TSV Buchbach - SV Schalding-Heining 1:0

Ticker: Schlusspfiff - Buchbach gelingt der erste Sieg im Ligapokal!

Buchbach gegen den SV Schalding-Heining.
+
Buchbach gegen den SV Schalding-Heining.

Buchbach - Der TSV Buchbach gewinnt das erste Heimspiel nach über sechs Monaten mit 1:0 gegen den SV Schalding-Heining. Ihr könnt das Spiel in unserem Ticker noch einmal nachverfolgen!

Fazit: Der TSV Buchbach gewinnt das zweite Ligapokal-Spiel mit 1:0 gegen den SV Schalding-Heining. Der Heimsieg geht in Ordnung, hatte der TSV doch über weitere Strecke mehrere und bessere Chancen. Bereits im ersten Durchgang hätte der Gastgeber durch Brucia und Wieselsberger in Führung gehen können. Doch auch der Gast aus Passau hatte die Chance zum 1:0 durch Gallmaier, der aber nur den Pfosten traf.

Buchbach kam druckvoll aus der Pause und erspielte sich Chance im Minutentakt. Doch es fehlte weiter an der Entschlossenheit im Abschluss und Lappe und Brucia vergaben gute Einschussmöglichkeiten. Auch der SV kam immer wieder gefährlich nach vorne, doch auch bei ihnen fehlte die Genauigkeit. In der 76. Minute war es dann soweit. Nach einer Flanke von Brucia köpfte Szatf aus kurzer Distanz zur 1:0 Führung. Diese brachte der TSV Buchbach dann über die Zeit und holt damit die ersten drei Punkte im Ligapokal!

Live-Ticker zum Nachlesen

Aufstellung TSV Buchbach: D. Maus - L. Winterling - T. Leberfinger - M. Rosenzweig - S. Bahar - M. Spitzer - C. Brucia - J. Wieselsberger - K-H. Lappe - T. Sztaf - A. Petrovic. Trainer: Andreas Bichlmaier/Markus Raupach.

Aufstellung SV Schalding-Heining: N. Krinninger - A. Jünger - R. Huber - M. Mörtlbauer - T. Stockinger - S. Rockinger - J. Pex - P. Knochner - D. Zillner - M. Gallmaier - M. Tiefenbrunner. Trainer: Stefan Köck.

Tore: 1:0 Tobias Sztaf (76.)

90. Minute: Schlusspfiff in der SMR-Arena! Der TSV Buchbach gewinnt mit 1:0 gegen den SV Schalding-Heining.

90. Minute: Rockinger schießt den Freistoß und das nicht schlecht. Doch der Ball geht knapp über den Kasten von Maus!

90. Minute: Gute Freistoßmöglichkeit für den SV Schalding-Heining aus gut 18 Metern!

90. Minute: Letzter Wechsel beim TSV. Der Torschütze Sztaf verlässt de Platz, für ihn kommt Moritz Sassmann. Es werden drei Minuten nachgespielt!

88. Minute: Schalding probiert es jetzt immer wieder mit langen Bällen in die Spitze. Doch die TSV-Abwehr ist da und verteidigt und lässt nichts zu!

87. Minute: Schnabel läuft alleine auf das Buchbacher Tor zu und kommt zum Abschluss. Doch Maus hat den Ball, zudem zeigt der Assistent Abseits an!

86. Minute: Der TSV verteidigt jetzt nicht nur und stellt sich hinten rein, sondern bleibt weiter offensiv.

84. Minute: Orth ist jetzt neu im Spiel. Bahar hat dafür den Platz verlassen!

82. Minute: Der eingewechselte Winklbauer hat die Chance zum 2:0. Doch sein Schuss wird von der Abwehr abgeblockt.

81. Minute: Brucia treibt das Spiel immer wieder im Mittelfeld an und zeigt heute ein sehr gute Leistung!

80. Minute: Die letzten zehn Minuten laufen in der SMR-Arena. Bringt der TSV Buchbach die Führung über die Zeit und holt den ersten Dreier im Ligapokal? Die Fans klatschen traditionell die Schlussphase ein!

77. Minute: Der TSV geht verdient mit 1:0 in Führung. Eine Flanke von Bahar verpasst ein Buchbacher noch knapp in der Mitte. Dann bringt Brucia den Ball in die Mitte und findet Sztaf, der Krinninger aus kurzes Distanz per Kopf überwindet und zum 1:0 trifft!

76. Minute: Tor für den TSV Buchbach! Torschütze Tobias Sztaf!

75. Minute: Die letzte gefährliche Chance ist nun schon eine Weile her. Bleibt es hier nach 90. Minute torlos oder wird ein Teams den Platz als Sieger verlassen? Eine Viertelstunde ist noch zu spielen.

