TSV Emmering - TSV Waging/See 1:1

Waging zittert sich zum Unentschieden und zieht in die nächste Runde ein!

+
Der TSV Waging/See zieht in die nächste Runde ein und kämpft kommende Woche um den Aufstieg in die Bezirksliga!
  • schließen

Emmering - Der TSV Waging/See holt beim TSV Emmering ein Unentschieden und zieht somit in die nächste Runde ein. Hier gibt's den Live-Ticker zum Nachlesen.

TSV Emmering - TSV Waging/See 1:1 (0:1)

Emmering: 1 Kleingütl - 2 Mayr, 3 Niedermaier, 4 S. Riedl, 5 Maier (84. Lohmaier), 6 M. Breu (C), 7 A. Kirchlechner, 8 M. Riedl, 9 Tuscher (46. C. Breu), 10 Robeis, 11 C. Kirchlechner (46. Gressierer);

Bank: 17 Deinzer, 14 Beil, 15 Redl

Waging: 23 Sommerauer - 3 Tanner, 4 Hösle, 5 Niklas Maier, 6 Siegel (71. Wastlhuber), 7 Sternhuber (C), 9 Baumgartner (90.+3 Parthum), 10 Maierhofer, 11 Mühlbacher, 16 Schilling, 17 Auer;

Bank: 21 Pfab, 2 Bauer, 12 Seehuber, 13 Niko Maier, 14 Bogner

Tore: 0:1 (26.) Mühlbacher, 1:1 (56.) Gressierer

Gelbe Karte: Sternhuber, Niklas Maier, Baumgartner; Rot: Breu (brutales Foulspiel)

Schiedsrichter: Felix Otter; Zuschauer: 720

Abpfiff in Emmering!

Am Ende hat die starke zweite Halbzeit des TSV Emmering nicht gereicht, die Waginger ziehen aufgrund der Auswärtstorregel in die nächste Runde ein. Die Gastgeber hatten zahlreiche Chancen und machten bis zuletzt Druck, doch dann ließ sich ausgerechnet Kapitän Martin Breu zu einer unnötigen Aktion hinreißen und sprang völlig übermotiviert in einen Waginger hinein, folgerichtig sah er dafür vom starken Schiedsrichter Felix Otter die rote Karte. In dern Nachspielzeit hatte Marinus Riedl noch einmal die Chance auf den Siegtreffer, doch der Waginger Keeper Manfred Sommerauer konnte den Ball und damit das Unentschieden festhalten.

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

90.+4 Abpfiff! Der TSV Waging/See qualifiziert sich für die nächste Runde!

90.+3 Spielerwechsel beim TSV Waging/See. Dennis Baumgartner geht, für ihn kommt Phil Parthum.

90.+2 Riesenchance für Emmering! Marinus Riedl schießt im Strafraum aus der Drehung, doch Sommerauer kann den Ball festhalten.

90. Zwei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt.

87. Platzverweis für Emmering! Nach einem brutalen Foul muss Martin Breu das Feld verlassen. Eine komplett unnötige Aktion, die rote Karte geht völlig in Ordnung.

Emmerings Kapitän Martin Breu muss das Feld nach einem brutalen Foul verlassen.

84. Spielerwechsel beim TSV Emmering. Dominik Lohmaier kommt für Michael Maier.

83. Riesenchance für Emmering! Christian Breu bekommt den Ball fünf Meter vor dem Tor, schießt aber zu hoch.

82. Glanzparade von Kleingütl! Auf der anderen Seite ist Maierhofer auf einmal durch, seinen Schuss kann Andreas Kleingütl aber mit einem weltklasse Reflex abwehren.

82. Wagings Dennis Baumgartner sieht nach einem Foul die nächste gelbe Karte.

81. Martin Breu bringt einen Freistoß aus 25 Metern direkt aufs Tor, doch Sommerauer kann den Ball festhalten.

79. Die letzten Minuten brechen an und die Waginger sind stehend k.o. - Emmering rennt noch einmal mit allem an, was sie haben. Der Siegtreffer wäre jetzt sich nicht unverdient.

