Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

VfB Eichstätt - TSV Buchbach 2:1

Ticker: Trotz Führung - Buchbach unterliegt Eichstätt und verpasst das Finale

Mit vereinten Kräften wollen die Buchbacher am Sonntag Eichstätt knacken.
+
Mit vereinten Kräften wollen die Buchbacher am Sonntag Eichstätt knacken.

Der TSV Buchbach unterliegt dem VfB Eichstätt im Ligapokal-Halbfinale mit 1:2 und verpasst damit den Sprung ins Finale. Brucia brachte die Gäste in Führung, doch durch zwei Elfmeter drehte Eichstätt die intensive und spannende Partie. Für Buchbach geht es damit im Halbfinale des Toto-Pokals weiter.

Live-Ticker

Aufstellung VfB Eichstätt: J. Junghahn - L. Schraufstetter - F. Eberle - S. Graßl - P. Feder - M. Waffler - C. Heinloth - J. Fries - F. Lamprecht - J. Kügel - J. Zitzelsberger. Trainer: M. Mattes

Aufstellung TSV Buchbach: D. Maus - L. Winterling - T. Leberfinger - M. Rosenzweig - S. Bahar - M. Spitzer - P. Walleth - C. Brucia - J. Wieselsberger - M. Sassmann - A. Petrovic. Trainer: Bichlmaier/Raupach.

Tore: 0:1 Brucia (24.) - 1:1 Eberle (33.) - 2:1 Eberle (45.)

Fazit: Ein packendes und intensives Ligapokal-Halbfinale gewinnt der VfB Eichstätt mit 2:1 gegen den TSV Buchbach. Die Gäste gingen durch Brucia in der 24. Minute in Führung. Eichstätt drehte die Partie durch zwei Elfmeter noch vor dem Seitenwechsel. Diese verwandelte Eberle. Im zweiten Durchgang bekamm der VfB wieder einen Strafstoß, diesmal aber schoss Eberle die Kugel über das Tor. Buchbach warf am Ende alles nach vorne, doch es reichte am Ende nicht mehr zum Ausgleich. Die Gäste waren besonderes unzufrieden mit Referee Riedel, der oft 50:50-Situationen gegen sie pfiff. Zum Ende gab es noch eine rote Karte gegen eine Trainer der Buchbacher, der offenbar einen Ball Richtung Schiedsrichter schoss. Damit verpasst der TSV das Finale des Ligapokals, hat aber durch das Erreichend es Halbfinales des Toto-Pokals noch die Chancen auf den DFB-Pokal.

90. Minute: Schlusspfiff! Buchbach unterliegt sehr bitter dem VfB Eichstätt mit 1:2. Referee Riedel gab nochmal eine rote Karte gegen einen Buchbacher. Doch gegen wen ist nicht ersichtlich gewesen.

90. Minute: Vier Minuten sind wir drüber! Eichstätt hat nochmal eine Ecke.

90. Minute: Es ist weiterhin richtig spannend! Eichstätt lässt sich sehr viel Zeit und die Gastgeber wechseln noch einmal. Wir sind jetzt drei Minuten drüber!

90. Minute: Lamprecht liegt verletzt am Boden und nimmt so für Eichstätt Zeit von der Uhr!

90. Minute: Die reguläre Spielzeit ist vorbei, wir wissen nicht, wie viel Reidel nachspielen lässt.

88. Minute: Es bleibt dabei: Schiedsrichter Riedel pfeift die knappen Dinger meist gegen Buchbach. Die Uhr tickt gegen die Gäste.

86. Minute: Ecke für Buchbach! Viele Chancen wird es nicht mehr geben! Walleth bringt die Kugel in die Mitte, aber Junghan wischt diesen aus der Luft.

84. Minute: Buchbach läuft langsam die Zeit davon. Immer wieder versuchen sie mit Flanken, aber dort finden sie keinen Abnehmer.

82. Minute: Buchbach gibt nicht auf und liefert hier einen starken Fight. Noch fehlt aber ein Tor!

80. Minute: Die letzten zehn Minuten laufen! Eichstätt Zitzelsberger sieht den helben Karton.

77. Minute: Eichstätts Eberle hat die Entscheidung auf dem Fuß, aber Maus kommt wieder rechtzeitig raus und kann den Lupfer abfangen. Eichstätts Staufstettner sah jetzt noch Gelb. Buchbach wechselt jetzt doppelt. Winklbauer und Steinleitner sind jetzt im Spiel.

75. Minute: Schockmoment für Buchbach. Ohne Fremdeinwirkung geht Torschütze Brucia zu Boden und hält sich den Oberschenkel. Das sieht nach einer Muskelverletzung aus.

73. Minute: Eichsätt kontert im eigenen Stadion. Schraufstetter bedient Fries, aber der jagdt das Ding über die Querlatte.

72. Minute: Ist das spannend hier! Eichstätt drückt jetzt und will das 3:1. Buchbach wackelt aktuell

70. Minute: Eichstätt jubelt, der den Ball zappelte hinter Maus im Netz. Doch der Schiedsrichter entscheidet auf Abseits und das zurecht!

69. Minute: Buchbach wechselt doppelt. Sassmann und Rosenzweig gehen, dafür kommt Lappe und Martera!

67. Minute: Eichstätts Fries legt Brucia und verhindert so den Konter! Dafür sieht er zurecht Gelb!

66. Minute: Klasse Parade von Maus! Plötzlich taucht Federl alleine vor dem Keeper aus und zieht aus 13 Metern ab. Aber Maus pariert ganz stark zur Ecke!

65. Minute: Eichstätt verschießt den Elfmeter! Eberle nimmt sich der Sache wieder an und verschießt! Er jagdt den Ball über das Tor. Wahnsinn!

64. Minute: Dieses Elfmeter geht in Ordnung. Nach einer Freistoßflanke kommt Maus aus dem Tor, trifft nicht den Ball sondern nur Federl und räumt diesen voll ab! Der Keeper sah auch Gelb dafür.

64. Minute: Wieder Elfmeter für den VfB Eichstätt!

61. Minute: Bahar sieht nach einem Foul Gelb! Diese Entscheidung geht in Ordnung.

60. Minute: Eine Stunde ist dieses Halbfinale jetzt alt und es ist weiter spannend. Buchbach kämpft und fightet, doch noch führt Eichstätt weiterhin mit 2:1.

57. Minute: Riesenchance für den TSV Buchbach. Petrovic nimmt an der Stafraumgrenze den Ball an, dreht sich und zieht sofort ab. Aber der Ball fliegt knapp am Pfosten vorbei.

56. Minute: Vor den Toren halten sich beide Teams aktuell zurück. Walleth bringt eine Ecke an den ersten Pfosten, aber der VfB kann klären.

53. Minute: Eichstätts Fries probiert einen Freistoß aus gut 25 Metern direkt. Aber kein Problem für Maus.

51. Minute: Ob beide Teams dieses Tempo über die vollen 90 Minuten egehn können, bleibt abzuwarten. Bislang ist aber von einer monatelangen Pause nichts zu sehen.

49. Minute: Es geht weiter hin und her in dieser Partie. Noch warten wir aber auf den ersten Torschuss.

46. Minute: Es geht da weiter, wo die 1. Halbzeit aufgehört hat: Mit intensiven Zweikämpfen! Nach einem Foul von Eberle liegt der Buchbacher Winterling verletzt am Boden. Diesmal keine gelbe Karte. Aber der Verteidiger scheint weitermachen zu können!

46. Minute: Anpfiff zur 2. Halbzeit! Gelingt Buchbach das Comeback?

Halbzeit: Was für ein packendes und intensives Halbfinale! Beide Teams schenken sich absolut nichts und liefern hier ein klasse Spiel. Buchbach ging durch Brucia in Führung, doch Eichstätt drehte durch zwei Elfmeter das Spiel. Diese verwandelte Eberle. Bcuhbach hadert mit Schiedsrichter Riedel, der keine einheitliche Linie hat und oft schnell die gelbe Karte zieht. So musste Leberfinger bereits ausgewechselt werden, weil er Gelb-Rot gefährdert war. Die zweite Halbzeit wird es mit Sicherheit nochmal in sich haben!

45. Minute: Pause! Eichstätt führt mit 2:1. Der TSV Buchbach ist nicht zufrieden mit der Leistung des Schiedsrichters und das ist verständlich. Denn Riedel pfeift häufig 50:50-Situationen gegen den Kultklub! Vor der Pause sah auch nooch Brucia Gelb.

