SV Oberbergkirchen - SV Schechen 0:4

Oberbergkirchen wird von Schechen abgeschossen und steigt in die Kreisklasse ab!

+
  • schließen

Schnaitsee - Der SV Schechen gewinnt mit 4:0 gegen den SV Oberbergkirchen. Hier gibt's den Live-Ticker zum Nachlesen.

SV Oberbergkirchen - SV Schechen 0:4 (0:1)

Oberbergkirchen: 1 Kallus - 4 Langschartner (70. T. Stoiber), 6 M. Stoiber (C), 7 Breiteneicher, 8 Göller 9 Langner, 10 Schmid (70. Meier), 14 Häusler, 15 D. Lanzinger, 16 F. Lanzinger (87. Zankl) 17 Nicklbauer;

Bank: 5 Schweiger, 11 Spirkl, 13 Geisberger

Schechen: 1 Baumann - 4 Boujnah (C), 5 F. Thost, 3 Altnöder, 12 T. Lechner - 16 Zeller (55. S. Lechner), 6 Höhensteiger - 14 Kelnberger, 11 Altenweger (46. Cleß), 8 Wittmann - 9 Bachl;

Bank: 18 Dienersberger, 2 Murnauer, 13 Kapsner, 15 D. Thost, 17 Schreiner

Tore: 0:1 (8.) Altenweger 0:2 (53.) Wittmann, 0:3 (54.) Wittmann, 0:4 (84.) Cleß (Foulelfmeter)

Gelbe Karten:

Schiedsrichter: Patrick Schönherr; Zuschauer: 590

Ein Schritt fehlt dem SV Schechen noch zum Aufstieg in die Kreisliga.

Schlusspfiff in Schnaitsee!

Ein Doppelschlag von Seppi Wittmann ebnete den Weg zum Kantersieg, am Ende steht ein 4:0-Sieg des SV Schechen gegen absolut harmlose Oberbergkirchner auf dem Papier. Der SVO steigt damit in die Kreisklasse ab, während Schechen am kommenden Montag gegen Danubius Waldkraiburg um den Aufstieg in die Kreisliga kämpft.

An den Fans lag es sicher nicht: Der SV Oberbergkirchen steigt in die Kreisklasse ab.

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

90. Und dann ist Schuss! Pünktlich pfeift der Schiedsrichter das Spiel ab.

90. Oberbergkirchen gibt noch einmal einen Schuss aufs Tor ab, den Baumann aber zur Ecke entschärfen kann. Die bringt nichts ein.

87. Spielerwechsel beim SV Oberbergkirchen. Franz Lanzinger geht vom Platz, für ihn kommt Dennis Zankl.

84. Toooooooor für den SV Schechen! Sebastian Cleß schießt ins linke untere Eck, vom Innenpfosten geht der Ball ins Tor.

Sebastian Cleß bleibt cool und trifft zum 4:0.

83. Es gibt Elfmeter für Schechen! Nach einem langen Ball in den Strafraum kommt ein Schechener zu Fall, der Schiedsrichter zeigt ohne zu zögern auf den Punkt.

80. Fast das 4:0! Ein langer Ball nach vorne wird immer länger und springt vor SVO-Keeper Kallus auf, der verschätzt sich komplett und läuft unter dem Ball durch, zu seinem Glück geht die Kugel aber neben das Tor.

78. Spielerwechsel beim SV Schechen. Sebastian Bachl muss das Feld angeschlagen verlassen, für ihn kommt jetzt Josef Modestus Murnauer.

70. Doppelwechsel beim SV Oberbergkirchen. Thomas Stoiber und Thomas Meier kommen, dafür verlassen Peter Langschartner und Markus Schmid das Feld.

66. Schechens Sebastian Bachl wird klasse steil geschickt, doch der Schiedsrichter entscheidet auf Abseits.

61. 590 Zuschauer sehen das heutige Spiel.

60. Die nächste Möglichkeit hat der eingewechselte Sebastian Cleß, sein Schuss geht aber knapp vorbei.

55. Spielerwechsel beim SV Schechen. Andreas Zeller geht aus dem Spiel, für ihn kommt Stefan Lechner.

54. Toooooooor für den SV Schechen! Wieder Wittmann! Der Schechener wird steil geschickt, bleibt ganz cool und vollstreckt zum 3:0.

53. Toooooooor für den SV Schechen! Oberbergkirchens Stefan Langner verliert den Ball als letzter Mann gegen Josef Wittmann, der bleibt eiskalt und schiebt zum 2:0 ein.

51. Die Chance zum 2:0! Josef Wittmann treibt den Ball in den Strafraum und kann eigentlich selbst schießen, will aber nochmal auf Sebastian Bachl ablegen. Dort steht ein Verteidiger an und kann klären.

50. Der Regen wird immer stärker, auf der Tribüne sieht man nur noch Regenschirme.

46. Der SV Schechen hat zur Halbzeit einmal gewechselt. Für den Torschützen Raphael Altenweger spielt jetzt Sebastian Cleß.

46. Weiter geht's! Der Unparteiische pfeift die zweite Halbzeit an.

Halbzeit in Schnaitsee!

