Wacker Burghausen - Viktoria Aschaffenburg 0:3

War's das? Wacker verliert erneut

+
Uwe Wolf und der SVW müssen die Aufstiegsträume wohl begraben
  • schließen

Burghausen - Wacker Burghausen steckt tiefer in der Krise denn je. Am Samstagnachmittag gab es gegen die abstiegsbedrohte Viktoria aus Aschaffenburg die vierte Pleite in Folge.

Service:

Mit 0:3 musste sich die Mannschaft von Uwe Wolf geschlagen geben und verpasst damit den Anschluss an den Spitzenreiter aus Regensburg. Ein Doppelschlag von Wolfert (47.,55.) besiegelte zu Beginn der zweiten Hälfte das Anfang vom Ende für den SVW.

Vor 1750 Zuschauern in der Wacker-Arena musste das vermeintliche Spitzenteam dem Rückstand hinterher laufen. Das gelang aber nicht. Im Gegenteil. Die Viktoria, die mit dem Sieg die Abstiegsplätze verlässt, machte durch Albayrak (77.) alles klar.

Sollte Regensburg am Sonntag in Buchbach gewinnen, ist der Aufstiegszug für den SVW wohl endgültig abgefahren. Bei vier Niederlagen in Serie wäre dies aber nur gerechtfertigt. Der rabenschwarze Start ins Fußballjahr bringt Wacker um die Früchte der gesamten Saison.

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare