Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

FV Illertissen -SV Wacker Burghausen 0:0

Burghausen entführt Punkt aus Illertissen

Einen Punkt konnten die Mannen um Sascha Marinkovic dem FV Illertissen abtrotzen.
+
Einen Punkt konnten die Mannen um Sascha Marinkovic dem FV Illertissen abtrotzen.

Illertissen - Mit einer sehr disziplinierten Leistung hat der SV Wacker Burghausen am Samstag in der Fußball-Regionalliga Bayern einen Punkt aus dem Vöhlin-Stadion entführt und sich in der Tabelle auf Rang zwölf verbessert. Insgesamt ein etwas schmeichelhafter Punkt für Burghausen, denn der FV Illertissen war dem Führungstreffer näher, musste sich aber nach einigen vergebenen Möglichkeiten mit einem 0:0 zufrieden geben. Das Team von FVI-Trainer Ilija Aracic ist nun schon bereits seit zehn Spieltagen ungeschlagen.

Fürs Team von Trainer Patrick Mölzl, der die Elf vom 2:0 über die Münchner Löwen ins Rennen schickte, ist das Remis beim heimstarken Tabellenfünften durchaus ein Achtungserfolg, mit dem auch der Abstand zur gefährdeten Zone wieder etwas angewachsen ist, zumal die Konkurrenz im unteren Drittel überwiegend leer ausgegangen ist.

Vor allem im ersten Durchgang benötigten die Gäste in einigen Szenen Glück und das Können von Keeper Franco Flückiger, der sein Team mit Paraden gegen Oktay Leyla (19./35) und Moritz Nebel (41.) im Spiel hielt. Nach dem Pausentee brachte Mölzl Muhamed Subasic für Tim Sulmer und der Routinier war es auch, der in der 56. Minute für Gefahr sorgte, als sein Lupfer knapp den Kasten verfehlte.

Service:

die Spielstatistik

zur Tabelle

Burghausen nun besser im Spiel, wobei die Gastgeber vor 340 Zuschauern noch Möglichkeiten durch Fabian Rupp (48.) und Sebastian Enderle (67.) hatten. Sechs Minuten vor dem regulären Ende hätte Manuel Omelanowsky beinahe seinen ersten Regionalligatreffer erzielt, sein Schuss war aber um einen Tick zu hoch angesetzt. Sascha Marinkovic und Alexander Nollenberger, die beiden Torjäger ihrer Mannschaften, wurden von den Defensivabteilungen gut beschattet und konnten so ihr Torkonto nicht weiter aufbessern.

_

Pressemitteilung Michael Buchholz

Kommentare