72. Minute: Doppelwechsel beim TSV. Lappe und Spitzer verlassen das Feld, Walleth und Winklbauer sind jetzt neu in der Partie!

70. Minute: Es steht weiterhin 0:0. Es laufen die letzten 20 Minuten!

68. Minute: Beim Gast gehen Stockinger und Gallmaier aus der Partie.

67. Minute: Bei Schalding bahnt sich ein Wechsel an. Fabian Schnabel und Christian Piermayr werden in die Partie kommen.

65. Minute: Der TSV geht immer wieder früh auf die SV-Abwehr auf und zwingt sie zu Fehlern und Ballverlusten. Doch dem Gastgeber fehlt weiterhin die Entschlossenheit im Torabschluss!

63. Minute: Die Buchbacher Druckphase zu Beginn der 2. Halbzeit hat jetzt abgenommen. Die letzte Chance ist nun schon einige Minuten her.

60. Minute: 199 Zuschauer haben heute den Weg in die SMR-Arena gefunden. Sie werden hoffen, dass ihre Mannschaft in Führung gehen wird. Der Gast wechselt doppelt: Alexander Mankowski kommt für Huber, Marco Pledl für Mörtlbauer.

57. Minute: Leberfinger liegt verletzt am Boden. Deshalb ist das Spiel unterbrochen.

55. Minute: Die ersten zehn Minuten der 2. Hälfte haben es in sich. Beide Teams wollen hier in Führung gehen und erarbeiten sich gute Chancen! Es entwickelt sich ein munteres Spiel hier.

53. Minute: Erste Möglichkeit für den Gast. Doch Maus kann den Schuss von Stockinger zur Ecke abwehren. Diese bringt direkt wieder Gefahr. Erneut war es Stockinger, der den Ball am zweiten Pfosten erhält. Doch sein Abschuss geht über den Kasten!

50. Minute: Der TSV erspielt sich jetzt eine Chancen nach der anderen! Petrovic Abschluss ist zu zentral, wodurch Krinninger den Ball parieren kann.

49. Minute: Lappe kommt nach der Ecke im Strafraum vollkommen frei zum Kopfball. Doch er vergibt beinahe schon kläglich, der Ball geht weit über das Tor. Buchbach geht jetzt sehr fahrlässig mit seinen Chancen um.

48. Minute: Buchbach macht da weiter, wo sie im ersten Durchgang aufgehört haben. Eine Faustabwehr vom SV-Keeper landet bei Brucia, der sofort sieht, dass Krinninger zu weit vor dem Tor steht. Doch sein Lupfer wird von einem Schaldinger Verteidiger auf der Linie geklärt.

46. Minute: Weiter geht‘s in der SMR-Arena! Beide Mannschaften gehen unverändert in den zweiten Durchgang.

Halbzeit-Fazit: Der TSV Buchbach und der SC Schalding-Heining zeigen den Zuschauern ein gute Ligapokal-Spiel. Das Chancenplus liegt auf Buchbacher Seite, die durch Brucia oder Wieselsberger bereits in Führung hätten gehen können. Doch auch der SV Schalding-Heining hatte eine große Möglichkeit zur Führung, als Gallmeier den Innenpfosten traf. Beiden Teams fehlt noch die Genauigkeit im Abschluss. Hoffen wir, dass sich das im zweiten Durchgang ändert!

45. Minute: Halbzeit!

44. Minute: Jetzt kommt noch einmal der Gast gefährlich nach vorne. Doch Buchbach kann eine gefährliche Flanke von links zur Ecke klären. Diese kann der TSV anschließend klären.

40. Minute: Buchbach könnte hier schon mit 1:0 führen und das wäre auch nicht unverdient. Doch es fehlt weiter die Genauigkeit im Abschluss. Fünf Minute sind jetzt noch im ersten Durchgang zu spielen.

37. Minute: Wieselsberger hat die nächste Chance. Seinen Schuss aus der Distanz kratzt der SV-Keeper aus der linken unteren Ecke. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.

36. Minute: Jetzt hat der TSV die Chance zur Führung. Lappe steckt zunächst klasse durch auf Szatf. Dessen Flanke findet zunächst keinen Abnehmer in der Mitte. Leberfinger bringt den Ball diesmal von rechts rein und findet Brucia in der Mitte, der ganz allein aus elf Metern zum Kopfball kommt. Doch der Ball kommt zu unplatziert und Krinninger kann den Ball sicher fangen.