Viele Highlights hatte der erste Durchgang nicht zu bieten. Das Spiel findet weitestgehend im Mittelfeld statt. Die einzige gefährliche Möglichkeit konnte Raphael Altenweger zum 1:0 für Schechen verwerten. Ansonsten gibt es nichts nennenswertes, von Oberbergkirchen muss im zweiten Durchgang deutlich mehr kommen, um den drohenden Abstieg noch zu vermeiden.

45. Und dann ist Pause! Patrick Schönherr pfeift den ersten Durchgang ab.

42. Seit langem mal wieder ein Torschuss der Oberbergkirchner, doch der Versuch aus knapp 30 Metern geht weit am Tor vorbei.

36. Langsam setzt auch hier in Schnaitsee der Regen ein. Das stört die Oberbergkirchner Fans aber nicht, weiterhin Stimmung zu machen.

25. Gerade gibt es nicht viele Highlights zu berichten. Oberbergkirchen hat optisch etwas mehr Ballbesitz, kommt aber vorne nicht durch. Schechen hat einen Gang herunter geschalten.

18. Altenweger gibt den nächsten Schuss aufs Tor ab, der geht aber weit vorbei.

11. Die erste gute Chance für Oberbergkirchen. Manuel Stoiber zieht von rechts in die Mitte und schießt aus 15 Metern, doch SVS-Keeper Johannes Baumann macht sich ganz lang und kann den Ball um den Pfosten lenken.

8. Toooooooor für den SV Schechen! Das ging schnell. Nach einer Flanke kann Josef Wittmann den Ball gefährlich vors Tor köpfen, am langen Pfosten steht Raphael Altenweger ganz frei und kann zur Führung für den SV Schechen einschieben.

3. Die Schechener geben den ersten Schuss aufs Tor ab, der Versuch von Sebastian Bachl geht aber über den Kasten.

1. Spielminute: Los geht's! Der Schiedsrichter Patrick Schönherr hat die Partie angepfiffen.

18.27 Uhr: Die Teams stehen zum Einlaufen bereit. Gleich geht's los!

18.11 Uhr: Herzlich Willkommen aus Schnaitsee, wo heute der SV Oberbergkirchen im ersten Relegationsspiel zur Kreisliga auf den SV Schechen trifft. Die Mannschaften wärmen sich gerade auf, in knapp 20 Minuten gehts dann auch los!

Der Vorbericht:

Die Gäste aus Oberbergkirchen blicken auf eine desolate Rückrundenleistung zurück. So stand man zur Winterpause noch im gesicherten Mittelfeld, verlor aber in der Rückrunde an Boden und konnte aus 13 Spielen lediglich einen Sieg und zwei Unentschieden einfahren. Ganz eng wurde es am letzten Spieltag für die Gillhuber-Dillkofer-Truppe. Zum Saisonfinale empfingen die Tabellenletzten aus Oberbergkirchen den TuS Raubling und konnten zu einem sehr wichtigen Zeitpunkt ihren einzigen Rückrundensieg einfahren. Mit dem Dreier schickte man am letzten Spieltag die Landesligareserve des SB Rosenheim direkt in die Kreisklasse und sicherte sich mit 19 Punkten gerade noch den vorletzten Platz. Für den SVO gilt es an diesen Sieg anzuknüpfen und den Schwung mit in die Relegation zu nehmen. Mit einem Sieg in der Relegation könnte man dem Abstieg noch mit einem blauen Auge entgehen.

Hier geht's zur Facebook-Veranstaltung

Ganz anders sieht die Situation beim Konkurrenten aus Schechen aus. Die Kreisklassisten, welche erst vor zwei Jahren in der Relegation aufgestiegen sind (Funfact: auch dieses Relegationspartie fand in Schnaitsee statt und dies auf den Tag genau vor zwei Jahren) und bereits letztes Jahr knapp am Aufstieg gescheitert sind, konnten sich dieses Jahr souverän mit dem SV Vogtareuth in der Kreisklasse 2 von den Mitstreitern absetzen. Mit 50 Punkten aus 24 Spielen landete die Höhensteiger-Elf knapp hinter Vogtareuth auf Platz 2 und sicherte sich die Relegation. Die sehr auswärtsstarke Mannschaft um Goalgetter Stefan Kapsner wird versuchen den Aufstieg in die Kreisliga dieses Jahr klar zu machen.

Neutral betrachtet stehen die Zeichen für den SV Schechen gut. So hatte man bereits tolle Erfahrungen mit dem Schnaitseer Gelände im Jahr 2017 machen können und kann bereits die ganze Saison frei aufspielen. Jedoch kann in diesem einen Spiel viel passieren und der SV Oberbergkirchen wird sicherlich, besonders aus dem letzten Sieg, Kraft tanken und alles reinlegen, um der Kreisliga erhalten zu bleiben.

Der Sieger der Partie zieht in die zweite Runde der Relegation ein und wird dort gegen den Sieger der Partie zwischen dem SC Danubius Waldkraiburg und dem SB Chiemgau Traunstein II um den Verbleib bzw. Aufstieg in die Kreisklasse spielen.

Das Spiel wird um 18.30 Uhr in Schnaitsee angepfiffen. Die Organisatoren rechnen mit jeder Menge Zuschauer und sind für den Ansturm gewappnet.

_

dg/Pressemitteilung TSV Schnaitsee

Zurück zur Übersicht: Relegation

Kommentare