SVB drehte einen 0:1-Rückstand

Dank Kunzes Doppelpack: Bruckmühl schlägt Landshut im Toto-Pokal

Charly Kunze im Trikot des SV Bruckmhül
+
Brachte mit seinem Doppelpack den SV Bruckmühl auf die Siegesstraße: Charly Kunze.

Bruckmühl - Für eine kleine Überraschung sorgte der SV Bruckmühl im Toto-Pokal. Der Spitzenreiter der Bezirksliga schlug am Samstag den Landesligisten SpVgg Landshut mit 4:1. Dadurch steht der SVB in der nächsten Pokalrunde.

In der Liga läuft es für den SV Bruckmühl noch nicht richtig rund, zuletzt gab es ein 2:2 gegen den FC Aschheim. Doch in der 1. Hauptrunde des Toto-Pokals am Samstag lief es für die Mannschaft von Trainer Maik Blankenhorn richtig rund und der SVB gewann am Ende gegen den Landesligisten SpVgg Landshut mit 4:1.

Bruckmühl antwortet schnell auf den Rückstand und gleicht durch Kunze aus

Doch zunächst ging der Gast in Führung. In der fünfte Minute nutzte die SpVgg die erste richtige Chance und Ricardo Maier traf zum 1:0 für den Landesligisten. Doch die Führung hielt nur etwa eine Minute, denn prompt kam die Antwort des Spitzenreiters der Bezirksliga Ost. Am Ende einer schönen Kombination kommt der Ball zu Charly Kunze, der die Kugel über den Gästekeeper hebt und den Ausgleich markierte.

Nach einer halben Stunde eine strittige Situation im Bruckmühler Strafraum. Stiglmeir muss mit dem Fuß eingreifen, ein Landshuter Spieler kommt zu Fall, doch die Pfeife des Schiedsrichter blieb stumm. Im Anschluss hatte die SpVgg Chancen zur Führung, doch in der 41. Minute drehte Bruckmühl die Partie. Maximilian Gürtler gewinnt nach einem schönen Zuspiel das Laufduell gegen seinen Abwehrspieler und versenkt dann eiskalt zur Führung. Mit 2:1 aus Bruckmühler Sicht ging es in die Pause.

Kunze mit der Vorentscheidung - Folger macht vom Punkt alles klar

Kurz nach dem Seitenwechsel bewahrte Stiglmeir den SVB mit einer Glanztat vor dem Ausgleich. Nach einem schweren Fehler der Bruckmühler Abwehr lief ein Landshuter alleine auf den SV-Keeper zu, der das Duell aber für sich entschied. Danach entwickelte sich eine offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Für die 3:1-Vorentscheidung sorgte erneut Kunze, an dessen Schuss zwar Landshuts Keeper Stefan Schmid noch dran war, aber diesen nicht entscheidend ablenken konnte.

Der 4:1-Endstand fiel vom Punkt. Kunze wurde in der 90. Minute im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Strafstoß verwandelte Anian Folger ins rechte Eck. Damit gewann der SV Bruckmühl gegen die eine Liga höher spielenden SpVgg Landshut mit 4:1 und zieht in die nächste Runde des Toto-Pokals ein.

ma

Kommentare