35. Minute: Noch zehn Minuten sind im ersten Durchgang zu spielen. Wem gelingt der erste Treffer der Partie?

32. Minute: Brucia läuft alleine auf das Schaldinger Tor zu. Doch der Schiedsrichter pfeift ein Foul von Petrovic zurück. Schade für den Gastgeber!

30. Minute: Riesen Möglichkeit für den SV Schalding-Heining. Nach einem Buchbacher Ballverlust auf dem Weg nach vorne, schaltet der Gast schnell um. Ein schöner Pass in den Strafraum findet Gallmaier, der den Ball an Maus vorbei bringt. Doch die Kugel prallt an den Innenpfosten und dann raus. Maus kann den Abpraller aufnehmen. Es bleibt beim 0:0!

25. Minute: Buchbach ist die bessere Mannschaft an diesem Freitagabend. Der TSV hat sich ein deutliches Chancenplus erarbeitet, hatte aber noch kein Glück Abschluss.

23. Minute: Buchbach wird jetzt immer druckvoller. Der Raupach-Elf zeigt eine deutlich bessere Leistung als noch gegen Burghausen in der 1. Halbzeit.

21. Minute: Gute Chance für den TSV Buchbach. Erneut gewinnt der TSV ein Kopfballduell im Mittelfeld und schaltet schnell um. Brucia kommt aus etwa 16 Metern zum Abschluss. Doch der Ball geht knapp am rechten Pfosten vorbei.

20. Minute: Es bleibt dabei, es ist ein interessantes und gutes Spiel zwischen beiden Teams. Aber die großen Chancen fehlen noch!

15. Minute: Noch fehlt beiden Teams die Genauigkeit im Abschluss. Ein Schuss von Schaldings Pex geht weit am Buchbacher Kasten vorbei.

13. Minute: Erste Chance für den Gast. Doch der Schuss von Gallmaier war für Maus leichte Beute.

11. Minute: Nach einem Freistoß von der linken Seite kommt ein Buchbacher frei im Strafraum zum Abschluss. Doch der Ball geht am Tor vorbei und der Buchbacher stand im Abseits.

10. Minute: Der TSV ist von Beginn an in der Partie und steht hinten sicher. Dem SV Schalding-Heining fehlt noch die Idee, mit den langen Bälle in die Spitze waren die Passauer bislang nicht erfolgreich.

8. Minute: Der TSV Buchbach hat mehr vom Spiel in dieser Anfangsphase und strahlt mehr Torgefahr aus, auch wenn bislang der Schuss von Bahar die einzige Chance war.

6. Minute: Erste Torchance für den TSV Buchbach. Doch der Abschluss von Bahar geht links am Tor vorbei.

5. Minute: Die erste Flanke fliegt in den Schaldinger Strafraum. Doch Keeper Krinninger kann den Ball von Wieselsberger abfangen.

3. Minute: Nichts passiert bislang in der SMR-Arena. Die Zuschauer warten noch auf die erste offensiven Akzente.

1. Minute: Anpfiff der Begegnung!

Vor dem Spiel: Die Teams gehen noch einmal in die Kabine und dann geht es gleich los hier in der SMR-Arena!

Vor dem Spiel: Geleitet wird die heutige Begegnung von Schiedsrichter Thomas Berg. Seine Assistenten sind Vinzenz Pfister und Rico Spyra.

Vor dem Spiel: Noch zehn Minute, dann erfolgt hier in der SMR-Arena der Anpfiff. Es ist das erste Heimspiel seit über sechs Monaten für den TSV Buchbach!

Vor dem Spiel: Wichtig wird für die Buchbacher sein, gleich von Beginn an dazu sein. Das gelang dem TSV vergangene Woche gegen den SV Wacker nicht. Dort lag man bereits zur Pause mit 0:3 zurück. Das soll und darf heute nicht erneut passieren.

Vor dem Spiel: „Wir sind auf einem guten Weg. Die Mannschaft hat ein neues Gesicht und braucht jede Minute, um sich weiter zu entwickeln“, sagte TSV-Coach Markus Raupach vor der Partie.

Vor dem Spiel: Der SV Schalding-Heining dagegen konnte vergangene Woche den ersten Sieg feiern. Dank eines späten Treffers gewann die Elf von Stefan Köck mit 3:2 gegen den TSV 1860 Rosenheim.

Vor dem Spiel: Das erste Spiel nach dem Re-Start verlor der TSV Buchbach vergangen Samstag mit 2:4 gegen den SV Wacker Burghausen. Nun soll heute der erste Sieg her!

Vor dem Spiel: Die Aufstellungen beider Teams sind da! Zurück in der Startaufstellung ist Karl-Heinz Lappe, der zuletzt in Burghausen noch gefehlt hat.

