Am Samstag gastiert der TSV beim SV Schalding-Heining

1860 Rosenheim vor dem ersten Punktspiel: „Wir fahren selbstbewusst nach Passau“

Hans Kroneck, Sportlicher Leiter des TSV 1860 Rosenheim.
+
Hat vollstes Vertrauen in seine Mannschaft: Hans Kroneck, Sportlicher Leiter des TSV 1860 Rosenheim.

Rosenheim - Am Samstag startet die Regionalliga Bayern wieder mit dem Ligaspielbetrieb. Dabei reist der TSV 1860 Rosenheim nach Passau zum SV-Schalding-Heining. beinschuss.de hat mit dem Sportlichen Leiter der 60er über den Auftakt gesprochen.

Drei Spiele haben der TSV 1860 Rosenheim, der SV Wacker Burghausen und der TSV Buchbach seit dem Re-Start bereits absolviert. Während alle anderen Ligen sofort mit den Punktspielen gestartet sind, begannen die Regionalligisten zuerst mit dem Ligapokal. In der ausgeglichenen Gruppe Südost, in der noch der SV Schalding-Heining mitspielt, waren alle Teams mindestens einmal erfolgreich, nur der SV Wacker Burghausen gewann zwei Spiele und führt die Tabelle an.

Die Tabelle der Gruppe Südost im Ligapokal in der Übersicht.

PlatzierungTeamTorverhältnisPunkte
1.SV Wacker Burghausen9:66
2. TSV 1860 Rosenheim6:64
3.TSV Buchbach4:54
4.SV Schalding-Heining4:63

Am kommenden Wochenende startet die Regionalliga Bayern nun endlich auch wieder mit den Punktspielen. beinschuss.de hat beim Sportlichen Leiter des TSV 1860 Rosenheim nachgefragt, wie er die Leistung im Ligapokal bewertet und wie er den kommenden Gegner SV Schalding-Heining einschätzt.

Kroneck: „Wir fahren selbstbewusst nach Passau“

Eine 2:3-Niederlage gegen Schalding, ein 3:2-Sieg gegen Burghausen und ein 1:1-Unentschieden gegen Buchbach, das sind die Ergebnisse des TSV 1860 Rosenheim im Ligapokal. „Wir sind zufrieden und sehen uns gewappnet für das Spiel gegen Schalding-Heining am Samstag“, sagt Hans Kroneck, Sportlicher Leiter der 60er, gegenüber beinschuss.de. „Wir haben ein gutes Gefühl und fahren selbstbewusst nach Passau.“

Kroneck: „Wir sind in der Breite gut aufgestellt“

Die zuletzt gelb gesperrten Heiß, Fenninger und Majdancevic kehren zurück und Lukas Markert sowie Moritz Moser werden zum Auftakt wieder dabei sein. Auch Jakob Mayer ist nach seiner Blinddarm-Operation wieder im Kader. Länger verzichten muss Trainer Thomas Kasparetti allerdings auf Dominik Bacher, der sich beim Spiel gegen Burghausen den Mittelfuß gebrochen hat und bis zum Winter ausfallen wird.

„Wenn alle an Board sind, dann können wir sehr gut mithalten“, so Kroneck weiter. „Das Spiel in Buchbach hat aber auch gezeigt, dass wir auch in der Breite sehr gut aufgestellt sind."

Kroneck: „Habe vollstes Vertrauen in die Mannschaft“

Am Samstag gastiert der TSV 1860 Rosenheim beim SV Schalding-Heining, der vergangenen Woche bereits einen 2:0-Sieg in der Liga gegen den TSV Rain am Lech feiern durfte. Im ersten Spiel nach dem Re-Start verlor der TSV 1860 in Passau spät mit 2:3. Für Kroneck hat dieses Spiel aber keine Aussagekraft: „Das war das erste Spiel, das ist jetzt eine komplett andere Situation. Schalding kommt mit einem Sieg im Rücken gegen Rain und wird gegen uns alles probieren. Ich habe aber vollstes Vertrauen in die Mannschaft.“

Anpfiff am Samstag ist um 14 Uhr. Der TSV 1860 befindet sich mit 23 Punkten derzeit auf dem ersten Abstiegs-Relegationsplatz, mit einem Sieg könnten die 60er auf den SV Schalding-Heining nach Punkten gleichziehen.

ma

Kommentare