TSV 1860 Rosenheim - SV Wacker Burghausen 3:2

Ticker: Schlusspfiff - 60er gewinnen das Inn-Salzach-Derby knapp mit 3:2!

Zwei Spieler des TSv 1860 Rosenheim und des SV Wacker Burghausen im Zweikampf.
+
Die beiden Spiele in der Liga gewann der TSV 1860 Rosenheim gegen den SV Wacker.

Rosenheim - Der TSV 1860 Rosenheim gewinnt das Inn-Salzach-Derby gegen den SV Wacker Burghausen mit 3:2. Ihr könnt das Spiel in unserem Ticker nachlesen!

Fazit: Nach einem packenden und guten Ligapokal-Spiel gewinnt der TSV 1860 Rosenheim am Ende mit 3:2 gegen den SV Wacker Burghausen. Der Gast ging durch Helmbrecht in Führung. Doch nur fünf Minuten später glichen die 60er durch Keereerom aus.

In der zweiten Halbzeit ging es dann Schlag auf Schlag. Zunächst brachte Fenninger den TSV mit 2:1 in Führung, nur kurze Zeit später fiel das 3:1. Es war ein Eigentor von Drum. Doch nur sechs Minuten später erzielte Bosnjak den 2:3-Anschlusstreffer! Danach hatten beide Teams noch gute Chancen, in der Schlussphase war dann der SV Wacker am Drücker. Die 60er ließen sich zu weit hinten reindrängen, doch am Ende verteidigten sie die Führung mit allem was sie hatten! Und so blieb es beim 3:2-Heimerfolg gegen den SV Wacker!

Der Live-Ticker zum Nachlesen

Aufstellung TSV 1860 Rosenheim: A. Goia - L. Shabani - K. Linner - C. Wallner - D. Majdancevic - C. Fenninger - M. Sattelberger - A. Merdan - M. Heiß - A. Keereerom - L. Demolli. Trainer: Thomas Kasparetti.

Aufstellung SV Wacker Burghausen: M. Herzig - P. Walter - F. Bachschmid - G. Spanoudakis - J. Läubli - C. Maier - K. Hingerl - N. Agbaje - N. Helmbrecht - A. Bosnjak - M. Drum. Trainer Leo Hass.

90. Minute: Schlusspfiff! Der TSV 1860 Rosenheim gewinnt mit 3:2 gegen den SV Wacker das Inn-Salzach-Derby!

90. Minute: Es läuft die vierte Minute der Nachspielzeit und der Schiedsrichter macht nicht den Eindruck abpfeifen zu wollen!

90. Minute: Der Freistoß kommt ganz schwach in die Mitte und Rosenheim kann klären. Doch Helmbrecht kommt aus der Distanz zum Abschluss. Goia hält den Ball aber sicher!

90. Minute: Der SV Wacker bekommt noch einmal einen Freistoß aus guter Position. Das könnte die letzte Chancen sein!

90. Minute: Drum sieht jetzt Gelb wegen eines harten Einsteigens im Mittelfeld! Dem SV Wacker läuft die Zeit davon. Der TSV 1860 verteidigt die Führung mit allem was er hat!

90. Minute: Fenninger sieht wegen Ball Wegschlagens Gelb!

89. Minute: Der zuvor eingewechselte Bacher muss verletzt raus. Für ihn kommt Daniel Knauff!

88. Minute: 2:1-Situation für Rosenheim! Doch der Schiedsrichter pfeift den Vorteil zurück. Das wäre die Konterchance gewesen!

87. Minute: Die 60er kommen jetzt nicht mehr aus der eigenen Hälfte raus. Der SV Wacker erarbeitet sich eine Ecke nach der anderen. Es bleibt weiter spannend!

85. Minute: Der TSV 1860 verteidigt die Führung jetzt mit Mann und Maus. Sie werfen sich in alle Bälle rein, klären aber die Angriffsversuche des SV Wacker nicht konsequent genug! Bislang bleibt es bei der 3:2-Führung!

84. Minute: Noch sechs Minuten bleiben dem SV Wacker, um hier noch den Ausgleich zu erzielen! Der Elf von Leo Haas wirft jetzt alles nach vorne, kommt aber nicht zum Abschluss!

82. Minute: Rosenheim wechselt: Keereerom geht aus dem Spiel. Neu dabei ist Dominik Bacher. Derweil sieht Goia Gelb!

81. Minute: Nach einem schönen Zuspiel von Majdancevic läuft Fenninger allein auf Herzig zu und hat die Entscheidung auf dem Fuß. Doch der Stürmer scheitert am Wacker-Keeper.

80. Minute: Schlussphase! Bringt der TSV 1860 Rosenheim die Führung über die Zeit? oder gelingt dem SV Wacker noch der Ausgleich?

77. Minute: Bachschmid verlässt das Feld, neu dafür ist Andre Leipold. Zudem geht Agbaje vom Feld, dafür kommt Thorsten Nicklas.

75. Minute: Walter sieht Gelb wegen Meckerns. Das Spiel nimmt jetzt an Fahrt auf!

74. Minute: Goia sieht jetzt nicht sicher aus. Nachdem Schuss von Agbaje lässt der 1860-Keeper den Ball fallen. Ammari nimmt den Ball auf, kommt aber nicht zum Abschluss!

73. Minute: Die Kasparetti-Elf muss jetzt aufpassen nicht zu defensiv zu werden. Der SV Wacker wird druckvoller und will den Ausgleich. Der TSV macht immer wieder Abspielfehler im Aufbauspiel!

70. Minute: Eine Torraumszene jagt jetzt die nächste. Es ist ein offenes Spiel zwischen beiden Teams! Bachschmid sieht Gelb wegen Meckerns!

68. Minute: Shabani probiert es per direktem Freistoß aus etwa 25 Metern. Der Schuss ist gut, geht aber dann doch ein paar Meter über das Tor!

67. Minute: Es geht jetzt hin und her und auf beiden Seiten entstehen gute Chancen. Fenninger kommt in guter Position zum Abschluss, doch der kann von der Wacker-Abwehr abgeblockt werden. Auf der Gegenseite fliegt ein Kopfball von Ade über den Rosenheimer Kasten.

64. Minute: Der TSV 1860 kann den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum klären. In dem Durcheinander kommt plötzlich Bosnjak an den Ball und schließt trocken ab. Keine Chance für Goia! Es steht jetzt nur noch 3:2 aus Sicht des TSV! Zudem ist jetzt Ammari im Spiel für Läubli!

63. Minute: Tor für den SV Wacker Burghausen! Torschütze Andrjia Bosnjak!

60. Minute: Ein langer Ball findet Fenninger auf der rechten Außenbahn, der den Ball kurz vor der Torauslinie noch in die Mitte bringt. Wackers Drum kommt mit dem langen Bein ran und fälscht den Ball unhaltbar für Herzig ab!

58. Minute: Tor für den TSV 1860 Rosenheim! Es ist ein Eigentor von Drum!

57. Minute: Der Freistoß von Shabani aus dem Mittelfeld fliegt auf den zweiten Pfosten. Heiß legt den Ball mit dem Kopf in die Mitte und Fenninger steht goldrichtig und trifft zum 2:1!

56. Minute: Tor für den TSV 1860 Rosenheim! Torschütze Christoph Fenninger!

55. Minute: Nächste gute Möglichkeit für die 60er. Shabani steckt durch auf Keereerom, der sofort den Abschluss sucht. Doch sein Schuss aus 16 Metern geht über den Kasten von Herzig.

51. Minute: Es bleibt ausgeglichen zwischen beiden Mannschaften. Der TSV hat die Chancen zum Umschalten, doch der lange Pass von Fenninger kommt nicht bei Majdancevic an!

47. Minute: Der Ball landet nach einer Ecke im Burghauser Tor. Doch der Treffer von Heiß zählt nicht, weil der Linienrichter den Ball vor der Flanke zuvor im Toraus gesehen hat.

46. Minute: Anpfiff zur zweiten Halbzeit! Der SV Wacker wechselt einmal: Maier geht aus dem Spiel, dafür kommt Denis Ade!

Halbzeit-Fazit: 1:1 steht es zur Halbzeit zwischen dem TSV 1860 Rosenheim und dem SV Wacker Burghausen. In einem ausgeglichenen und guten Ligapokal-Duell ging der Gast durch Helmbrecht in Führung. Doch nur fünf Minuten später glichen die 60er durch Keereerom aus. Beide Teams schenken sich nichts und zeigen vollen Einsatz. Zum Ende der Halbzeit kam es noch einmal zu einer kniffligen Szene. Nach einem Zweikampf mit Spanoudakis liegt Shabani verletzt am Boden und hält sich das Gesicht. Einige Zuschauern fordern Rot wegen Tätlichkeit, doch Schiedsrichter Zacher zeigt keine Karte.

Wir dürfen gespannt sein, wer hier als Sieger aus dem Inn-Salzach-Derby hervorgeht!

45. Minute: Halbzeit im Jahnstadion! Es geht mit einem 1:1 in die Pause!

45. Minute: Läubli probiert es aus etwa 20 Metern, doch sein Schuss geht deutlich über das Tor!

43. Minute: Nach einem Zweikampf zwischen Shabani und Spanoudakis liegt der Rosenheimer verletzt am Boden und hält sich das Gesicht. Daraufhin entsteht eine Rudelbildung, einzelne Zuschauer fordern Rot. Doch der Schiedsrichter belässt es bei einem Gespräch zwischen den beiden!

41. Minute: Es geht Schlag auf Schlag jetzt. Sattelberger hat die große Chance zur Führung auf dem Fuß, scheitert aber an Herzig.

40. Minute: Nach einer Ecke zeigt Drum ein akrobatisches Kunststück. Doch bei seinem Fallrückzieher trifft der Burghauser den Ball nicht richtig!

38. Minute: Gute Möglichkeit für den TSV 1860! Ein langer ball von Heiß findet Demolli, der im Strafraum zum Abschluss kommt. Doch der Ball geht am Tor vorbei!

36. Minute: Nach einer Ecke von Helmbrecht verschätzt sich Goia. Doch die 60er-Abwehr kann den Ball rechtzeitig klären.

33. Minute: Es ist ein interessantes und gutes Inn-Salzach-Derby zwischen den beiden Teams! Nur fünf Minuten lagen zwischen beiden Treffern, das macht Hoffnung auf mehr.

30. Minute: Der TSV 1860 zeigt die richtige Reaktion. Nach einem Burghauser Freistoß kontern die Rosenheimer den SV Wacker aus. Demolli spielt einen super Pass in die Mitte, Keereerom legt den Ball an Herzig vorbei und trifft ins leere Tor zum 1:1-Ausgleich.

29. Minute: Tor für den TSV 1860 Rosenheim! Torschütze Achitpol Keereerom!

27. Minute: Erste gelbe Karte in dieser Partie. Sie sieht Heiß!

26. Minute: Unglücklicher Gegentreffer für Rosenheim. Spanoudakis treibt den Ball an und spielt raus auf Maier. Der legt in die Mitte auf Bachschmid, dessen Abschluss eigentlich zu schwach war. Doch Helmbrecht nimmt den Ball an und kommt zentral aus elf Metern zum Abschluss. Goia hat bei dem Schuss in die untere linke Ecke keine Abwehrchance!

25. Minute: Tor für den SV Wacker Burghausen. Torschütze Nicholas Helmbrecht!

23. Minute: Im Aufbauspiel von Burghausen ist Bachschmid die zentrale Anlaufstelle. Der Kapitän verteilt die Bälle und kommt selber immer wieder zum Abschluss. Er zeigt bislang eine gute Leistung.

22. Minute: Ein Flanke lässt Herzig fallen, doch kein Rosenheimer steht parat und so kann der Wacker-Keeper den Ball wieder aufnehmen. Da hatte Herzig Glück!

20. Minute: Erste chaotische Situation im Rosenheimer Strafraum, aber der TSV kann die Situation klären. Der anschließende Konter verpufft.

18. Minute: Majdancevic liegt verletzt am Boden, doch der Rosenheimer kann weitermachen!

15. Minute: Erste gute Möglichkeit für Wacker. Läubli legt ab auf Bachschmid, der aus etwas mehr als 16 Metern abschließt. Doch Goia pariert zur Ecke.

13. Minute: Der Ball zappelt im Rosenheimer Netz. Doch Bachschmid stand zuvor im Abseits und das Tor wurde zurecht aberkannt.

11. Minute: Der SV Wacker kam bislang noch nicht zu einer gefährlichen Chance. Die Abwehr des TSV steht gut.

8. Minute: Aus dem Freistoß resultiert die erste Rosenheimer Chance. Zwar kommt Demollis Schuss mit Wucht, aber zu zentral und Herzig kann den Ball parieren.

7. Minute: Erstes etwas härteres einsteigen. Läubli foult Fenninger, Schiedsrichter Zacher gibt zurecht Freistoß.

5. Minute: Beide Teams tasten sich in der Anfangsphase ab. Noch ist in den Strafräumen nichts nennenswertes passiert.

3. Minute: Rosenheim meldet sich zum ersten Mal vor dem Burghausen Tor an. Doch die Flanke von Keereerom findet in der Mitte keinen Abnehmer und Herzig kann den Ball sicher abfangen.

1. Minute: Anpfiff der Begegnung!

Vor dem Spiel: Die Teams kommen aus der Kabine und stellen sich auf!

Vor dem Spiel: Gleich geht es los! 200 Zuschauer freuen sich auf ein hoffentlich packendes Inn-Salzach-Derby!

Vor dem Spiel: Geleitet wird die Partie von Matthias Zacher. Assistiert wird er von Thomas Wagner und Alexander Schkarlat.

Vor dem Spiel: Beide Teams gehen jetzt noch einmal in die Kabine. In zehn Minuten geht es los!

Vor dem Spiel: Die beiden Aufeinandertreffen in der Liga gewann der Gastgeber mit 4:2 zu Hause im Jahnstadion und mit 1:0 auswärts in Burghausen.

Vor dem Spiel: Der TSV 1860 verlor das Auftaktmatch durch ein spätes Gegentor mit 2:3 gegen den SV Schalding-Heining. Die Mannschaft von Leo Haas gewann vergangene Woche gegen den TSV Buchbach mit 4:2.

Vor dem Spiel: Beim SV Wacker dagegen wird durchgewechselt. Sammy Ammari, Lukas Mazagg und Andre Leipold sitzen auf der Bank. Dafür spielen Maxi Drum, Noah Agbaje und Kevin Hingerl von Beginn an.

Vor dem Spiel: Den TSV 1860 Rosenheim plagen vor dem Ligapokal-Duell Personalsorgen. So fehlen heute unter anderem Moritz Moser (Rückenprobleme), Sam Zander (Knieprobleme), Lucas Marker (Sprungelenk) und Louis Zimmerschied (Sperre). Mit Yannick Albrich, Dominik Bacher und Daniel Knauff sitzen nur drei Feldspieler auf der Bank, dazu noch Ersatztorwart Niklas Pfister. „Da macht sich die Aufstellung fast von alleine“, sagte Coach Kasparetti vor dem Spiel.

Vor dem Spiel: Herzlichen Willkommen aus dem Jahnstadion in Rosenheim. Am zweiten Spieltag des Ligapokals in der Regionalliga Bayern stehen sich heute der TSV 1860 Rosenheim und der SV Wacker Burghausen gegenüber.

Vorbericht

Der TSV 1860 Rosenheim empfängt am Samstag, den 26. September, um 14 Uhr den SV Wacker Burghausen zum zweiten Gruppenspiel im Ligapokal. Während die Rosenheimer zum Auftakt eine bittere 2:3-Niederlage beim SV Schalding-Heining einstecken mussten, gewann der SV Wacker gegen den TSV Buchbach mit 4:2. „Das wird eine schwere Aufgabe für uns", sagt 1860-Coach Thomas Kasparetti. beinschuss.de tickert ab 13.30 Uhr live von vor Ort!

1860-Coach Kasparetti: „Burghausen muss uns auch erstmal zu Hause schlagen“

Eigentlich hatte Kasparetti ein gutes Gefühl vor dem ersten Heimspiel nach über sechs Monaten. „Die Leistung gegen Schalding-Heining war gut. Wir haben nur verpasst den Deckel drauf zu machen und haben uns durch den Platzverweis das Leben selbst schwer gemacht“, so der Chefcoach gegenüber beinschuss.de. Doch nun plagen den TSV 1860 Personalsorgen. „Wir haben viele angeschlagene Spieler“, so Kasparetti weiter. „Wir haben nicht den kompletten Kader zur Verfügung.“

So werden am Samstag wohl unter anderem Moritz Moser (Rückenprobleme), Sam Zander (Knieprobleme), Lucas Marker (Sprungelenk) und Louis Zimmerschied (Sperre) fehlen. „Da macht sich die Aufstellung fast von alleine“, sagt Kasparetti, der dennoch positiv auf Samstag blickt: „Ich mache mir keine Sorgen. Burghausen muss uns auch erstmal zu Hause schlagen. Die Eindrücke zuletzt fühlen sich positiv an."

Wackers Fenk: „Wir haben uns gegen Rosenheim immer schwergetan

Der SV Wacker Burghausen gab am Freitag die Verpflichtung von Stefan Wächter bekannt. Der 23-Jährige kehrt nach einem Jahr bei Türkgücü München wieder an die Salzach zurück. Ob der Neuzugang am Samstag bereits zum Einsatz kommt, ist mehr als fraglich. Denn Wächter war seit März nicht mehr im Trainingsbetrieb. „Ob und inwieweit er schon eine Option sein wird, entscheidet sich nach dem heutigen Training, das erst seine zweite Einheit ist“, so Cheftrainer Leo Haas.

„Wir haben insbesondere in der 1. Halbzeit gegen Buchbach gezeigt, was wir leisten können und eine super Leistung gezeigt. Das macht Lust auf mehr“, so Wackers Sportliche Leiter Karl-Heinz Fenk.

beinschus.de tickert live ab 13.30 Uhr

Die beiden Duelle in der Liga konnte der TSV 1860 Rosenheim jeweils für sich entscheiden. Im eigenen Jahnstadion gewann 1860 mit 4:2, auswärts holte die Kasparetti-Elf einen 1:0-Auswärtssieg. „Trotz der Abgänge hat Burghausen noch viel Qualität und eine guten Kader“, so Kasparetti. „Wir können jetzt im Ligapokal testen, ob wir uns auf Augenhöhe befinden.“ Für den Coach geht es vor allem darum, dass sich die Mannschaft ein gutes Gefühl erarbeitet: „Da helfen natürlich positive Ergebnis umso mehr.“

Ob dem TSV 1860 am Samstag der erste Sieg nach dem Re-Start gelingt oder der SV Wacker seine Siegesserie ausbaut, könnt ihr im Live-Ticker verfolgen. beinschuss.de tickert ab 13.30 Uhr live von vor Ort!

ma

Kommentare