Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Titelverteidiger weiter mit dabei

Toto-Pokal im Kreis Inn/Salzach: Diese Teams treffen im Halbfinale aufeinander

Der TuS Engelsberg setzte sich am Mittwochabend gegen die SG Chieming/Grabenstätt durch.
+
Der TuS Engelsberg setzte sich im Viertelfinale beim TV Feldkirchen durch (Archivbild).

Im Toto-Pokal sind die Viertelfinals gespielt und die Halbfinalisten stehen fest. beinschuss.de hat einen Überblick über alle Spiele.

Kreis Inn/Salzach - Vier Teams sind noch übrig im Toto-Pokal des Kreis Inn/Salzach. Nach den Viertelfinalpartien stehen sich in den Halbfinals jeweils ein Kreisklassist und ein Kreisligist gegenüber.

So liefen die Viertelfinal-Partien

Türk Spor Rosenheim - ASV Kiefersfelden 0:2

Ein Doppelschlag kurz vor der Pause reichte dem Kreisklassisten ASV Kiefersfelden, um Türk Spor Rosenheim (A-Klasse) zu bezwingen. Stefan Schreder (43.) und Fabian Fischer (45.) erzielten die Tore kurz vor dem Pausenpfiff. Im zweiten Durchgang verwaltete der ASV dann das Ergebnis und zog in die nächste Runde ein.

TSV Eiselfing - SG Söllhuben/Frasdorf 0:4

Im Duell zwischen dem Kreisklassisten TSV Eiselfing und dem Kreisligisten SG Söllhuben/Frasdorf stand lange die Null auf beiden Seiten, zur Pause war die Partie noch torlos. Erst im zweiten Durchgang legte der Favorit los und ging durch Andi Weiss in Führung (52.). Ein Doppelschlag von Tobias Stiebler (66., 69.) sorgte schon für die Vorentscheidung, den Schlusspunkt setzte Andreas Prankl (79.) mit dem 4:0-Endstand.

TV Feldkirchen - TuS Engelsberg 0:6

Keine Blöße gab sich Kreisligaaufsteiger TuS Engelsberg beim Kreisklassisten TV Feldkirchen. Bereits nach zwei Minuten brachte Adrian Zabergja die Gäste in Führung. Christian Feichtner (26.), Markus Abel (33.), Cem Özgümüs (35.) und erneut Zabergja (44.) sorgten bereits zur Halbzeit für klare Verhältnisse. Michael Unterreiter machte im zweiten Durchgang das halbe Dutzend voll und traf zum 6:0 für den TuS.

SV DJK Götting - VfL Waldkraiburg 1:7

Auch der VfL Waldkraiburg (Kreisliga) wollte von Anfang an keinen Zweifel an seiner Favoritenrolle beim SV DJK Götting (A-Klasse) aufkommen lassen. Emma Okonobor (26.) und ein Doppelpack von Sebastian Jusic (37., 45.) sorgten bereits für eine komfortable 3:0-Halbzeitführung. Herrmann Plez (47.), Advam Vital Rocha de Oliveira (54.) und Ruslan Klimov (62.) ließen auch die letzten Göttinger Hoffnungen verstreichen. Nach dem Ehrentreffer von Deniz Celik (75.) erzielte Klimov (77.) seinen zweiten Treffer des Tages zum 7:1-Endstand.

Die Halbfinal-Spiele im Überblick

  • ASV Kiefersfelden - VfL Waldkraiburg (Mi., 28. September, 19.30 Uhr)
  • SG Söllhuben/Frasdorf - TuS Engelsberg (Mi., 28. September, 19.30 Uhr)

dg

Kommentare