Zweite Relegationsrunde zur Bayernliga

SB Chiemgau mit großen Schritten Richtung Bayernliga unterwegs

+
Jubel beim SBC nach dem 2:0-Sieg über Noch-Bayernligist TSV Bogen
  • schließen
  • Annalina Jegg
    Annalina Jegg
    schließen

Traunstein - Souverän gewinnt der SB Chiemgau Traunstein das Hinspiel in der zweiten Relegationsrunde gegen die Niederbayern vom TSV Bogen. Mit einem knackigen 2:0-Sieg starten die Traunsteiner am Samstag in das Rückspiel.

Das Spiel ist beendet. Ein ausführlicher Spielbericht folgt am Donnerstag.

Kurzinfo nach dem Spiel: 

  • Maximilian Probst wurde aus dem Spiel genommen, weil der Muskel im Oberschenkel sich gemeldet hatte - reine Vorsichtsmaßnahme in den anstrengenden Wochen. Der Trainerstab wollte nicht riskieren, dass auch er im Rückspiel ausfällt.
  • Stefan Mauerkirchner wird allem Anschein nach nicht dabei sein können: Es besteht der Verdacht, dass was an seiner Syndesmose (bindegewebige Knochenverbindung) kaputt sein könnte.

Live-Ticker zum Nachlesen:

+++ 90+5: Das Spiel ist aus. Der SB Chiemgau Traunstein gewinnt mit 2:0 und macht sich mit einer weiteren cleveren und effizienten Leistung weiter mit Siebenmeilenstiefeln in Richtung Bayernliga auf! Offizielle Zuschauerzahl war übrigens 1.320!

+++ 90+2: Allerdings sollten die letzten Minuten des Aufeinandertreffens gegen Donaustauf eine Warnung sein: Da hatte es urplötzlich kurz vor Schluss noch im eigenen Netz geklingelt.

+++ 90+1: Momentan wirkt es nicht so, als würde sich hier noch etwas tun. Muss es ja auch nicht - zumindest aus Sicht der Traunsteiner. Die fahren hier in wenigen Zeigerumdrehungen ein Bombenergebnis ein.

+++ 90.: Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen. Es gibt vier Minuten obendrauf.

+++ 89.: Und die letzten Wechsel im Spiel: Beim TSV kommt Nico Tremml für Daniel Nutz; der SBC schickt Jonas Frisch für Faruk Zeric auf den Rasen.

+++ 88.: In der Schlussphase dieses Hinspiels sieht es aber eher danach aus, als müssten sie sich - wenn überhaupt - eher darum kümmern, nicht noch einen dritten Treffer der Traunsteiner zu kassieren, der sie endgültig aus dem Rennen schießt.

+++ 85.: Die Gäste, die in der ersten Hälfte noch die leicht überlegtere Spielanlage im Aufbau zeigten, enttäuschen nach der Pause doch. Ganz umsonst steht man eben in der Bayernliga Süd auch nicht auf den Abstiegsrängen. So langsam müssen sie fürchten, dass ihnen hier nicht nur die Zeit in Sachen Auswärtstor wegläuft. Ein Zwei-Tore-Rückstand wäre doch schon eine Bürde für das Rückspiel am Samstag.

+++ 83.: So viele Fans kamen zum Heimspiel des SBC, dass auch der Spielfeldrand mit ihnen gepflastert ist:

+++ 82.: Mittlerweile ist diese Führung auch verdient. Das Tor zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt vor der Pause war vielleicht noch glücklich - aber im zweiten Durchgang haben sich die Vorteile der Chiemgauer doch so gehäuft, dass sich abgezeichnet hat, dass hier noch etwas passiert.

+++ 75.: TOOOR für den SB Chiemgau! Das 2:0 für die Heimelf: Einwurf SBC auf Höhe des gegnerischen Strafraums, ein Abwehrspieler der Niederbayern schlägt am Ball vorbei, die Traunsteiner können quer durch den 16er verlängern - und etwa am Elfmeterpunkt ist Patrick Schön zur Stelle und trifft mit rechts gegen die Laufrichtung des Keepers ins kurze Eck! Was für ein Fauxpas der Bogener, deren höhere Ligenzugehörigkeit hier nicht mehr zu sehen ist - und die auch zunehmend platt wirken.

