Last-Minute-K.O. für Buchbach gegen 1860 München

"Das 2:1 war ein Willenstor, müssen aber mit Wucht mehr rausholen!"

  • schließen

München - Einen großartigen Kampf hat der TSV Buchbach am Mittwochabend dem großen TSV 1860 München geliefert. Erst in der Nachspielzeit gab es den K.O. durch Löwen-Kapitän Jan Mauersberger - und einen glücklichen 2:1-Sieg für die Münchner. Hier sind die (ersten) Stimmen zum Spiel:

Marco Hiller (Torwart TSV 1860 München) sagte der Abendzeitung München: "Solche Siege sind die schönsten, so ein Sieg freut einen umso mehr - geil, dass es geklappt hat. Das freut mich riesig für das ganze Team. Wir haben dran geglaubt und verdient gewonnen. Wir haben nicht mitbekommen, wie das Spiel der Bayern ausgegangen ist. Wir müssen jedenfalls jedes Spiel neu Gas geben und den Vorsprung ausbauen."

"Wenn man Sekunden vor dem Schlusspfiff das 2:1 schießt, ist jeder überglücklich. Die Punkte tun uns richtig gut, aber die haben wir uns auch hart erarbeitet. In der ersten Halbzeit haben wir richtig gut gespielt, finde ich. Ärgerlich, dass wir mit dem Pausenpfiff den Ausgleich kassieren. In der zweiten Halbzeit haben wir zwar versucht, uns spielerisch durchzukombinieren, aber wir sind immer hängen geblieben. Insgesamt finde ich trotzdem, dass wir durch unser Chancenplus verdient gewonnen haben", so Markus Ziereis gegenüber der Abendzeitung.

Löwen-Trainer Daniel Bierofka sagte unserem Partnerportal tz.de: "Mit unserer Wucht müssen wie viel mehr rausholen. Mit der ersten Hälfte war ich insgesamt zufrieden. Das 2:1 war ein Willenstor, aber wir müssen ruhiger bleiben, die Situationen besser ausspielen."

Den Live Ticker der Partie können Sie HIER nachlesen!

mw

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram (dieblaue24.de)

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.