Kleine Bayern fangen sich

Bayern II brillierte nicht, kam aber nach der unglüklichen 2:3-Niederlage in Illertissen am vorigen Montag zu einem hochverdienten 2:0-Sieg gegen defensiv eingestellte Ismaninger. Recht h hepunktarm verlief die erste Spielhäfte. Erst der eingewechselte Tobias Schweinsteiger brachte nach Vorarbeit von Alessandro Schöpf das 1:0 für die Roten, als er FCI-Schlussmann Andreas Rössl umkurvte und zum Führungstor einschob (43.). In Halbzeit zwei ergaben sich mehr Räume, weil Ismaning seine Defensivhaltung mit zunehmender Spieldauer aufgeben musste. Bei einem Foulspiel an der Sechzehnerlinie begangen durch Rico Strieder entschied Schiri Matthias Zacher auf Frei- statt auf Strafstoß zugunsten der Ismaninger, ein vermeintliches Handspiel von Bayern-Akteur Stefan Buck blieb wenig später ebenso ungeahndet. Statt Elfmeter für Ismaning gab es in der Schlussminute das 2:0 für die Bayern - erneut vorbereitet durch Alessandro Schöpf - Bastian Fischer per Konter zum 2:0-Endstand. Ein in allen Belangen verdienter Sieg der Müchner, der aber beinahe noch ins Wanken geraten wäre. Am Ende steht ein hochverdienter Münchener Sieg zu Buche.


 

Text:dme



Top-Artikel der Woche: Regionalliga Bayern

Buchbachs Thomas Breu: "So stellt man sich den Abschied nicht vor"
Buchbachs Thomas Breu: "So stellt man sich den Abschied nicht vor"
1860 Rosenheim trainiert wieder: "Jungs sind froh, den Ball wieder am Fuß zu haben"
1860 Rosenheim trainiert wieder: "Jungs sind froh, den Ball wieder am Fuß zu haben"
BFV stellt klar: Es hat keine Abstimmung in der Regionalliga gegeben
BFV stellt klar: Es hat keine Abstimmung in der Regionalliga gegeben
Fußballer des TSV 1860 Rosenheim spenden an das RoMed-Klinikum
Fußballer des TSV 1860 Rosenheim spenden an das RoMed-Klinikum
Zieht Türkgücü im Falle eines Aufstiegs ins Olympiastadion?
Zieht Türkgücü im Falle eines Aufstiegs ins Olympiastadion?

Kommentare