+++ 73.: Weiter ist der SBC am Drücker! Die Traunsteiner gewinnen jetzt die Mehrzahl der wichtigen Zweikämpfe im Mittelfeld. Das macht sich bezahlt: Die Möglichkeiten häufen sich. Max Bauer spielt Waldemar am linken Flügel an, der dort klare Geschwindigkeitsvorteile hat. Er zieht in den Strafraum, versetzt noch seinen Gegner und gibt quer in die Mitte - doch kurz hinter dem Elfmeterpunkt misslingt dem eingewechselten Mateusz Galanek, Mateusz der Abschluss.

+++ 69.: Und noch eine Gelbe, diesmal für SBC-Spieler Alexander Köberich

+++ 68.: Der SB Chiemgau hat das Geschehen hier jetzt im Griff. Die großen Chancen bietet das Spiel weiterhin nicht - dazu ist es zu eng beieinander. Aber der SBC gewinnt zunehmend Spielanteile, von den Gästen aus Niederbayern ist nur mehr bei gelegentlichen Konterversuchen etwas zu sehen.

+++ 66.: Die nächste Gelbe Karte - für Patrick Schön vom SBC

+++ 62.: Der SBC weiter im Vorwärtsgang: Zeric bricht über halblinks durch, zieht von knapp außerhalb des 16ers ab und prüft Bogens Torwart Putz - doch der besteht die Prüfung und pariert zur Ecke.

+++ 61.: Und der nächste Wechsel beim TSV: Lukas Käufl für Christoph Schambeck

+++ 61.: Gelbe Karte für den eingewechselten Granit Bilalli wegen hartem Einsteigen

+++ 59.: Zweiter Wechsel beim SBC: Mateusz Galanek ersetzt Maximilian Probst. Ein überraschender Wechsel, Probst wirkte zumindest nicht angeschlagen. Der SBC jetzt also ohne den etatmäßigen Topsturm.

+++ 59.: Die Verteilung der leichten Vorteile hat sich jetzt endgültig auf Seiten des SBC verlagert. Die Traunsteiner haben mehr Ballbesitz und auch mehr vom Spiel gegen Gäste, die immer passiver werden. Da die Spieler vom TSV auch körperlich jetzt etwas ermüdet werden, gelingt es dem Heimteam in schöner Regelmäßigkeit, über die Flügel Bälle nach vorne zu bringen.

+++ 55.: Wechsel beim TSV Bogen: Granit Bilalli kommt für den eben mit Gelb abgestraften Markus Rainer

+++ 54.: Probst probiert sich mit einem Gewaltschuss. Der Ball wird abgefälscht und geht weit über das Tor. Der nachfolgende Eckball von links bringt nichts ein.

+++ 53.: Freistoß für Traunstein aus 28 Metern zentraler Position. Faruk Zeric hatte in der Mitte zu einem Sololauf angesetzt und war rüde gebremst worden.

+++ 52.: Gelbe Karte für Markus Rainer vom TSV

+++ 52.: Die Traunsteiner sind etwas aggressiver aus der Kabine gekommen. Sie attackieren jetzt etwas weiter vorne, versuchen das klassenhöhere Team früher unter Druck zu setzen. Im eigenen Ballbesitz fehlt nach vorne hin aber weiter die letzte Genauigkeit.

+++ 46.: Anpfiff zweite Halbzeit

1:0 steht es kurz vor der Pause für die Heimmannschaft in rot.

+++ 45+1: Halbzeitpause! Gibt es einen passenderen Augenblick für einen Führungstreffer als diesen? Der SBC hat wieder einmal auf seine mittlerweile fast schon unnachahmliche Art zugeschlagen. 1:0 für Traunstein. Die Chiemgauer liegen nach 45 Minuten also in Front - obwohl nach dem Spielverlauf wohl ein klassisches Unentschieden zu erwarten gewesen wäre.

