Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Innenverteidiger nicht mehr im Sechziger-Kader

Regionalligist TSV 1860 Rosenheim: Simon Kolb löst Vertrag auf

Simon Kolb spielt nicht mehr für 1860 Rosenheim.
+
Simon Kolb spielt nicht mehr für 1860 Rosenheim.

Eine Veränderung im Kader hat es beim Fußball-Regionalligisten TSV 1860 Rosenheim gegeben: Der 20-jährige Innenverteidiger Simon Kolb bat um eine Vertragsauflösung und wird daher nicht mehr für die Rosenheimer spielen.

Rosenheim – Fußball-Regionalligist TSV 1860 Rosenheim und Simon Kolb haben sich auf eine Vertragsauflösung geeinigt. „Simon wird von seinem Chef beruflich gefördert und muss in Zukunft auf mehrere Lehrgänge gehen. Der Zeitaufwand ist zu groß, weshalb ihm das Fußballspielen nicht mehr möglich ist. Simon hat daher um Vertragsauflösung gebeten“, erklärte 1860 Rosenheims Sportlicher Leiter Hans Kroneck.

Lesen Sie auch: Wegen Corona-Verdachtsfällen nicht angetreten: 0:2-Pleite für 1860 Rosenheim am Grünen Tisch

Der 20-jährige Kolb, der in seiner Nachwuchszeit auch bei 1860 München kickte, absolvierte in der laufenden Saison sechs Spiele für die Rosenheimer. „Wir wünschen Simon für die Zukunft alles Gute, er ist ein einwandfreier Mensch und hat für Sechzig alles gegeben. Daher sind wir dem Wunsch um Vertragsauflösung auch nachgekommen“, so Kroneck.re

Kommentare