71. Spielerwechsel beim TSV Waging/See. Andreas Siegel muss das Feld verletzungsbedingt verlassen für ihn kommt Christoph Wastlhuber.

69. Auf der anderen Seite wird ein Freistoß von Martin Breu ganz gefährlich! Der Ball geht an Freund und Feind vorbei und springt am Ende ganz knapp am rechten Pfosten vorbei.

68. Der erste Torschuss der Gäste in der zweiten Halbzeit. Niklas Maier zieht einen Freistoß aus 30 Metern direkt aufs Tor, der ist aber kein Problem für Kleingütl.

66. Wagings Mühlbacher liegt nach einem harten Foul am Boden muss behandelt werden. Simon Riedl hat Glück, ohne Karte davon gekommen zu sein.

63. Marinus Riedl kommt im Strafraum zu Fall, er ist allerdings auch der einzige Spieler, der sich beschwert. Der Schiedsrichter lässt weiterspielen - die richtige Entscheidung.

59. Emmering mit der nächsten Chance! Christian Breu bekommt den Ball im Strafraum und schießt aus der Drehung, sein Schuss geht aber knapp links vorbei.

59. Jetzt sind auch die Emmeringer Zuschauer aufgewacht, es ist unglaublich laut im Pfarrbachstadion.

56. Toooooooor für den TSV Emmering! Nach einem Eckball von rechts steigt Maximilian Gressierer am höchsten und kann den Ball unhaltbar zum Ausgleich einköpfen.

53. Emmering kommt mit deutlich mehr Power aus der Kabine, Waging zieht sich immer weiter zurück.

49. Christian Breu gibt den ersten Schuss ab, der kommt aber zu zentral und Sommerauer kann den Ball festhalten.

48. 720 Zuschauer haben heute den Weg ins Pfarrbachstadion gefunden.

46. Der TSV Emmering hat zur Halbzeit zweimal gewechselt. Christian Breu und Maximilian Gressierer spielen jetzt für Michael Tuscher und Christoph Kirchlechner.

46. Weiter geht's! Der Unparteiische hat den zweiten Durchgang freigegeben.

Halbzeit in Emmering!

Auch unter den Fans der Heimmannschaft ist man sich einig: Waging ist einfach besser. Die Gäste sind viel agiler, sind deutlich kampfbereiter und auch spielstärker als der TSV Emmering. Chance um Chance können sich die Waginger herausspielen, die Gastgeber können von Glück reden, dass es nur 0:1 steht. Eine richtige Torchance hatten die Emmeringer noch nicht, im zweiten Durchgang muss im Spiel nach vorne deutlich mehr kommen.

45.+3 Halbzeit! Felix Otter pfeift den ersten Durchgang ab.

45.+1 Ganz viel Glück für Emmering! Nach einem katastrophalen Ballverlust von Martin Breu laufen die Gäste einen gefährlichen Konter. Am Ende kann zwar ein Emmeringer auf der Linie klären, doch der Schiedsrichter hatte ohnehin auf Abseits entschieden.

44. Wieder steht Maierhofer alleine vor Kleingütl, doch wieder schiebt er ihm den Ball direkt in die Hände.

43. Die letzten Minuten der ersten Halbzeit laufen, Waging hat weiterhin die volle Kontrolle über das Spiel.

40. Wagings Niklas Maier sieht nach einem Foul die nächste gelbe Karte.

38. Glanzparade von Kleingütl! Nach einem Fehler in der Hintermannschaft läuft Maierhofer alleine auf den Torwart zu, doch der bleibt ganz cool und kann mit einem super Reflex parieren.

37. Wagings Mühlbacher treibt die Kugel in den Strafraum, trifft den Ball dann aber nicht richtig, es gibt Abstoß.

30. Waging mit der nächsten Chance! Johannes Maierhofer steht nach einem schön vorgetragenen Angriff vor Kleingütl, sein Schuss gleicht aber eher einer Rückgabe und somit hat der Schlussmann keine Probleme, die Kugel aufzunehmen.