+++ 44.: TOOOR für den SBC!!! Nach einem weiteren Vorstoß über die linke Flanke können die Gäste aus Bogen den Ball nur zur Ecke klären. König bringt den Eckstoß hoch herein - und in der Mitte steigt Alexander Köberich in einem Spielerpulk zwischen Elfmeterpunkt und Fünfer mit brachialer Gewalt am höchsten und wuchtet das Spielgerät unhaltbar für Bogens Keeper Maximilian Putz in die Maschen des Gästegehäuses!

+++ 41.: Jetzt bricht das Ganze hier anscheinend ein wenig auf. Der SBC wird aktiver, traut sich nach vorne mehr zu. Wieder geht es über die linke Seite, Probst setzt gekonnt den schnellen Waldemar in Szene, der gibt aus vollem Lauf nach innen - in der Mitte verpasst Willberger es im Reinrutschen, den Ball im Netz unterzubringen. Eine richtig gute Möglichkeit für den SBC.

+++ 39.: Freistoß durch Marco Jordan vom TSV vor dem Heimtor an der rechten Außenlinie - aus 30 Metern ungeplant aufs Tor, keiner geht hin. Der Ball wird gefährlich, weil er mit viel Schnitt als Aufsetzer durch Freund und Feind hindurch aufs lange Eck kommt. Aber Issa Ndiaye ist da - und pariert glänzend.

+++ 37.: Endlich auch einmal eine vielversprechende Offensivaktion des SBC: Bei einem Gegenstoß wird Waldemar am linken Flügel freigespielt, narrt seinen Gegenspieler und bringt die schöne weite Flanke ans gegenüberliegende Strafraumeck. Dort nimmt der eingewechselte Willberger den ball an, zieht nach innen - aber verzieht bei seinem Abschlussversuch weit.

+++ 35.: Gelbe Karte für Faruk Zeric vom SBC

+++ 33.: Der SB Chiemgau bleibt in der Offensive weiter harmlos - da geht bislang nicht viel. Das liegt natürlich einerseits an der reservierten Spielanlage beider Mannschaften - andererseits wiegt aber auch der Ausfall von Mauerkirchner sichtbar nach.

+++ 30.: Zumindest die erste bessere Torgelegenheit - allerdings für die Niederbayern: Nach einem zweiten Ball zieht Michael Scheßl von der halbrechten Strafraumgrenze ab - sein Schuss kann allerdings geblockt werden. Zumindest also einmal eine Halbchance.

+++ 26.: Am beschriebenen Geschehen ändert sich vorerst nichts. Im Rahmen dessen, dass beide äußerst kontrolliert agieren, verstecken sich allerdings auch die Bayernliga-Gäste aus Bogen hier nicht. Nach und nach erarbeiten sie sich ganz leichte Vorteile, zu mehr als dem ein oder anderen Prozent mehr Ballbesitz und ein, zwei harmlosen Fernschüssen führt das aber nicht.

+++ 20.: Auch weiterhin tut sich hier nicht allzu viel Spektakuläres. Beide Mannschaften arbeiten, es ist intensiv - aber zu Torchancen kommt noch keiner der beiden Kontrahenten. Dazu belauern sich beide Teams noch zu sehr - und verrichten sorgsam ihre Defensivarbeit.

+++ 19.: Mit Bier bewaffnet verfolgen viele Fans die spannende Partie von außerhalb der Tribüne, am Spielfeldrand:

+++ 10.: Ansonsten ist hier in den ersten zehn Minuten das übliche Abtasten in einem Spiel, in dem es für beide um so viel geht, zu sehen. Vorteile hat hier bis jetzt keiner. Viel spielt sich im Mittelfeld ab, aber der frühe Verlust von Topspieler Mauerkirchner hat natürlich auch einen psychologischen Effekt. Das muss Traunstein erst einmal abschütteln.

Der für den verletzten Stefan Mauerkirchner eingewechselte Daniel Willberger mit der Nummer 13 zeigt gleich mal sein Können.

+++ 9.: Jetzt erfolgt der Wechsel: Daniel Willberger kommt für Mauerkirchner

+++ 7. Spielminute: Schockmoment für den SB Chiemgau: Sturmtank Stefan Mauerkichner hat sich in einem an sich harmlos erscheinenden Zweikampf am Knöchel verletzt! Gestützt auf zwei Betreuer humpelt er davon - und muss ausgetauscht werden. Ein ganz herber Verlust für den SBC und das so früh - und schon im Hinspiel.

+++ In der Aufstellung des SBC soweit keine Überraschungen, lediglich Dominik Schlosser fällt bekanntlich verletzungsbedingt aus.

+++ Das Spiel läuft ...

+++ Es ist alles angerichtet für ein tolles Relegationsspiel. Die Temperaturen haben sich etwas heruntergekühlt - beste Fußballbedingungen also. Die Tribüne im Traunsteiner Jakob-Schaumaier-Sportpark ist bereits jetzt zum bersten gefüllt. Auch außenrum ist gut was los - und es kommen immer noch massig Leute. Zuschauermäßig wird das hier ein absolutes Highlight! Die Spannung ist greifbar, alles wartet auf den Anpfiff - in sieben Minuten geht es los...

Auch dieses Mal ist die Tribüne im Jakob-Schaumaier-Sportpark wieder gut gefüllt.

+++ Und diese Spieler schickt der TSV Bogen heute aufs Feld:

1 Putz, Maximilian (T)

5 Hauner, Dominik

6 Albrecht, Bastian

7 Schambeck, Christoph

10 Meyer, Stefan (C)

11 Nutz, Daniel

16 Rainer, Markus

20 Scheßl, Michael

23 Jordan, Marco

28 Müller, Walter

77 Richter, Tobias

+++ Das ist die Aufstellung des SB Chiemgau Traunstein:

1 Ndiaye, Issa (T)

3 Zeric, Faruk

5 Bauer, Max

6 Schlosser, Alexander

8 Schön, Patrick (C)

9 Mauerkirchner, Stefan

10 Probst, Maximilian

15 Köberich, Alexander

20 Daniel, Waldemar

26 Eyrainer, Franz

30 Mayer, Sebastian

+++ Servus in unserem Live-Ticker zum Hinspiel in der zweiten Relegationsrunde SB Chiemgau Traunstein gegen den TSV Bogen! In einer guten halben Stunde geht's los, wir sind gespannt, wie sich der SBC heute schlägt...

Vorbericht:

Lesen Sie auch:

„Die Stimmung ist gut“, sagt Coach Jochen Reil vor dem Relegationsspiel zur Bayernliga gegen den TSV Bogen. „Seit dem Ende der Rückrunde sind wir guter Dinge und vor allem, wenn du ein Team wie Donaustauf bezwingst - einfach toll.“ Mit dem TSV Bogen kommt der Vorletzte der Bayernliga in den Jakob-Schaumaier-Sportpark. „Wir spielen um den Aufstieg und können das positiv angehen. Bogen spielt gegen den Abstieg“, so Reil.

Eine Stütze des SB fällt weg: Dominik Schlosser verletzt

Allerdings kann der TSV eine schlechte Saison durch diese beiden Spiele retten. Für die Jungs vom Sportbund gibt es seit geraumer Zeit englische Wochen. Es wird gespielt und dann regeneriert und wieder gespielt - für Reil ein guter Rhythmus. Personell schaut es gut aus, nur Dominik Schlosser wird wegen einer Kaspelverletzung ausfallen. „Schade, der hat alle Spiele in der Saison bestritten“, meint der Trainer.

Einen Wunsch hat er noch: „Wir wollen es gegen Bogen schaffen und nicht als Verlierer dann noch eine Runde spielen.“ Diese wäre notwendig, sollte Unterhaching in die 3. Liga aufsteigen. Spielbeginn zwischen dem SB Chiemgau Traunstein und dem TSV Bogen ist am Mittwoch, um 19 Uhr.

_

Pressemitteilung SB Chiemgau Traunstein

Zurück zur Übersicht: Relegation

Kommentare