45. Minute: Diese Entscheidung sorgt für sehr größe Verärgerung beim TSV Buchbach! Federl kommt im Strafraum zu Fall und Referee Riegel pfeift sofort und zeigt auf den Punkt. Von hier aus nicht zu erkennen, ob diese Entscheidung korrekt war, aber Buchbach reklamierte kaum. Eberle legte sich den Ball erneut zu recht und schoss ins rechte Eck. Maus ahnte zwar die Ecke, kam aber nicht herein. Eichstätt hat das Spiel gedreht und führt jetzt 2:1.

45. Minute: Tooor für den VfB Eichstätt!

44. Minute: Wieder Elfmeter für den VfB Eichstätt!

43. Minute: Nach einer Ecke kommt Kübel zum Kopfball. Aber Maus pariert.

42. Minute: Jetzt sieht Petrovic die gelbe Karte wegen Meckerns! Die Auslegung des Referees Riedel sorgt auf beiden Seiten für Ärger.

40. Minute: Es ist ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem keines des Teams besser ist als das andere. Das Tempo ist weiter extrem hoch.

37. Minute: Schraufstetter kommt im Strafraum zum Abschluss, aber Maus hat keine Probleme diesen Ball zu entschärfen.

35. Minute: Man kommt mit dem Schreiben kaum mehr hinterher, soviel passiert hier. Die 250 Zuschauer sorgen zudem für eine tolle Kulisse. Nach so lange Abstinenz vom Amateurfußball saugt man diese Stimmung förmlich auf!

33. Minute: Tor für den VfB Eichstätt! Einloth kommt im Strafraum zu Fall, Schiedsrichter Riedel zeigt sofort auf den Punkt. Auf dem ersten Blick die richtige Entscheidung. Eberle nimmt sich der Sache an, verlädt Maus in die falsche Ecke und schiebt den Ball links unten ins Eck. Damit ist alles wieder auf Null gestellt, es steht 1:1!

33. Minute: Elfmeter für den VfB Eichstätt!

32. Minute: Buchbach zeigt heute wieder eine starke Leistung. Update zu Petrovic: Der Kapitän läuft wieder rund, es scheint für ihn weiterzugehen.

30. Minute: Eichstätt zeigt sich nicht geschockt. Nach einem Gewühl im Buchbacher Strafraum kommt Kügel zum Abschluss, aber Buchbach kann den Schuss blocken!

28. Minute: Raupach reagiert und nimmt den bereits Gelb-Rot gefährdeten Lebefinger vom Platz. Für ihn kommt Orth ins Spiel.

27. Minute: Eichstätt kann den Ball klären und aus einem Gewühl heraus kommt Brucia zum Abschluss. Junghahn hat keine Abwehrchance und Buchbach führt jetzt mit 1:0.

24. Minute: Toooor für den TSV Buchbach! Torschütze ist wieder einmal Brucia!

23. Minute: Der Kapitän des TSV Buchbach ist zurück auf dem Platz. Doch ganz rund läuft Petrovic noch nicht. Wir haben das weiter im Blick.

22. Minute: Schockmoment für den TSV Buchbach. Petrovic liegt verletzt am Boden und muss raus. Das sah nicht gut aus. Das wäre ein herber Verlust.

21. Minute: Kügel kommt nach einer klassen Freistoßflanke des VfB im Strafraum zum Kopfball, aber der Ball geht knapp am Pfosten vorbei. Durchatmen bei Buchbach.

20. Minute: Schiedsrichter Riedel ist richtig gefordert in diesem Spiel und die Fans fordern lautstark die zweite gelbe Karte von Leberfinger! Aber der Referee lässt zum Unmut der Eichstätter den Platzverweis in der Tasche. Glück für Buchbach! Das passt nicht zur seiner bisherigen Linie.

18. Minute: Beide Teams schenken sich weiter nichts und man merkt, dass es hier um den DFB-Pokal Einzug geht. Jetzt sieht Graßl Gelb!

15. Minute: Eine Viertelstunde ist rum und die Partie hat weiter richtig Tempo! Jetzt sieht auch Eichstätts Federl die gelbe Karte, es ist die dritte in dieser Partie.