28. Wagings Kapitän Manuel Sternhuber sieht nach einer Unsportlichkeit gegen Emmerings Marinus Riedl die erste gelbe Karte des Spiels.

26. Toooooooor für den TSV Waging/See! Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld herrscht Unordnung in der Emmeringer Defensive. Wagings Bernhard Mühlbacher nutzt dies eiskalt aus, legt sich den Ball an Kleingütl vorbei und kann ihn ins leere Tor schieben. Eine Verlängerung gibt es heute somit nicht, Emmering braucht nun zwei Tore.

21. Emmering verteidigt zwar gut und erkämpft sich oft den Ball, doch die Grün-Weißen agieren noch sehr unkonzentriert und verlieren die Kugel gleich wieder.

18. Wagings Johannes Maierhofer kommt 16 Meter vor dem Tor aus zentraler Position zum Schuss, der Ball geht aber knapp über das Tor.

Viele Zweikämpfe bekommen die Zuschauer zu sehen, aber noch keine Tore.

14. Keine großen Highlights bisher. Waging macht das Spiel, die Bälle in den Strafraum landen aber allesamt bei Emmerings Torwart Andreas Kleingütl. Die Gastgeber kommen bisher noch gar nicht über die Mittellinie.

6. Von Anfang an ist viel Feuer in der Partie, die Waginger starten mit unglaublich viel Druck. Emmering zieht dagegen sein altbewährtes Spiel auf und versucht, mit langen Bällen hinter die Abwehr zu kommen.

1. Nach wenigen Sekunden erkämpfen sich die giftigen Waginger den Ball und Kapitän Manuel Sternhuber zieht aus 40 Metern einfach mal ab, der Schuss geht aber weit links vorbei.

1. Spielminute: Los geht's! Schiedsrichter Felix Otter hat die Partie angepfiffen.

16.52 Uhr: Die Mannschaften stehen zum Einlaufen bereit, in wenigen Minuten geht's los!

16.45 Uhr: Eine Viertelstunde noch bis zum Anpfiff, die Zuschauer strömen immer noch in Massen zum Sportplatz. Das Feld ist schon gut umstellt.

Die Fans des TSV Waging/See machen vor Anpfiff schon gut Stimmung.

16.30 Uhr: Herzlich Willkommen aus dem Emmeringer Pfarrbachstadion, wo heute der TSV Emmering gegen den TSV Waging/See um den Einzug in die Bezirksligarelegation kämpft. Das Hinspiel im Chiemgau endete 0:0, weswegen die Zuschauer heute einen heißen Kampf erwarten dürfen. In einer knappen halben Stunde geht's los, die Teams wärmen sich derzeit auf.

Der Vorbericht:

Am Samstag zählt es. Dann reist der TSV Waging/See zum TSV Emmering, um das Rückspiel der ersten Relegationsrunde zu bestreiten. Und anders, als im Hinspiel werden die Zuschauer diesmal mindestens ein Tor sehen, es wird definitiv eine Entscheidung geben. Die - vermeintlich - bessere Ausgangslage haben dabei die Gäste aus Waging, da es dem TSV Emmering nicht gelang, ein Auswärtstor zu erzielen.

Doch auch Emmering muss erstmal bezwungen werden, die letzte Niederlage im Pfarrbachstadion datiert noch aus dem Jahr 2017. Bei den Gastgebern sind einige Personalien fraglich, im Hinspiel musste man gleich drei Mal verletzungsbedingt wechseln.

Derjenige, der sich am Samstag durchsetzt, trifft in der kommenden Woche (Mittwoch und Samstag) entweder auf die SpVgg Haidhausen oder den FC Neuhadern München und spielt dort um den Aufstieg in die Bezirksliga.

_

dg

Zurück zur Übersicht: Relegation

Kommentare