Vor dem Spiel: Herzlich Willkommen aus der SMR-Arena. Heute stehen sich der TSV Buchbach und der SV Schlading-Heining im zweiten Gruppenspiel des Ligapokals gegenüber.

Vorbericht

Auftritt Nummer zwei nach der Corona-Pause will der TSV Buchbach ganz anders gestalten als vor Wochenfrist in Burghausen. Am Freitag um 19 Uhr erwarten die Rot-Weißen im Liga-Pokal den SV Schalding-Heining und dann soll die Mannschaft von Markus Raupach und Andi Bichlmaier wieder an die guten Ergebnisse aus der Vorbereitung anknüpfen. beinschuss.de tickert live ab 18.30 Uhr von vor Ort!

Raupach: „Gegen Burghausen haben wir einige Tugenden vermissen lassen“

„Wir sind in Burghausen den Resultaten, die wir in den Testspielen erzielt haben, nicht gerecht geworden. Da hatten wir andere Erwartungen und das wollen wir gegen Schalding korrigieren“, sagt Raupach, der den Liga-Pokal weiterhin als Wettbewerb schätzt, der „mehr Chancen als Risiken birgt“ bezeichnet: „Unser Ziel ist es erfolgreich aus dem Wettbewerb in die Winterpause zu gehen. Und dann wird das 2:4 in Burghausen einfach gelöscht, das gibt es ja sonst nicht in der Liga.“

Nix passiert also, schließlich sind ja in der Vorrunde noch fünf Spiele im Ligapokal zu bestreiten, in denen die Rot-Weißen ein anderes Gesicht zeigen können als in Burghausen. „Ob wir übermotiviert waren oder ob die Erfahrung gefehlt hat, kann ich nach einem Spiel noch nicht genau sagen. In Sachen Sprintbereitschaft und Zweikampfverhalten haben wir jedenfalls einige Tugenden vermissen lassen. Wir haben die kritischen Situationen genau analysiert und besprochen, was zu tun ist, wenn es so weit kommt. Da haben wir uns nicht clever verhalten, jeder hat sein Spiel gespielt, aber eben nicht miteinander. Grundsätzlich wollen wir nämlich diese Situationen erst gar nicht aufkommen lassen wollen. Jedenfalls haben wir zu schnell nach individuellen Lösungen gesucht, anstatt uns an die Abläufe zu halten, an denen wir in der Vorbereitung gearbeitet haben“, moniert Raupach, der jedoch auch viele gute Aspekte mitgenommen hat: „Wir haben nach dem 0:3 zur Pause nicht den Kopf in den Sand gesteckt und waren nahe dran das Ding zu drehen, wobei wir ja dann zum Schluss hohes Risiko gegangen sind, weil wir unsere Möglichkeiten nicht genutzt haben. Positiv ist auf alle Fälle, dass wir nach Standrads gefährlicher waren als in der Vorbereitung, das hat sich die Mannschaft offensichtlich zu Herzen genommen.“

Raupach: „Moritz Sassmann ist für uns alle die positive Überraschung“

Von der grundsätzlichen Linie wollen Raupach und Bichlmaier nach dem Misserfolg in Burghausen jedenfalls nicht abweichen: „Wir sind auf einem guten Weg. Die Mannschaft hat ein neues Gesicht und braucht jede Minute, um sich weiter zu entwickeln.“ Auch den knappen 3:2-Sieg von Schalding gegen 1860 Rosenheim will Raupach nicht einnorden: „Nach dem ersten Spiel kann noch keiner genau sagen, wo er steht.“

Positiv für Buchbach: Kalle Lappe wird nach seiner Verletzung am Freitag wieder dabei sein, Marin Culjak haben dagegen die alten Probleme mit der Muskulatur wieder eingeholt, deswegen wird der Flügelstürmer, der immer wieder sein großes Talent unter Beweis stellen konnte, wenn er beschwerdefrei war, auf unbestimmte Zeit eine Pause einlegen.

Raupach: „Er muss jetzt erst einmal zur Ruhe kommen, leider ist die Ursache für seine Beschwerden immer noch nicht klar. Auf der anderen Seite ist Moritz Sassmann für uns alle die positive Überraschung. Er ist sicher noch nicht bei hundert Prozent, aber er ist nach der langen Verletzung schon stabil und konnte vor allem die gestellten Aufgaben schnell und unbeeindruckt wahrnehmen.“ Derzeit gibt es noch rund 250 Restkarten, die Stadionkasse öffnet am Freitag um 17.30 Uhr. beinschuss.de tickert live ab 18.30 Uhr von vor Ort!

MB

Kommentare