Wasserburger Löwen - SV Kirchanschöring 3:1

Ticker: Spiel gedreht - Löwen ziehen in die nächste Toto-Pokalrunde ein

Szene aus dem Hinspiel: Mit 5:0 gewannen die Wasserburger Löwen das erste Aufeinandertreffen gegen den SVK..
+
Szene aus dem Hinspiel: Mit 5:0 gewannen die Wasserburger Löwen das erste Aufeinandertreffen gegen den SVK.

Wasserburg - Bayernliga-Derby im Toto-Pokal! Die Wasserburger Löwen drehten einen 0:1-Pausenrückstand in der zweiten Halbzeit in einen 3:1-Sieg und ziehen damit in die nächste Runde des Toto-Pokals ein. Ihr könnt den Ticker des Spiels noch einmal nachverfolgen:

Fazit: Am Ende verliert der SV Kirchanschöring auch das dritte Spiel gegen die Löwen in dieser Saison. Zwar ging der Gast durch einen Kopfballtreffer von Schmitzberger mit einer 1:0 Führung in die Pause, doch die Löwen drehten das Spiel im zweiten Durchgang. Höhensteiger traf zum Ausgleich, Simeth zum 2:1. In der Nachspielzeit markierte Robin Ungerath den 3:1-Endstand.

Live-Ticker

Aufstellung Wasserburger Löwen: A. Boschner - M. Hain - M. Höhensteiger - M. Neumeier - L. Simeth - J. Stephan - J. Hain - J. Lindner M. Grübl - M. Denz - R. Ungerath. Trainer: Michael Kokocinski.

Aufstellung SV Kirchanschöring: S. Schönberger - L. Obirei - T. Janietz - M. Hosp - H. Kraus - L. Birner - M. Omelanowsky - M. Sternhuber - J. Urban - F. Hofmann. Trainer: Josef Weiß.

90. Minute: Schlusspfiff! Die Löwen gewinnen mit 3:1 gegen Kirchanschöring und ziehen in die nächste Runde des Toto-Pokals ein.

90. Minute: Robin Ungerath wird perfekt bedient und er läuft alleine auf Schönberger zu. Der Löwen-Stürmer bleibt ganz cool und lupft den Ball über den SVK-Keeper hinweg zum 3:1. Das ist die Entscheidung!

90. Minute: Das ist die Entscheidung! Tor für die Löwen. Torschütze Robin Ungerath!

90. Minute: Barthuber kommt aus der Distanz zum Abschluss. Doch der Ball geht knapp am rechten Pfosten vorbei!

90. Minute: Drei Minute gibt es an Nachschlag. Gelingt dem SVK noch der Ausgleich?

90. Minute: Janietz sieht nach einem Foul an Schaberl seine zweite gelbe Karte und muss frühzeitig zum Duschen.

89. Minute: Schild kommt aus 20 Metern zum Schuss, doch er zielt zu weit links. Es bleibt beim 2:1 für die Löwen.

88. Minute: Gürcan verliert den Ball an Ferreira, der in den Lauf von Barthuber passt. Doch Hofmann passt auf und vereitelt die gute Konterchance.

87. Minute: Wirklich gefährlich kommt der SVK aber nicht vor das Tor. Die Löwen verteidigen ihre knappe Führung bislang gut.

85. Minute: Dem SVK läuft langsam die Zeit davon. Eine Flanke von Gürcan fälscht Stephan ab und der Ball fliegt beinahe über Boschner hinweg ins Tor, geht aber dann doch drüber. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.

82. Minute: Der SVK kommt nicht gefährlich vor das Wasserburger Tor. Aber sie haben noch acht Minuten, um hier den Ausgleich noch zu erzielen. Urban sieht nach einem Zweikampf mit Denz die gelbe Karte.

80. Minute: Die letzten zehn Minuten laufen und die werden jetzt noch einmal richtig spannend! Denz sieht die gelbe Karte.

78. Minute: Michael Barthuber kommt für Leon Simeth ins Spiel.

76. Minute: Der SVK hat die Chance zum Ausgleich. Dinkelbach nimmt Maxi Hain den Ball ab und läuft ungestört auf der linken Seite auf das Tor zu. Doch sein Schuss geht knapp am Pfosten vorbei. Da war mehr drin!