12. Minute: Knackige Zweikämpfe, Torchancen auf beiden Seiten: Beide Teams zeigen in diesem Halbfinale bislang eine richtig starke Leistung!

10. Minute: Was für eine Anfangsphase und Buchbach hat die Führung auf dem Fuß! Wieselsberger zieht aus halblinker Position aus gut 18 Metern ab. Der Schuss wird noch abgefälscht und Junghahn kommt gerade noch an de Ball. Die anschließende Ecke kommt über Umwege zu Sassmann, der aber aus sechs Metern neben das Tor schießt!

9. Minute: Buchbach im Glück! Nach einer flachen Hereingabe in den Strafraum kommt Winterling mit dem langen Bein an den Ball und die Kugel klatscht an die Latte. Danach kann der TSV die Situation klären!

8. Minute: Eichstätt kommt richtig stark in diese Partie. Nach einem Freistoß kommt Federl hat den Ball, bekommt aber keinen Druck dahinter.

6. Minute: Der Schiedsrichter hat eine sehr enge Linie heute! Leberfinger sieht nach einem unnötigen Foul direkt den gelben Karton.

4. Minute: Die Anfangsphase hat es in sich! Walleth sieht nach Meckern Gelb. Zuvor forderte Eichstätt einen Elfmeter, aber der Referee ließ zurecht weiterlaufen!

3. Minute: Muntere Start des Habfinals von beiden Mannschaften. Lamprecht setzt nach einem langen Einwurf zu Seitfallzieher an, aber Maus pariert.

2. Minute: Dem TSV Buchbach gehört die erste Chance des Spiels. Aber Brucias Abschluss kommt mit zu wenig Dampf aufs Tor und Junghan kann parieren.

1. Minute: Anpfiff! Schiedsrichter Maximilian Riedel hat die Partie eröffnet! Freuen wir uns auf ein packendes Pokal-Duell!

Vor dem Spiel: Die Eichstätter sind bereits da! Wir warten noch auf die Buchbacher!

Vor dem Spiel: Beide Teams haben ihr Aufwärmprogramm beendet und gehen jetzt noch einmal in die Kabine. In wenigen Minuten erfolgt hier der Anpfiff!

Vor dem Spiel: Natürlich wollen die Buchbacher heute in das Finale einziehen. Doch der TSV ist nach dem Sieg über Burghausen bereits für das Halbfinale des Toto-Pokals qualifiziert und hat auch hier die Chance, noch in den DFB-Pokal einzuziehen.

Vor dem Spiel: 250 Zuschauer sind heute wieder zugelassen und die strömen jetzt nach und nach ins Stadion.

Vor dem Spiel: Mit zwei Siegen wäre der TSV Buchbach im Ligapokal: „Bei uns glaubt jeder daran, dass der Traum in Erfüllung gehen kann“, gibt sich Trainer Andi Bichlmaier zuversichtlich.

Vor dem Spiel: Eichstätt zog durch einen Erfolg gegen den 1. FC Schweinfurt, der am Samstag Meister in der Regionalliga Bayern wurde, in das Halbfinale ein. Allen voran auf Stürmer Eberle muss die TSV-Defensive ein Auge werfen. Der erzielte 15 Treffer in 25 Spielen.

Vor dem Spiel: Die Aufgabe gegen den VfB wird für die Buchbacher aber keine einfache Aufgabe. Das weiß auch Bichlmaier: Eichstätt ist eine der unangenehmsten Mannschaften der Liga.“

Vor dem Spiel: Beide Mannschaften wärmen sich aktuell auf. Für beide Teams geht es darum, den Traum vom DFB-Pokal aufrechtzuerhalten. In dieses zieht der Sieger des Ligapokals ein.

Vor dem Spiel: Die Aufstellungen beider Teams sind da! Den rotgesperrten Sztaf ersetzt Leberfinger. Ansonsten gibt es keine Veränderungen in der Startelf der Buchbacher im Gegensatz zum Derby-Sieg am Dienstag gegen Burghausen.

Vor dem Spiel: Hallo und Herzlich Willkommen zum Live-Ticker des Ligapokal-Halbfinals zwischen dem VfB Eichstätt und dem TSV Buchbach. Die Bedingungen sind perfekt, die Sonne scheint. Freuen wir uns auf ein packendes Duell.

