ASCK Simbach - ESV Freilassing 2:2

Abpfiff - Simbach steigt ab, Freilassing zieht in die nächste Runde ein!

+
Freilassings Kapitän Denis Krojer (links) hat sich mit dem 2:0-Sieg gegen den wendigen Gäste-Angreifer Kevin Grobauer und seinen Simbachern eine Top-Ausgangslage für das heutige Rückspiel geschaffen. Hinten schaut der Torschütze des zweiten ESV-Treffers, Fabio Hopf, zu.
  • schließen

Simbach a. Inn - Der ESV Freilassing zieht durch ein 2:2-Unentschieden in Simbach in die nächste Runde der Landesligarelegation ein. Hier gibt's den Live-Ticker zum Nachlesen.

ASCK Simbach - ESV Freilassing 2:2 (0:1)

Simbach: 24 Brenzinger - 25 Hofbauer, 3 Maser, 17 Straßer, 20 Nüßlein (79. Damböck) - 9 Schlettwagner, 10 Spielbauer - 30 Fuchshuber, 23 Sistek (34. Belleri), 7 Grobauer, 26 Behr (C);

Bank: 1 Taube, 4 Podesser, 8 Huber, 21 Schwarz, 42 Deniz

Freilassing: 1 Kastner - 19 Schindler, 15 Otto (76. Tugui), 6 Mayer, 25 M. Kovac - 10 Krojer (C), 13 Hopf - 22 Vasas (46. Schimag), 14 B. Kovac, 23 Schlosser - 9 Kuka (81. Wembacher);

Bank: 21 Bauer, 3 Auer

Tore: 0:1 (18.) Krojer, 0:2 (64.) Schimag, 1:2 (69.) Spielbauer, 2:2 (72.) Belleri

Gelbe Karten: Grobauer, Spielbauer, Hofbauer, Behr - Mayer, Schlosser, Hopf, B. Kovac

Schiedsrichter: Angelika Söder (Ingolstadt); Zuschauer: 402

Abpfiff in Simbach!

Die zweite Halbzeit war dann nochmal sehr unterhaltsam, am Ende zieht der ESV Freilassing in die nächste Runde ein. Gegner in den entscheidenden Spielen um den Aufstieg ist der TV Aiglsbach. Genauere Informationen folgen!

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

90.+3 Abpfiff! Der ESV Freilassing steht in der nächsten Runde, während der ASCK Simbach in die Bezirksliga absteigt!

90.+1 Fabio Hopf bekommt abseits des Balles nochmal einen Schlag von Christoph Behr in den Rücken, auch dies bleibt ungeahndet.

90. Auch in der zweiten Halbzeit gibt es drei Minuten Nachspielzeit.

88. Auch Freilassings Bruno Kovac sieht nochmal eine gelbe Karte.

86. Wieder liegt der Ball im Freilassinger Tor, wieder wird der Treffer zurück genommen. Zwar stand der vermeintliche Torschütze Alessandro Belleri nicht im Abseits, sein Vorlagengeber allerdings schon. Die richtige Entscheidung. ASCK-Kapitän Christoph Behr will es nicht wahrhaben, wegen Meckerns sieht er die gelbe Karte. Belleris unschöne Worte in Richtung des Assistenten haben keine Folgen.

81. Spielerwechsel beim ESV Freilassing. Lukas Wembacher ersetzt Enis Kuka.

80. Riesenchance für Freilassing! Bruno Kovac steht frei vor Brenzinger und kann diesen überwinden, auf der Linie kann aber noch ein Simbacher klären.

79. Spielerwechsel beim ASCK Simbach. Jakob Nüßlein verlässt das Feld, für ihn kommt Christoph Damböck.

76. Spielerwechsel beim ESV Freilassing. Marius Tugui kommt für Nikolaus Otto.

75. Der Ball liegt erneut im Tor! Kastner kann einen starken Schuss aus der zweiten Reihe nur nach vorne abprallen lassen, wo ein Stürmer den Ball ins leere Tor schiebt. Sofort ist allerdings die Fahne des Assistenten oben, der Simbacher stand weit im Abseits.

74. Die nächste gelbe Karte sieht Simbachs Fabian Hofbauer nach einem Foul an der Mittellinie.

72. Tor für Simbach! Patrick Kastner kann den schwach geschossenen Strafstoß von Alessandro Belleri zwar parieren, im Nachschuss trifft der Schütze dann aber doch noch. Simbach braucht aber immer noch drei Treffer.

71. Es gibt Elfmeter für Simbach! Nach einem Zweikampf im Strafraum kommt ein Simbacher zu Fall, Angelika Söder zögert keine Sekunde und zeigt auf den Punkt.

69. Tor für Simbach! Die Gastgeber senden nochmal ein Lebenszeichen. Michael Spielbauer zieht aus knapp 20 Metern einfach mal ab, unhaltbar schlägt die Kugel im linken unteren Eck ein.

64. Toooooooor für den ESV Freilassing! Das sollte jetzt aber die endgültige Entscheidung sein. Enis Kuka erkämpft sich den Ball von ASCK-Verteidiger Florian Straßer und treibt ihn nach vorne. 20 Meter vor den Tor legt er ab auf Sascha Schimag, der keine Probleme damit hat, das Spielgerät zum 2:0 im Tor unterzubringen.

61. Freilassings Fabio Hopf sieht nach einem Foulspiel die nächste gelbe Karte.

60. Die Gastgeber bemühen sich weiterhin und drängen auf den Ausgleich, wirklich gefährlich wird es aber nicht vor dem Tor von Patrick Kastner.

56. 402 Zuschauer verfolgen die heutige Partie in Simbach.

52. Die Simbacher schießen das erste Mal im zweiten Durchgang aufs Tor. Der Abschluss von Kevin Grobauer ist aber zu unplatziert, Patrick Kastner kann den Ball locker fangen.

46. Die Gäste haben zur Halbzeit einmal gewechselt. Sascha Schimag ist jetzt für Viktor Vasas im Spiel.

46. Weiter geht's! Die zweite Halbzeit läuft.

Halbzeit in Simbach!

Viel machen die Eisenbahner heute nicht, zu einer Halbzeitführung reicht es trotzdem. Denis Krojer erzielte mit einem direkten Freistoß in der 18. Minute das 1:0 für de ESV. Danach wurden die Simbacher zwar besser, bis auf einen Lattentreffer sprang aber noch nicht viel heraus. Vier Tore benötigt der ASCK, um den drohenden Abstieg abzuwenden.

45.+3 Und dann ist Pause! Schiedsrichterin Angelika Söder pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Es gibt noch drei Minuten Nachspielzeit vor der Pause.

43. Schon wieder wird ein Gästespieler verwarnt. Simon Schlosser sieht nach einem unnötigen Foul in der gegnerischen Hälfte die gelbe Karte.

41. Nun sieht auch der erste Freilassinger eine gelbe Karte, es trifft Sebastian Mayer.

37. Die nächste gelbe Karte sieht Simbachs Michael Spielbauer nach einem Foulspiel.

34. Spielerwechsel beim ASCK Simbach. Haris Sistek hat sich im Zweikampf mit Simon Schlosser verletzt und kann nicht mehr weiterspielen. Für ihn kommt Allesandro Belleri.

30. Die Gastgeber machen jetzt deutlich mehr, Freilassing zieht sich weit in die eigene Hälfte zurück. Seit dem Lattentreffer in der 25. Minute ist aber nichts erwähnenswertes passiert.

25. Latte! Durch den Rückstand sind die Simbacher aufgewacht. Nach einer Flanke von rechts steht ASCK-Kapitän Christoph Behr frei im Strafraum, sein Kopfball trifft aber nur den Querbalken.

18. Toooooooor für den ESV Freilassing! Der anschließende Freistoß ist Chefsache. Denis Krojer schießt den Ball aus 20 Metern direkt aufs Tor, die Kugel schlägt flach im Torwarteck ein. Der sah nicht ganz unhaltbar aus. Damit brauchen die Simbacher jetzt vier Tore, um den drohenden Abstieg abzuwenden.

17. Die erste gelbe Karte der Partie sieht Simbachs Kevin Grobauer nach einem Foulspiel.

15. Eine Viertelstunde ist gespielt und weiterhin bestimmen die Gäste das Geschehen. Wie schon im Hinspiel versuchen die Simbacher, vor allem mit Kontern gefährlich zu werden, doch die ESV-Defensive agiert bisher tadellos.

11. ESV-Stürmer Enis Kuka mit der ersten guten Gelegenheit. Er bekommt einen hohen Ball im Strafraum und zieht von rechts volley ab, die Kugel geht aber knapp am linken Eck vorbei.

9. Freilassings Viktor Vasas gibt den ersten Torschuss ab, der Versuch aus zehn Metern landet aber in den Händen von ASCK-Schlussmann Andreas Brenzinger.

5. Vorsichtiges Abtasten auf beiden Seiten bisher. Freilassing hat in den ersten Minuten deutlich mehr Ballbesitz, Simbach steht hinten aber gut. Vor den Toren ist aber noch nichts passiert.

1. Spielminute: Los geht's! Angelika Söder hat das Spiel angepfiffen.

18.53 Uhr: Die letzten Vorbereitungen laufen, die Mannschaften sind nochmal zurück in den Kabinen. In knapp zehn Minuten geht es dann endlich los.

18.45 Uhr: Der ASCK Simbach wird heute natürlich noch einmal alles daran setzen, den Abstieg zu verhindern. Nach nur einem Jahr in der Landesliga droht den Niederbayern heute der Gang zurück in die Bezirksliga.

18.27 Uhr: Nach dem 2:0-Sieg im Hinspiel hat der ESV natürlich die bessere Ausgangsposition. Doch die Simbacher zeigten Donnerstag, dass sie durchaus gefährlich nach vorne spielen können. Man darf gespannt sein, wie sich die Partie heute entwickelt.

18.20 Uhr: Herzlich Willkommen aus Simbach am Inn, wo heute der ESV Freilassing beim ASCK Simbach um den Einzug in die nächste Relegationsrunde kämpft. Derzeit befinden sich beide Teams auf dem Platz zum Aufwärmen, in knapp 40 Minuten geht's dann auch schon los!

Der Vorbericht

Der ESV Freilassing bestreitet am Sonntagabend sein Relegationsrückspiel um den Aufstieg in die Landesliga beim ASCK Simbach am Inn. Die ursprünglich für 17 Uhr geplante Anstoßzeit wurde um zwei Stunden nach hinten verschoben. Anpfiff ist nun 19 Uhr. Der Grund: Nur 20 Kilometer entfernt kickt ab 17 Uhr der TuS Pfarrkirchen (Landesliga Südost) in der „parallelen“ Landesliga-Relegation gegen den TV Aiglsbach (Bezirksliga West), der das Hinspiel 2:1 gewonnen hat. „Wir wollten uns da nicht gegenseitig die Zuschauer wegnehmen“, begründet ESV-Pressesprecher Anton Deiter diese Entscheidung.

Die Fans des ESV Freilassing können ihre Mannschaft übrigens im Bus gegen einen kleinen Unkostenbeitrag nach Simbach begleiten. Abfahrt ist um 15.45 Uhr vor dem Max-Aicher-Stadion.

_

dg/bit

Zurück zur Übersicht: Relegation

Kommentare