75. Minute: Der SVK hat in der zweiten Halbzeit bislang zu wenig investiert und sich auf dieser Führung ausgeruht. Den Löwen reichen zwei gute Situationen, um das Spiel zu drehen. Wir dürfen uns jetzt auf eine spannende Schlussphase freuen.

73. Minute: Dinkelbach probiert es aus der Distanz. Doch sein Schuss kommt zu zentral und ist somit kein Problem für Boschner.

71. Minute: Die Löwen drehen das Spiel innerhalb von nicht einmal fünf Minuten. Simeth kommt plötzlich aus der Distanz zum Abschluss und lässt dem SVK-Keeper keine Chance. Damit führen die Wasserburger jetzt mit 2:1.

70. Minute: Tor für die Löwen! Torschütze Leon Simeth!

68. Minute: Eine Flanke von Grübl findet am zweiten Pfosten Ungerath. Doch Schönberger kann den Kopfball parieren. In der Zwischenzeit kam Albert Schaberl für Neumeier in die Partie.

67. Minute: Bei einem langen Ball in den Strafraum verschätzt sich Keeper Schönberger und kommt nicht an den Ball. Die Kugel landet über Umwege bei Höhensteiger, der ins leere Tor zum Ausgleich köpft.

66. Minute: Tor für die Wasserburger Löwen! Torschütze Maximilian Höhensteiger!

63. Minute: Der SVK hat bislang alles im Griff und die Löwen kommen zu keiner gefährlichen Torchance. Omelanowsky zieht nach einem taktischen Foul gelb.

59. Minute: Wechsel beim SVK. Torschütze Schmitzberger geht, Yasin Yürcan ist für ihn jetzt im Spiel.

57. Minute: Nach einer SVK-Ecke bekommt Hofmann den zweiten Ball und zieht aus rund 18 Metern ab. Sein Schuss wird abgefälscht und geht knapp am Tor vorbei.

55. Minute: Das Spiel lebt von der Spannung. Wirklich aufregende Szenen bieten beide Teams nicht. Johannes Hain sieht wegen Ball Blockens die gelbe Karte. Danach verlässt Hain den Platz und Bruno Ferreira Goncalves ist im Spiel.

52. Minute: Schmitzberger kann weiter machen. Ansonsten spielt sich in den Strafräumen nicht viel ab in den ersten Minuten.

50. Minute: Schmitzbeger liegt verletzt am Boden. Deshalb pausiert das Spiel hier.

48. Minute: Denz mit dem ersten Abschluss in der zweiten Hälfte. Doch sein Distanzschuss geht links am Pfosten vorbei.

46. Minute: Weiter geht‘s mit der zweiten Halbzeit! Der SVK hat doppelt gewechselt. Neu dabei sind Tobias Schild und Maximilian Reiter.

Halbzeit: Nach einer schwungvollen Anfangsphase mit Chancen auf beiden Seiten spielte sich das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld ab. Beide Teams tun sich schwer damit, gefährlich vor das Tor zu kommen. Die Löwen hatten die größte Chance nach einem indirekten Freistoß aus elf Metern. Doch Schönberger konnte den Schuss von Denz parieren. Danach ging der SVK in Führung. Ein Freistoß von Hofmann fand Schmitzberger am Elfmeterpunkt. Der stieg am höchsten und ließ Boschner keine Chancen. Zwar hatten die Löwen in der Folge die ein oder andere Halbchance, doch richtig zwingend wurde es nicht. Die Löwen wirken nach vorne ideenlos. Mal sehen, ob sich das im zweiten Durchgang ändert.

45. Minute: Halbzeit. Der SVK geht mit einer 1:0-Führung gegen die Wasserburger Löwen in die Kabine.

45. Minute: Schiedsrichter Hofauer gibt wegen der Verletzungsunterbrechung von Hosp zwei Minuten obendrauf.

44. Minute: Denz ist der Ideengeber im Angriffsspiel der Löwen. Doch seine Pässe hinter die Abwehr kommen noch zu ungenau. Bislang konnte Ungerath noch nicht in Szene gesetzt werden.

