Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„An der Chancenverwertung müssen wir noch arbeiten“

Trainer Bichlmaier guter Dinge: Sieg und Niederlage für Buchbach am Wochenende

Sieg und Niederlage am Wochenende für Buchbachs Routinier Christian Brucia und Co.
+
Sieg und Niederlage am Wochenende für Buchbachs Routinier Christian Brucia und Co.

Zwei Wochen vor dem Saisonstart gegen den 1. FC Schweinfurt 05 hat Fußball-Regionalligist TSV Buchbach in zwei Testspielen einen Sieg und eine Niederlage verbucht. Am Freitag setzte sich die Mannschaft von Andi Bichlmaier und Marcell Thallinger mit 2:0 beim Bayernligisten FC Ismaning durch, unterlag aber am Samstag dem Regionalliga-Rivalen FC Augsburg II mit 0:1.

Buchbach - Das Buchbacher Trainergespann setzte in den beiden Spielen bis auf die angeschlagenen Lukas Winterling, Felix Breuer und Tobi Steer den gesamten Kader ein. Winterling hat nach seiner Innenband-Verletzung wieder mit dem Training auf dem Fahrrad begonnen, Steer macht nach einem Termin beim Heilpraktiker offenkundig auch Fortschritte, nur Breuer braucht noch etwas Zeit.

Bichlmaier über das Spiel gegen Augsburg: „Hätten 3:1 gewinnen müssen“

„Das hat eigentlich in beiden Spielen schon recht gut ausgesehen“, so Bichlmaier, der am Samstag gegen Augsburg II seine Mannschaft mit Vorteilen sah: „Eigentlich hätten wir das Spiel 3:1 gewinnen müssen, aber das ist halt Regionalliga.“

Während die Rot-Weißen einige Hochkaräter liegen ließen erzielten die Gäste einen Treffer aus heiterem Himmel: Eine abgerutschte Flanke von Benedikt Lobenhofer rutschte in der 53. Minute über Andreas Steer in die Maschen.

Petrovic und Muteba erzielten die Tore beim 2:0-Sieg gegen Ismaning

Bei der Partie am Freitag in Ismaning ließen die Gäste gegen die auf vielen Positionen neuformierte Mannschaft von Mijo Stijepic so gut wie nichts zu. Bichlmaier: „Das sind wir schon sehr dominant aufgetreten und haben standesgemäß gewonnen.“ Dem ersten Treffer ging eine gelungene Kombination über Benedikt Orth und Moritz Sassmann voraus, ehe Tobi Sztaf im Strafraum von den Beinen geholt wurde. „

Das war so ein Spielzug, wie wir ihn uns vorstellen. Wir wollen den Fokus auf ein möglichst schnelles, vertikales System legen, um die tiefen Läufe noch mehr intensivieren zu können.“ Den fälligen Strafstoß verwandelte Aleks Petrovic, der im Pokal gegen Türkgücü noch gescheitert war, sicher zum 0:1 in der 39. Minute. Den zweiten Treffer markierte Daniel Muteba, der sich nach einer verlängerten Ecke am zweiten Pfosten gut löste und abstaubte (88.).

Bichlmaier: „An der Chancenverwertung werden wir noch arbeiten müssen“

„An der Chancenverwertung werden wir noch arbeiten müssen“, weiß Bichlmaier um das aktuelle Manko der Mannschaft, die am Samstag um 14 Uhr die Generalprobe beim Bayernligisten VfB Hallbergmoos bestreitet: „Danach geht es ohnehin schon in eine normale Belastungswoche Richtung Schweinfurt.“

Inwieweit Testspieler Maurice Mathis (22), der zuletzt beim FC Dornbirn unter Vertrag stand, eine Option für Buchbach wird, muss man abwarten.

MB

Kommentare