiten Durchgang.

45. Minute: Pause in der SMR-Arena. Buchbach führt durch den Treffer von Petrovic vom Elfmeterpunkt mit 1:0.

45. Minute: Die Eichstätter fordern Elfmeter. Doch Schiedsrichter Denzlein winkt ab und lässt weiterspielen.

44. Minute: Der VfB will jetzt den Ausgleich vor dem Pausenpfiff. Schraufstetter kommt zum Abschluss. Aber bislang steht die Buchbacher Defensive und blockt den Schuss ab.

43. Minute: Eichstätt hat die Chance zum Ausgleich. Doch Kügel scheitert aus 16 Metern an TSV-Torwart Maus.

40. Minute: Die letzten fünf Minuten im ersten Durchgang laufen. Die Buchbacher wollen jetzt mit einer Führung in die Halbzeit.

36. Minute: Es hagelt hier gelbe Karten. Petrovic sieht jetzt wegen Unsportlichkeit gelb. Er hatte den Ball weggeschlagen.

33. Minute: Zweiter Torschuss der Buchbacher. Wieselsberger kommt aus 20 Metern zum Abschluss, aber der Schuss ging direkt auf VfB-Torwart Junghahn.

30. Minute: Das spielt bleibt auch nach einer halbe Stunde weiter intensiv, mit vielen Foulspielen im Mittelfeld. Aber bei beiden Mannschaften ist von Beginn an Zug drin, von der Winterpause ist nichts zu spüren.

26. Minute: Sztaf steigt zu hart in den Zweikampf ein und sieht vollkommen zurecht die gelbe Karte.

24. Minute: Es war ein Elfmeter der Marke, kann man geben, muss man aber nicht. VfB-Trainer Mattes meckerte über die Entscheidung zu viel und sah die gelbe Karte.

21. Minute: Tooor für Buchbach. Petrovic verwandelt den Elfmeter. Obendrein bekommt Trainer Mattes Gelb.

20. Minute: Elfmeter für Buchbach!!

19. Minute: Nun holt sich auch ein Eichstätter eine gelbe Karte ab. Es trifft Schraufstetter.

17. Minute: Doch auch diese Flanke kann vom VfB geklärt werden.

16. Minute: Einen Torschuss kann der TSV bislang noch nicht verzeichnen. Doch jetzt gibt es einen Freistoß aus guter Position.

13. Minute: Nächste Chance für Eichsätt. Nach einem langen Ball kommt Eberle im Strafraum zum Abschluss. Doch der Top-Stürmer des VfB trifft den Ball nicht richtig und es gibt Abstoß.

12. Minute: Bei jedem Foul der Eichstätter fordert das Publikum laustark Gelb. 

8. Minute: Erste brenzlige Situation vor dem Buchbacher Tor. Doch der Ball kann in letzter Sekunde von Orth geklärt werden.

7. Minute: Zweite gelbe Karte für Buchbach. Diesmal kassier sie Lappe. Der Schiedsrichter macht sich keine Freunde hier im Publikum.

5. Minute: In den ersten Minuten deutet sich hier ein intensives Spiel an. Viele Zweikämpfe im Mittelfeld aktuell. Die erste gelbe Karte kassiert Buchbachs Walleth nach einem Luftzweikampf.

1. Minute: Anpfiff! Der VfB Eichstätt stößt an. 

Vor dem Spiel: Beide Mannschaften stehen zum Einlaufen bereit. Die Zuschauertribünen sind gut gefüllt. Die Sonne scheint. Es ist alles angerichtet für den Jahresauftakt in der Regionalliga in Buchbach.

Vor dem Spiel: "Wir wollen mindestens einen Punkt holen", sagte TSV-Trainer Raupach vor der Partie. In zehn Minute geht los in der SMR-Arena.

Vor dem Spiel: Auf der Gegenseite steht Marcel Schelle in der Startelf. Der VfB verpflichtete ihn aus der Regionalliga Nord vom VfB Lübeck.

Vor dem Spiel: Mit Karl-Heinz Lappe haben die Buchbacher einen Hammer-Transfer im Winter gelandet. Er steht auch direkt in der Startelf.

Vor dem Spiel: Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass die Eichstätter ein Angstgegner der Buchbacher sind. Bislang trafen beide Teams fünf mal aufeinander. Dabei konnte der TSV nur ein Spiel für sich entscheiden. Alle Spiele waren bislang hart umgekämpft und die Ergebnisse knapp. Wir können uns also auf ein spannendes Spiel einstellen.

Vor dem Spiel: Beide Mannschaften wärmen sich derzeit auf. In einer halben Stunde geht es los. Das Hinspiel gewannen die Eichstätter mit 2:0. Mit einem Sieg könnte die Mannschaft von Markus Raupach allerdings auf den Tabellensechsten aufschließen.

Vor dem Spiel: Die Buchbacher starten heute in die Rückserie der Regionalliga Bayern. Das Wetter meint es gut mit dem TSV, denn es herrscht strahlender Sonnenschein. Gegner ist der VfB Eichstätt.

Vor dem Spiel: Herzlich Willkommen zum Live-Ticker aus der SMR-Arena in Buchbach.