43. Minute: Hofmann sieht nach einem taktischen Foul an Grübl die gelbe Karte!

41. Minute: Denz tritt zum Freistoß an. Der Schuss wird aber von der Mauer geblockt. Er kommt zwar noch auf das Tor, doch Schönberger hat kein Problem.

38. Minuten: Den Löwen fällt gegen die SVK-Abwehr nichts ein. Immer wieder versuchen sie es mit Chip-Bällen oder suchen Ungerath. Doch es bleibt bei der Kirchanschöringer Führung.

35. Minute: Noch zehn Minuten im ersten Durchgang. Passiert hier noch was vor der Pause?

33. Minute: Hosp muss jetzt doch raus, er kann nicht mehr weitermachen. Der Schuss ins Gesicht hat noch Nachwirkungen. Für ihn kommt Christoph Dinkelbach ins Spiel.

31. Minuten: Hosp steht bei einem Wasserburger Freistoß in der Mauer und bekommt den Ball voll ins Gesicht. Nach kurzer Behandlung kann er aber weitermachen. Das tat weh!

30. Minute: Der SVK bekommt einen Freistoß aus halb rechte Position zugesprochen. Hofmann bringt die Flanke rein, Schmitzberger steigt am Elfmeterpunkt am höchsten und trifft per Kopf zum 1:0. Boschner hatte keine Abwehrchance.

29. Minute: Tor für den SV Kirchanschöring! Torschütze Luca Schmitzberger.

25. Minute: Im Gegenzug kommt Hofmann zum Abschluss. Doch sein Schuss geht deutlich über das Tor. Beide Teams können sich jetzt wieder Chancen erarbeiten.

23. Minute: Die Löwen besprechen sich lange, am Ende schießt Denz. Doch Schönberger ist zur Stelle und pariert den Ball. Da hatte der SVK Glück.

22. Minute: Omelanowsky will zu seinem Keeper zurückspielen, doch der Ball kommt viel zu hoch. Weil der Pass beinahe im Tor landet, muss Schönberger mit der Hand hin. Dafür sieht er gelb und Wasserburg bekommt einen indirekten Freistoß aus elf Metern!

21. Minute: Omelanowsky zieht in den Strafraum ein und schließt aus spitzem Winkel ab. Boschner sieht bei dem Schuss nicht sicher aus, er lässt den Ball los und er geht im durch die Beine. Am Ende entsteht aber keine Gefahr und es bleibt beim 0:0.

20. Minute: Bei beiden Teams sind die Pässe in die Spitze zu ungenau. So findet das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld statt.

17. Minute: Ein Kirchanschöringer sieht wegen Schwalbe die gelbe Karte. Es sah so aus, als ob Sternhuber der Übeltäter war.

15. Minute: Die ersten fünf Minuten waren schwungvoll, seitdem ist aber nicht mehr viel passiert. Beide Teams stehen gut in der Defensive und so kommen beide Offensivabteilungen bislang nicht zum Zug.

10. Minute: Der SVK konnte bislang kein Spiel gegen die Löwen gewinnen. Die Liga-Spiele gewannen die Wasserburger mit 5:0 und 2:0. Der Weiß-Elf will heute den ersten Sieg gegen den Aufsteiger einfahren.

7. Minute: Omelanowsky bringt eine Flanke scharf in den Strafraum, findet aber in der Mitte keinen Abnehmer.

5. Minute: Beide Teams zeigen von Beginn an, dass sie in die nächste Runde einziehen wollen.

3. Minute: Schwungvoller Anfangphase. Auch der SVK hat seinen ersten Torschuss. Aber der Ball geht am Tor vorbei.

2. Minute: Erste gelbe Karte in diesem Spiel für Janietz nach einem Foul an Ungerath. Das war das erste Foul, aber dafür kann man durchaus Gelb geben. Den anschließenden Freistoß von Simeth fängt Schönberger sicher.

1. Minute: Los geht‘s. Schiedsrichter Michael Hofbauer hat das Spiel freigegeben.

Vor dem Spiel: Beide Teams gehen noch einmal in die Kabine. In zehn Minuten geht es los!

Vor dem Spiel: Das Wetter spielt leider nicht mit. Es regnet leicht hier in Wasserburg. Dennoch dürfen wir uns auf ein spannendes Pokalspiel freuen.

