TSV Buchbach - VfB Eichstätt 2:1

Wichtiger Dreier für Buchbach - Drum am Ellbogen verletzt

+
Buchbachs Torschütze Thomas Breu im Kopfballduell mit Benjamin Schmidramsl.

Buchbach - Nach vier Spielen ohne Sieg hat der TSV Buchbach am Freitagabend mal wieder einen Dreier in der Fußball-Regionalliga Bayern eingefahren. Die Rot-Weißen besiegten am elften Spieltag Aufsteiger VfB Eichstätt mit 2:1 und setzten sich so im oberen Tabellendrittel fest.

Das erste ganz dicke Ding hatten aber die Gäste in der vierten Minute, als Fabian Schäll quer legen konnte und Johannes Maier in höchster Not den Schuss von Fabian Eberle blockte. Den Abpraller köpfte Lucas Schraufstetter freistehend über den Kasten - der Wachrüttler für die Buchbacher, die sich fortan Chance um Chance erspielten und ein richtig gutes Spiel machten.

Breu und Maier treffen

Fast schon unglaublich, dass eine Dreifach-Chance in der achten Minute nicht zum 1:0 führte. Erst kickte Patrick Drofa mit einem feinen Fersler eine Ecke auf den Kasten von Jonas Herter, dann scheiterte Hannes Maier aus dem Gewühl heraus und den Nachschuss von Maier erwischte Herter. In der Folge hatte Tomas Breu mehrfach den ersten Treffer auf dem Fuß, es dauerte aber bis zur 29. Minute, ehe der Buchbacher Torjäger eine Flanke von Gordon Büch in die Maschen köpfte.

Nur vier Minuten später klingelte es erneut im Kasten von Herter, als Maier, der erneut in der Viererkette agierte, bei einem Eckball von Maxi Drum per Kopf zur Stelle war. Drum hätte wenig später fast noch das 3:0 erzielt, doch sein Distanzschuss zischte ans Außennetz. Pech für den Defensivspieler, der kurz vor Schluss mit einem ausgekugelten Ellbogen vom Platz musste. Der nächste Ausfall bei den personell gebeutelten Rot-Weißen!

TSV Buchbach - VfB Eichstätt

Service:

Nach dem Seitenwechsel Buchbach nicht mehr ganz so stürmisch, aber nach einer Stunde mit einem guten Kopfball von Maxi Hain, den wiederum Herter glänzend parierte. Schier unglaublich wie der Ersatzmann von Thomas Bauer, der sich letzte Woche in Burghausen die Achillessehne gerissen hat, einen super Schuss von Breu parierte (76.).

Drei Minuten zuvor hatte Yomi Scintu mit seinem siebten Saisontreffer nach einem abgefälschten Freistoß den Ausgleich erzielt. In der fünfzehnminütigen Nachspielzeit, die wegen der Drum-Verletzung anberaumt wurde, passierte nicht mehr viel, so dass die Buchbacher den knappen Vorsprung sicher über die Zeit brachten.

-

Michael Buchholz

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare