Bisherige Abteilungsleitung tritt nicht mehr an

Nach sechs Jahren: Neues Führungsteam soll bei den 60er übernehmen

Franz Höhensteiger, Sandro Sacco und Nicolas Foltin.
+
Werden im Oktober nicht mehr zur Neuwahl antreten, dem Verein aber weiterhin verbunden bleiben: Franz Höhensteiger, Sandro Sacco und Nicolas Foltin.

Rosenheim - Noch ruht der Ball in der Regionalliga Bayern. Stillstand herrscht beim TSV 1860 Rosenheim dennoch nicht. Hinter den Kulissen wird fleißig an der Zukunft des Vereins gebastelt.

Vor sechs Jahren übernahmen Franz Höhensteiger, Sandro Sacco und Nicolas Foltin die Verantwortung in der Fußballabteilung des Rosenheimer Traditionsclubs. Im Oktober stehen Neuwahlen an. In der ersten Reihe werden alle drei nicht mehr antreten, dem Verein bleiben sie aber verbunden.

Höhensteiger: „Der Anfang war sehr schwierig, wir hatten wenig Ahnung“

„Es war für uns eine Herzensangelegenheit, wir waren alle Spieler dieses Vereins und wollten mithelfen, den Verein weiterzuentwickeln“, so Nicolas Foltin. „Neben der sportlichen Weiterentwicklung hatte die solide Finanzplanung bei uns immer höchste Priorität“, ergänzt Sandro Sacco. „Der Anfang war sehr schwierig, wir hatten wenig Ahnung, wie alles funktioniert, aber gemeinsam haben wir Schritt für Schritt dazugelernt“, sagt Franz Höhensteiger.

Bewährt hat sich die Teamstruktur, die Verantwortung war immer auf mehreren Schultern verteilt. Deshalb soll nun ein neues Führungsteam übernehmen, der Verein will sich breiter aufstellen. „Wir haben viele Gespräche geführt und werden unseren Mitgliedern ein neues Team vorschlagen. Alle kommen aus der Region, haben einen engen Bezug zum Verein oder kennen das Fußballgeschäft“, erklärt Sandro Sacco.

Neiser, Kaya und Teschner sollen in Zukunft die Geschicke leiten

Alex Neiser, bisher beim TSV Bad Endorf soll nun gemeinsam mit Ömer Kaya und Frank Teschner die Geschicke des Vereins leiten. Dazu gibt es mit den beiden Sportlichen Leitern Hans Kroneck und Andi Kubik Unterstützung, Helmut Fleidl soll sich ums Thema Sponsoring kümmern, Christian Schwalm um die Medienarbeit. Und Franz Höhensteiger und Nicolas Foltin werden weiterhin ihr Wissen einbringen und die neue Mannschaft bestmöglich unterstützen.

Höhensteiger: „In diesem Verein steckt noch großes Potential“

Höhensteiger noch einmal: „In diesem Verein steckt noch großes Potential. Unsere Jugendarbeit ist im Moment herausragend und die Weiterentwicklung der Kooperationen mit der SpVgg Unterhaching und dem Sportbund Rosenheim bringt den Fußball in der ganzen Region weiter nach vorne. Gemeinsam mit dem neuen Team wollen wir daran weiterarbeiten. Das letzte Wort haben natürlich unsere Mitglieder“.

Die Mitgliederversammlung mit Neuwahlen ist für Anfang Oktober geplant. Die Planungen für eine Umsetzung unter Corona Bedingungen laufen gerade.

Pressemitteilung TSV 1860 Rosenheim



Top-Artikel der Woche: Regionalliga Bayern

1860 Rosenheim testet erneut gegen die SpVgg Unterhaching
1860 Rosenheim testet erneut gegen die SpVgg Unterhaching
200 Zuschauer im Jahnstadion zugelassen - 60er bieten Ticket-Vorverkauf an
200 Zuschauer im Jahnstadion zugelassen - 60er bieten Ticket-Vorverkauf an
Derby gegen Buchbach: SV Wacker startet heute Kartenvorverkauf
Derby gegen Buchbach: SV Wacker startet heute Kartenvorverkauf
Ticker: Trotz starker Aufholjagd - SV Wacker gewinnt Derby gegen Buchbach
Ticker: Trotz starker Aufholjagd - SV Wacker gewinnt Derby gegen Buchbach
Achtung Wacker-Fans: Noch gibt es Tickets für das Derby gegen Buchbach
Achtung Wacker-Fans: Noch gibt es Tickets für das Derby gegen Buchbach

Kommentare