Nächste Vertragsverlängerung beim Regionalligisten

„Sehr wertvoll für die Mannschaft“: Linor Shabani bleibt den Sechzigern treu

Linor Shabani hat seinen Vertrag beim Fußball-Regionalligisten  1860 Rosenheim um ein weiteres Jahr verlängert.
+
Linor Shabani hat seinen Vertrag beim Fußball-Regionalligisten 1860 Rosenheim um ein weiteres Jahr verlängert.

„Er ist mit seiner Zweikampfstärke im defensiven Bereich sehr wertvoll für die Mannschaft“, freut sich Florian Heller, Trainer des TSV 1860 Rosenheim, über die Vertragsverlängerung von Linor Shabani beim Fußball-Regionalligisten.

Rosenheim ‒ Beim Fußball-Regionalligisten TSV 1860 Rosenheim geht es Schlag auf Schlag. Das Team der Zukunft nimmt immer konkretere Formen an. Jetzt steht fest, dass der Mannschaft ein weiterer wichtiger Eckpfeiler erhalten bleibt: Linor Shabani hat seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 verlängert.

„Linor ist ein Rosenheimer Urgestein“

„Linor ist ein Rosenheimer Urgestein und ein unglaublich erfahrener Spieler, der mit seiner Zweikampfstärke im defensiven Bereich sehr wertvoll für die Mannschaft ist“, freut sich Trainer Florian Heller über einen Routinier für das Grundgerüst seiner jungen Truppe. Ebenfalls seinen Vertrag verlängert hat zuletzt Sam Zander. Zudem konnten drei Nachwuchsspieler konnten langfristig an den Verein gebunden werden.

Dem Verein in dieser schwierigen Zeit helfen

„Ich freue mich einfach weiter Teil von 1860 Rosenheim zu sein. Ich will dem Verein treu bleiben und durch diese schwierige Zeit helfen. Ich stehe zu 100 Prozent hinter dem Konzept des Trainerteams und übernehme gerne Verantwortung für die jüngeren Spieler“, kommentiert Linor Shabani seine Vertragsverlängerung.

Kompromisslos in den Zweikämpfen: Linor Shabani Mittelfeldspieler beim Fußball-Regionalligisten 1860 Rosenheim

Hans Kroneck: „Ein wichtiger Baustein in unserem Team“

Rosenheims Sportlicher Leiter Hans Kroneck: „Linor ist ein absoluter Stammspieler und ein wichtiger Baustein in unserem Team. Linor kommt aus der eigenen Jugend und ist schon sehr lange bei uns im Verein. Daher freut es mich sehr, dass wir mit ihm weiterarbeiten können.“

Pressemitteilung TSV 1860 Rosenheim

Kommentare