Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach der Verletzung in Würzburg

Wacker-Kapitän Christoph Schulz erfolgreich an den Adduktoren operiert

SVW-Kapitän Christoph Schulz wurde erfolgreich operiert.
+
SVW-Kapitän Christoph Schulz wurde erfolgreich operiert.

Nachdem sich Christoph Schulz beim Auswärtsspiel gegen die Würzburger Kickers am 3. Oktober einen Adduktorenabriss zugezogen hatte, wurde der Kapitän der Regionalliga-Mannschaft des SV Wacker Burghausen am vergangenen Montag erfolgreich in München operiert.

Burghausen - Nach Denis Ade (Syndesmoseband-Riss) und Christian Fischer (Kreuzbandriss) ist Schulz inzwischen der dritte SVW-Spieler, der sich in der laufenden Saison 2022/2023 einer Operation unterziehen musste und dem Trainer-Team um Chef-Coach Hannes Sigurdsson über mehrere Monate hinweg fehlen wird.

„Werde die Mannschaft so gut es geht anfeuern“

„Zunächst einmal bin ich sehr froh, dass die Operation gut verlaufen ist. Jetzt kann ich Stück für Stück an meinem Comeback arbeiten, um dann im neuen Jahr wieder fit auf dem Platz stehen zu können. Bis dahin wünsche ich der Mannschaft für die restlichen Spiele in diesem Jahr viel Erfolg und werde sie so gut es geht außerhalb des Platzes anfeuern und unterstützen“, so der 26-jährige Außenverteidiger.

Wackers sportlicher Leiter Karl-Heinz Fenk zur aktuellen Situation: „Die Diagnose zur langfristigen Verletzung von Christoph Schulz war sowohl für ihn selbst als auch für uns ein Schock und hat die ohnehin schon lange Verletztenliste noch erweitert. Ein großes Lob gilt daher unserem Trainer-Team, das von Woche zu Woche sensationelle Arbeit leistet und trotz der vielen Ausfälle zu jedem Spiel eine schlagkräftige Truppe auf den Platz bringt. Es freut uns sehr, dass die Operation gut verlaufen ist und wir wünschen Schulzi sowie allen weiteren verletzten Spielern eine gute und schnelle Genesung!“

SV Wacker Burghausen

Kommentare