Vorbericht

Eichstätt - „Bei uns glaubt jeder daran, dass der Traum in Erfüllung gehen kann“, Buchbachs Trainer Andi Bichlmaier spricht vor dem Halbfinale im Liga-Pokal am Sonntag in Eichstätt offen aus, was die Rot-Weißen derzeit antreibt. Bei zwei Halbfinal-Chancen im Liga- und im Toto-Pokal ist die erstmalige Teilnahme am DFB-Pokal zum Greifen nah.

Bichlmaier: „Eichstätt ist eine der unangenehmsten Mannschaften der Liga“

„Bei uns glaubt jeder daran, dass der Traum in Erfüllung gehen kann“, Buchbachs Trainer Andi Bichlmaier spricht vor dem Halbfinale im Liga-Pokal am Sonntag in Eichstätt offen aus, was die Rot-Weißen derzeit antreibt. Bei zwei Halbfinal-Chancen im Liga- und im Toto-Pokal ist erstmalige Teilnahme am DFB-Pokal zum Greifen nah.

Allerdings stehen die Buchbacher am Sonntag um 14 Uhr auch vor einer hohen Hürde. „Eichstätt ist eine der unangenehmsten Mannschaften der Liga“, weiß auch Bichlmaier, dass beim VfB Fußball gearbeitet wird. Die Truppe von Trainer Markus Mattes, die in der Saison 2018/19 die Vizemeisterschaft in der Fußball-Regionalliga Bayern erreicht hat, gilt mental und kämpferisch als extrem sehr stark.

Sztaf wurde für seine rote Karte im Derby gegen Burghausen für zwei Spiele gesperrt

Zudem ist die Mannschaft um Torjäger Fabian Eberle, der in der abgebrochenen Saison in 25 Spielen 15 Treffer erzielt hat, sehr routiniert. „Nach der langen Pause versuchen ja fast alle Mannschaften, relativ einfachen Fußball zu spielen. Und das können die Eichstätter“, so Bichlmaier, der besonders vor Eberle warnt: „Er ist der Zielspieler Nummer eins in der Liga. Er ist ein Turm, ist immer anspielbar, legt sehr gut ab und steht dann selbst immer da, wo es brennt. Ihn zu verteidigen, ist sehr schwer.“

Beim 1:0-Erfolg in Burghausen haben die Buchbacher ja mit einer Viererkette verteidigt, die Überlegung bei den Rot-Weißen ist es aber eventuell auf Dreierkette umzustellen, da Thomas Leberfinger auch wieder fit ist: „Wenn wir im Zentrum noch massiver stehen, kann uns das schon weiterbringen“, glaubt auch Bichlmaier und nennt noch einen zweiten Grund, warum eine Dreierkette eine Option wäre: „Der Ausfall von Tobi Sztaf, der nach seiner roten Karte für zwei Spiele gesperrt wurde, tut uns natürlich weh. Tobi hat sich auch aufgrund seiner Körperlichkeit bei uns zum Stammspieler entwickelt. Wenn wir auf Dreierkette umstellen, könnten wir Joe Wieselsberger etwas weiter nach vorne bringen. Das würde uns mit Sicherheit gut tun.“

„Die Stimmung ist richtig gut, wir haben Spaß und Lust auf mehr“

Bichlmeier und Markus Raupach erwarten die Gastgeber in der bekannten 4-5-1-Formation, mit der die Eichstätter bei zweiten Bällen oft Vorteile haben, die gerade auf dem engen Platz den Ausschlag geben können. Das haben die Buchbacher in Eichstätt schon mehrmals leidvoll erfahren müssen: Bei drei Anläufen gab es in Eichstätt noch nie etwas für die Rot-Weißen zu holen. Dennoch ist Bichlmaier optimistisch: „Tommy Winklbauer kommt wieder dazu, so dass wir bis auf Sztaf aus dem Vollen schöpfen können. Die Jungs haben sehr gut regeneriert, sind alle stabil und haben im Training extrem fokussiert gearbeitet. Die Stimmung ist richtig gut, wir haben Spaß und Lust auf mehr.“

MB

Kommentare