Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Trainer Bichlmaier: „Waren weitgehend tonangebend“

Generalprobe geglückt: Buchbach gewinnt letzten Test gegen Hallbergmoos

Aleksandro Petrovic, Mittelfeldspieler des TSV Buchbach.
+
Traf zum zwischenzeitlichen 2:0: Aleksandro Petrovic.

Ohne die verletzten Thomas Leberfinger und Felix Breuer gewann der TSV Buchbach sein letztes Testspiel gegen den VfB Hallbergmoos mit 3:1. Die Tore erzielten Tommy Winklbauer, Aleksandro Petrovic und Tobias Sztaf. Am Samstag empfängt der Kultklub zum Saison-Auftakt den 1. FC Schweinfurt zum ersten Heimspiel.

Hallbergmoos - Der TSV Buchbach hat seine Generalprobe für den Regionalliga-Auftakt am kommenden Samstag um 17 Uhr gegen den 1. FC Schweinfurt erfolgreich gemeistert: Die Mannschaft von Andi Bichlmaier und Marcel Thallinger setzte sich am Samstag mit 3:1 beim Bayernligisten VfB Hallbergmoos durch.

Bichlmaier über die ersten 13. Spieltage: „Das brauchen wir jeden Mann“

„Das Ergebnis ist standesgemäß, wir waren weitgehend tonangebend“, so Bichlmaier, der in der 22. Minute den ersten Treffer seiner Mannschaft durch Tommy Winklbauer sah. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff legte Kapitän Aleksandro Petrovic nach, ehe dem ehemaligen Karlsfelder Andre Gasteiger in der 52. Minute der Anschlusstreffer glückte. Der eingewechselte Tobias Sztaf stellte dann in der 68. Minute den Endstand her.

Verzichten musste das Buchbacher Trainergespann auf die verletzten Thomas Leberfinger und Felix Breuer, dafür konnte der zuletzt angeschlagene Tobi Maus wieder etwas Spielpraxis sammeln. Bichlmaier: „Zum Glück sind wir ohne weitere Verletzungen durch die Partie gekommen, die nächsten eineinhalb Monate mit 13 Pflichtspielen bis Ende August werden extrem intensiv. Da brauchen wir jeden Mann.“

MB.

Kommentare