Vor dem Spiel: Boschner darf heute bei den Löwen von Beginn an im Tor stehen. Beim SVK sitzt der Doppeltorschütze der vergangenen Woche Tobias Schild erstmal auf der Bank.

Vor dem Spiel: Die Löwen setzten sich in der Qualifikation mit 4:1 gegen Hankofen-Hailing durch. Denz erzielte dabei ein Traum, das zum „Bayern-Treffer des Monats“ nominiert wurde. Der SVK tat sich gegen Dachau schwerer, kam aber schließlich durch ein 5:4 im Elfmetschießen weiter. Nun stehen sich beide Teams in der 1. Hauptrunde gegenüber.

Vor dem Spiel: Herzlich Willkommen zur 1. Hauptrunde des Toto-Pokals! Die Wasserburger Löwen empfangen den SV Kirchanschöring zum Bayernliga-Derby. Anpfiff ist in einer halben Stunde. Derzeit wärmen sich beide Teams auf.

Vorbericht:

Es geht Schlag auf Schlag im bayerischen Amateurfußball und ein Wettbewerb jagt den nächsten. So stehen sich am Samstag (Anpfiff 14 Uhr) in der 1. Hauptrunde des Toto-Pokals die beiden Bayernligisten TSV 1880 Wasserburg und der SV Kirchanschöring im Bayernliga-Derby gegenüber. Die Fans dürfen sich auf einen heißen Pokal-Fight freuen. beinschuss.de tickert ab 13.30 Uhr live von vor Ort.

Kokocinski: „Wir wollen gewinnen und weiterkommen“

Mit einem 4:1-Heimsieg gegen Hankofen-Hailing qualifizierten sich die Löwen für die 1. Hauptunde. „Kirchanschöring ist ein schwerer Gegner, aber wir wollen gewinnen und weiterkommen“, stellt Löwen-Coach Michael Kokocinski im Gespräch mit beinschuss.de klar. Dabei kann der Trainer aus dem Vollen schöpfen, denn alle Spieler sind fit. Nur auf Lucas Knauer muss er verzichten, der aufgrund seiner roten Karten vom vergangenen Wochenende nicht spielberichtig ist.

Zuletzt kamen die Löwen nicht über ein 1:1 gegen Landsberg hinaus. „Mit der Leistung der Mannschaft war ich aber zufrieden“, sagt Kokocinski. „Die Moral hat gestimmt. Wir müssen nur gewisse Situationen besser ausspielen.“ Und das soll am besten im Heimspiel gegen den SVK am Samstag gelingen.

Weiß: „In der letzten Zeit haben wir immer verloren“

Bei den Gästen dagegen musste das Nachholspiel gegen den TSV Landsberg am Mittwochabend abgesagt werden. Dennoch reist Kirchanschöring mit einem 3:1-Heimsieg gegen den SV Donaustauf nach Wasserburg. Durch ein 5:4 im Elfmeterschießen gegen Dachau zogen die Kirchanschöringer in die Hauptrunde des Toto-Pokals ein. Doch der SV-Coach weiß, dass gegen die Löwen bislang nicht viel zu holen war. „In der letzten Zeit haben wir immer verloren“, sagt Seppi Weiß.

Das erste Spiel gewannen die Löwen in der Liga mit 5:0, das Rückspiel im November, in dem Weiß zum ersten Mal auf der SVK-Bank saß, mit 2:0. „Ich hoffe, dass wir das am Samstag umdrehen können“, sagt der SVK-Coach.

beinschuss.de tickert ab 13.30 live von vor Ort

Um die schwere die Aufgabe ist sich Weiß bewusst: „Wasserburg ist nicht umsonst vorne in der Bayernliga dabei. Wir hoffen einfach, dass wird das schaffen und in die nächste Runde einziehen können.“ 200 Zuschauer sind zu diesem Spiel im Wasseburger Altstadt-Stadion zugelassen. „Schade, dass nicht mehr Fans kommen können“, sagt Kokocinski. Alle die keine Karten erworben haben, können aber das Spiel im beinschuss-Live-Ticker ab 13.30 Uhr verfolgen.

ma

Kommentare