„Die Jungs sind heiß“

Spielfreies aber kein trainingsfreies Wochenende für den SV Wacker Burghausen

Wacker-Coach Leo Haas.
+
Nutzt das spielfreie Wochenende mit seiner Mannschaft: Wacker-Coach Leo Haas.

Burghausen - Am spielfreien Samstag wurde für die Mannschaft des SV Wacker Burghausen ein Training angesetzt und auch während der Woche intensiv trainiert. „Die Jungs haben wirklich super trainiert und sind heiß auf die nächsten Spiele, “ zeigt sich Leo Haas zufrieden.

Aufgrund des Nachholspiels des SV Schalding-Heining gegen den TSV Rain am Samstag, wurde die Ligapokal-Partie Wacker gegen Schalding wie bereits bekannt auf Dienstag, 6. Oktober, um 19 Uhr verlegt. Somit ist die Mannschaft von Trainer Leo Haas an diesem Wochenende zum Zuschauen verdammt, kann jedoch das spielfreie Wochenende nutzen, um sich intensiv auf die beiden Heimspiele nächste Woche vorzubereiten.

„Die Jungs haben wirklich super trainier“

„Wir wollen die unnötige Niederlage in Rosenheim ausbessern und sowohl im Ligapokal gegen Schalding als auch zum Liga-Restart gegen Buchbach guten aber auch erfolgreichen Fußball zeigen,“ betont Haas. So wurde für den spielfreien Samstag auch ein Training angesetzt und auch während der Woche intensiv trainiert. „Die Jungs haben wirklich super trainiert und sind heiß auf die nächsten Spiele, “ zeigt sich Leo Haas zufrieden.

Der niederbayerische Gegner vom Dienstag muss morgen indes zuhause gegen den TSV Rain zum wichtigen Regionalliga-Spiel antreten, um nur drei Tage später in der Wacker-Arena aufzuschlagen. Mit einem Sieg in der Liga könnte Schalding nicht nur an Rain vorbeiziehen und punktgleich mit dem SVW ziehen, sondern auch den Abstand auf die Relegationsplätze vergrößern.

„Müssen mit breiter Brust auftreten und unsere Stärken ausspielen“

Aber auch die beiden weiteren Wacker-Gegner im Oktober (17. Oktober in Memmingen bzw. 24. Oktober gegen Garching) duellieren sich bereits an diesem Wochenende in der Liga und holen so den ausgefallenen 14. Spieltag nach. Beide wollen den Anschluss in der Tabelle durch einen Sieg herstellen.

Für Burghausens Trainerteam bietet sich an diesem Wochenende somit die Chance die nächsten Gegner intensiv zu analysieren und die eigene Mannschaft bestens darauf einzustellen. Der sportliche Leiter Karl-Heinz Fenk ergänzt: „In den ersten Liga-Spielen haben wir nach dem Buchbach-Spiel mit Memmingen und Garching die zwei Letzten der Tabelle. Beide Teams hatten große Veränderungen im Kader, wir dürfen diese Teams jedoch nicht unterschätzen. Klar ist aber auch, dass wir mit breiter Brust auftreten und unsere Stärken ausspielen müssen. Die Chance in der Liga schnell den Abstand nach unten zu vergrößern können und müssen wir in diesen Partien nutzen.“

„Wollen uns eine sehr gute Ausgangsposition sichern“

„Zunächst wollen wir aber im Ligapokal gegen Schalding wieder punkten und uns bevor es im November mit dem Pokal weitergeht, eine sehr gute Ausgangsposition sichern,“ so Karl-Heinz Fenk zur nächsten Aufgabe am Dienstag.

Für das Spiel gibt es noch Tickets im Vorverkauf sowie im Onlineshop. Um Wartezeiten an der Abendkasse zu verhindern, wird es ein weiteres Vorverkaufsfenster in der Geschäftsstelle geben: Von 9 bis 13 Uhr können am Dienstag Tickets für Schalding und Buchbach an der Geschäftsstelle gekauft werden.

Die Spiele im Oktober in der Übersicht:

Dienstag, 6. Oktober | 19 Uhr | SV Wacker Burghausen gg. SV Schalding Heining | Ligapokal

Samstag, 10. Oktober | 14 Uhr | SV Wacker Burghausen gg. TSV Buchbach | Regionalliga Bayern

Samstag, 17. Oktober | 14 Uhr | FC Memmingen gg. SV Wacker Burghausen | Regionalliga Bayern

Samstag, 24. Oktober | 14 Uhr | SV Wacker Burghausen gg. VfR Garching | Regionalliga Bayern

Freitag, 30. Oktober | 19 Uhr | FC Augsburg II gg. SV Wacker Burghausen | Regionalliga Bayern

Pressemitteilung SV Wacker Burghausen

Kommentare