Vorbericht

Frühshoppen mit Weißwurst und Brezn ab 11 Uhr und nach 12 Uhr Sau vom Grill – im typischen Buchbach-Style starten die Rot-Weißen am Sonntag in die Frühjahrsrunde der Fußball-Regionalliga Bayern. Auftaktgegner ist dann um 13 Uhr der Tabellensechste VfB Eichstätt, mit dem die Buchbacher noch ein Hühnchen zu rupfen haben. „Die 0:2-Niederlage aus dem Hinspiel ärgert mich immer noch, da haben wir was zum aufholen“, sagt Trainer Markus Raupach.

VfB Eichstätt gilt als Angstgegner des TSV Buchbach

Der ehrgeizige Coach, der vor wenigen Tagen seinen Vertrag um ein Jahr verlängert hat, möchte gegen die Elf von Trainer Markus Mattes auf gar keinen Fall leer ausgehen: „Wir haben uns vorgenommen, dass wir in dieser Saison gegen jede Mannschaft punkten, also wollen wir mindestens ein Unentschieden.“ Bislang hat das gut geklappt, allerdings sind die Eichstätter nicht gerade der Lieblingsgegner der Rot-Weißen. Nur im allersten Vergleich konnten sich die Buchbacher mit 2:1 durchsetzen, danach gab es vier Niederlagen, die jeweils durchaus vermeidbar waren. Schon deswegen wollen die Hausherren diesmal das Schlachtenglück gegen den amtierenden bayerischen Amateurmeister erzwingen.

Die Eichstätter haben im Sommer einiges an Qualität eingebüßt, konnten das nach kurzer Anlaufzeit aber gut kompensieren und haben mit Rückkehrer Marcel Schelle im Winter einen Erfolgsgaranten der Vorsaison zurückbekommen. „Die sind mit Sicherheit nicht schlechter geworden“, weiß auch Raupach, der freilich selbst auch auf einen verbesserten Kader zurückgreifen kann und quasi erstmals in seiner Buchbacher Amtszeit die Qual der Wahl hat: Die Winter-Zugänge Kalle Lappe und Thomas Winklbauer haben die Qualität im Kader deutlich gehoben, zudem sind Joe Wieselsberger, Marin Culjuk und Selcuk Cinar ja wieder fit, so dass nur noch der gesperrte Thomas Leberfinger und der weiterhin verletzte Moritz Sassmann fehlen. 

Buchbach hofft auf zahlreiche Zuschauer

Großer Gewinner der Vorbereitung war Tobi Sztaf, der in den Testspielen oft getroffen hat, sicher im Kader steht und vielleicht sein Startelf-Debüt bei den Rot-Weißen feiern könnte. „Als er im August zu uns gekommen ist, war er nicht im Rhythmus, er hat dann mit anderen jungen Spielern noch im Dezember Sonderschichten geschoben und davon profitiert er jetzt. Tobi ist auf jeden Fall eine Option“, sagt Raupach und Sportlicher Leiter Georg Hanslmaier ist entsprechend erfreut: „Solche Burschen sind die Zukunft. Wir brauchen diese Jungs, die unbedingt wollen und sich auch die Zeit geben und nicht schon nach wenigen Wochen jammern, warum sie nicht spielen. Deswegen wollen wir im Sommer auch versuchen, wieder ein paar junge Spieler dazu zu holen, die diese Mentalität haben.“

Dass die Partie gegen Eichstätt erst am Sonntag stattfindet und den 23. Spieltag der Regionalliga Bayern beschließt, war übrigens der Wunsch der Gastgeber. „Wir wollten nach der Rückkehr aus dem Trainingslager in der Türkei möglichst viel Zeit haben, um uns wieder an die Verhältnisse hier zu gewöhnen“, erklärt Raupach. Zudem ist der Sonntagtermin ja nicht schlecht, weil die unterklassigen Vereine noch nicht im Spielbetrieb sind, so dass auch einige Zuschauer den Weg in die SMR-Arena finden könnten, die ansonsten selbst auf und neben dem Spielfeld gebunden sind. Es ist also alles gerichtet für ein Buchbacher Fußballfest, jetzt muss nur noch das Ergebnis passen. Beinschuss.de berichtet ab 13 Uhr live von vor Ort.

MB/ma



Top-Artikel der Woche: Regionalliga Bayern

Cinar über seine Situation: "Könnte auch sein, dass ich in Buchbach bleibe"
Cinar über seine Situation: "Könnte auch sein, dass ich in Buchbach bleibe"
"Eine wichtige Verlängerung für uns" - Moritz Moser bleibt ein 60er
"Eine wichtige Verlängerung für uns" - Moritz Moser bleibt ein 60er
"Müssen runter mit den Gehältern" - Auch der SV Wacker Burghausen muss sparen
"Müssen runter mit den Gehältern" - Auch der SV Wacker Burghausen muss sparen
Stingls USA-Wechsel verzögert sich: "Hoffe, dass im August was vorwärts geht"
Stingls USA-Wechsel verzögert sich: "Hoffe, dass im August was vorwärts geht"

Kommentare