PM: 2:1 gegen Wasserburg – Richter am Sprunggelenk verletzt

Wasserburger Löwen verlieren nur knapp gegen Wacker Burghausen!

+
Traf kurz vor Schluss zum 2:1-Sieg: Marius Duhnke.

Burghausen - Der SV Wacker Burghausen hat seinen zweiten Test im Rahmen der Wintervorbereitung gewonnen. 14 Tage nach der 0:6-Niederlage beim FC Bayern München II besiegte die Elf von Trainer Wolfgang Schellenberg am Samstag den TSV Wasserburg mit 2:1.

Robin Ungerath brachte den Spitzenreiter der Landesliga Südost auf dem Kunstrasen in Lindach in Front (25.), den Ausgleich markierte Felix Bachschmid (31.). Kurz vor Schluss gelang dann Marius Duhnke der Siegtreffer für den Regionalligisten (89.). 

Wermutstropfen: Julien Richter knickte bei einem Laufduell ohne Fremdeinwirkung um und hat sich am linken Sprunggelenk verletzt. Wie schwer die Verletzung ist, wird sich bei einem MRT am Dienstag herausstellen. „Ich gehe davon aus, dass er auf jeden Fall 14 Tage pausieren muss“, sagt Teammanager Karl-Heinz, der von einem „guten Test“ sprach: „Wir sind froh, dass wir spielen konnten, aber wir sind auch froh, dass der Kunstrasen im Sommer erneuert wird.  Man merkt einfach, dass der Platz in die Jahre gekommen ist. Wasserburg hat eine gute Mannschaft, das war ein starker Gegner, der wohl in die Bayernliga aufsteigen wird.“ 

Schellenberg brachte seinen ganzen Kader zum Einsatz, darunter auch die Neuzugänge Andrija Bosnjak, Christoph Maier, Andreas Scheidl, Diego Hones und Arian Emerllahu.

_

Pressemitteilung MB.

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

Kommentare