Wohin geht die Reise für die Grün-Weißen?

SB DJK Rosenheim startet mit Zuversicht in die Restrückrunde

+
In der Rückrunde will der SB DJK Rosenheim möglichst oft jubeln, um den Klassenerhalt zu schaffen.
  • schließen

Rosenheim - Nicht nur die Narren sind los. Nein, auch die Frühjahrsrunde der Landesliga Fußballer des SB DJK Rosenheim beginnt am Samstag. Es wird, im Gegensatz zu den Narren, aber eher ernst. Der Sportbund muss kämpfen, um auch in der nächsten Saison wieder in der Landesliga zu spielen.

Dreizehn Endspiele stehen bis Mitte Mai auf dem Programm für die Männer um Kapitän Christoph Börtschök. Will man nicht zum dritten Mal in Folge in der Relegation nachsitzen, müssen Punkte her. Vor allem aus den Heimspielen. Die erste Möglichkeit gibt's gleich am Samstag um 14 Uhr im heimischen Josef März Stadion, wenn der Tabellenvierte, der TSV Grünwald, im heimischen Josef-März-Stadion gastiert. Im Hinspiel trennte man sich 2:2-Unentschieden.

In der Brust von Sportbund Trainer Walter Werner dürften zwei Herzen schlagen. Vor seiner ersten, sehr erfolgreichen, Trainertätigkeit an der Pürstlingsstraße, spielte und trainierte Walter Werner lange Jahre beim TSV Grünwald. Die Punkte sollen aber unbedingt am Sportbund Campus bleiben.

Yasin Temel steht wieder zur Verfügung

Die Vorbereitungsspiele im Februar verliefen, wenn auch gegen teils unterklassige Gegner, sehr erfolgreich. Mit Yasin Temel steht auch wieder der wichtige Mittelfeldmotor beim Sportbund zur Verfügung.

Auch wieder am Start ist das Stadionheft "Grün-Weiß", welches in der Frühjahrsrunde seinen Neustart wagt. Per QR-Code-Scan im Stadion lässt es sich direkt aufs Smartphone holen. So bleiben die Fans immer auf dem Laufenden.

Mit diesem QR-Code kommen Fans des SB DJK Rosenheim direkt zum aktuellen Stadionheft.

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

Kommentare