Buchbach startet erfolgreich

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Knapp, aber erfolgreich: Das galt für den Frühjahrsstart des TSV Buchbach, der vor heimischer Kulisse den 1. FC Schweinfurt 05 knapp mit 1:0 (0:0) bezwang. Den goldenen Treffer für die Oberbayern erzielte Maxi Hain, der in der 58. Minute mit einem herrlichen Schlenzer erfolgreich war.

Drei Zeigerumdrehungen davor hatten die Gastgeber allerdings großes Glück, als die Schnüdel in Person von Daniel Maus einen Foulelfmeter verschossen. „Der Strafstoß war der Knackpunkt. Wenn wir den machen, gehen wir hier sicher nicht leer aus“, analysierte FCS-Coach Gerd Klaus, der genau so wie Buchbachs Co-Trainer Mario Demmelbauer kein gutes Regionalliga-Spiel gesehen hatte: „ Beide Mannschaften haben in den ersten Minuten versucht Fußball zu spielen, haben das dann aber angesichts der sehr holprigen Platzverhältnisse schnell aufgegeben!“

Das Spiel hatte übrigens mit einigen Minuten Verzögerung begonnen, weil sich die mitgereisten Schweinfurter Zuschauer zunächst nicht in den Gästeblock begeben wollten. Schiedsrichter Roman Solter pfiff die Begegnung erst an, als die Schnüdel-Fans die Haupttribüne verlassen hatten.

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare