SV Wacker Burghausen - SpVgg Unterhaching 6:7 n.E.

Mantl wird zum Helden - Haching bezwingt Wacker erst im Elfmeterschießen!

+
Mantl hält den Strafstoß von Felix Bachschmid! Damit gewinnt die SpVgg Unterhaching.
  • schließen

Burghausen - Die SpVgg Unterhaching bezwingt den SV Wacker Burghausen erst im Elfmeterschießen. Hier gibt's den Live-Ticker zum Nachlesen.

Schluss in Burghausen!

Fußball kann manchmal so bitter sein. Obwohl Burghausen in diesem Spiel die klar bessere Mannschaft war, gewinnt Unterhaching am Ende mit 7:6 nach Elfmeterschießen.

Ein ausführlicher Spielbericht folgt am Mittwoch!

Ernüchterung bei Kevin Hingerl und Sascha Marinkovic.

Der Live Ticker zum Nachlesen

+++ Mantl hält den Elfmeter von Bachschmid! Damit ist Unterhaching weiter!

+++ Porath trifft, Haching führt wieder.

+++ Schulz verwandelt ganz souverän rechts oben!

+++ Auch Maurer trifft für Unterhaching.

+++ Mantl ist dran, doch Buchner trifft!

+++ Greger legt für Haching wieder vor.

+++ Subasic trifft! Damit geht auch das Elfmeterschießen in die Verlängerung.

+++ Widemann verwandelt. Unterhaching geht wieder in Führung.

+++ Auch Wacker trifft! Aigner verwandelt rechts unten.

+++ Tor für Haching! Auch Schimmer kann versenken.

+++ Auch Burghausens Duhnke trifft!

+++ Hachings Dombrowka trifft!

+++ Auch Wächter verschießt! Mantl hält ebenfalls!

+++ Flückiger hält! Kiomourtzoglou veruscht es halbhoch nach rechts, doch der Wacker-Keeper hält!

+++ Tor für Wacker! Kevin Hingerl bleibt cool und trifft ebenfalls!

+++ Tor! Flückiger ist in der richtigen Ecke, doch der Ball ist zu gut geschossen.

+++ Der erste Schütze ist Unterhachings Stephan Hain.

90. Es gibt keine Nachspielzeit, der Schiedsrichter pfeift pünktlich ab, es gibt Elfmeterschießen!

89. Auch Haching hat nochmal zwei Riesenchancen! Einmal kann Flückiger glänzend gegen Porath parieren,Sekunden später trifft ein Gästestürmer ebenfalls die Latte!

88. Latte! Es ist unglaublich! Die darauffolgende Ecke köpft Buchner an die Latte!

87. Die nächste Riesenchance für Burghausen! Das gibt's doch nicht. Nach einem Freistoß von rechts herrscht ein Drucheinander im Strafraum, am Ende kann der Ball zur Ecke geklärt werden.

82. Das wär's fast gewesen! Eine Ecke von rechts kann Unterhaching nicht weit genug klären. Stefan Wächter nimmt den Ball aus 18 Metern volley und erwischt Nico Mantl auf dem falschen Fuß. Die Zuschauer hatten bereits den Torschrei auf den Lippen, doch im letzten Moment kann ein Verteidiger den Ball von der Linie kratzen!

80. 1114 Zuschauer haben heute den Weg in die Wacker-Arena gefunden.

79. Die nächste Chance für Burghausen! Julien Richter setzt sich auf links durch und zieht aus zehn Metern ab, wieder kann Mantl den Ball erst im Nachfassen festhalten.

78. Letzter Wechsel jetzt auch bei Unterhaching. Sascha Bigalke geht, er wird durch Finn Porath ersetzt.

77. Knapp eine Viertelstunde ist noch zu spielen und weiterhin ist Burghausen der Führung näher als Unterhaching. Sollte es nach 90 Minuten immernoch unentschieden stehen, gibt es keine Verlängerung, sondern ein direktes Elfmeterschießen.

76. Julien Richter zieht aus 25 Metern einfach mal ab! Der Schuss kommt gut, doch Nico Mantl kann den Ball im Nachfassen festhalten.

75. Wacker jetzt mit einem Freistoß aus einer guten Position, doch Stefan Wächter verzieht den Ball deutlich.

71. Spielerwechsel bei Wacker Burghausen. Lukas Aigner kommt jetzt ins Spiel, Matthias Stingl geht vom Platz.

67. Flückiger ist auf dem Posten! Nach einem schnellen Konter der Gäste ist der SVW-Keeper wieder zur Stelle und kann zur Ecke parieren.

65. Ein Zwischenergebnis aus dem benachbarten Buchbach: Dort konnten die Gastgeber vom TSV Buchbach in Person von Samed Bahar das 1:0 gegen den SV Schalding-Heining erzielen.

61. Hachings Maximilian Bauer sieht nach einem rüden Foulspiel die nächste gelbe Karte. Kurios: Auch Finn Porath, Auswechselspieler der Gäste, sieht den gelben Kartons, diesmal wegen Meckerns.

60. Auch Burghausen wechselt gleich zweimal. Sascha Marinkovic und Manuel Omelanowsky verlassen das Feld, für sie kommen Marius Duhnke und Julien Richter.

59. Doppelwechsel bei Unterhaching. Für Thomas Hagn und Maximilian Krauß kommen Stephan Hain und Lucas Hufnagl.

57. Die nächste Riesenchance für Burghausen! Wieder kontern die Gastgeber schnell, angefeuert von den eigenen Fans. Der Ball landet wieder bei Subasic, de am Fünfmeterraum den Ball nach innen bringt, doch Mantl kann den Ball abwehren.

55. Von Unterhaching kommt mal wieder ein Lebenszeichen. Kiomourtzoglou erkäpft sich den Ball nach einem Abstimungsfehler in der Wacker-Abwehr, kann aber kein Kapital daraus schlagen.

53. Riesenchance für Burghausen! Nach einem Ballgewinn vor dem eigenen Sechzehner geht's schnell: Über Marinkovic kommt der Ball zu Subasic der den Ball am Hachinger Strafraum für Stefan Wächter durchstecken will. Der hatte allerdings schon abgestoppt, er rechnete wohl mit einem Schuss von Subasic.

51. Unterhachings Sascha Bigalke sieht nach einem Foul die erste gelbe Karte der Gäste.

50. Der nächste Torschuss für Wacker. Diesmal springt der Ball vor Stingls Fuß aber nochmal auf, sodass der Schuss weit drüber geht.

49. Die erste Gelegenheit im zweiten Durchgang gehört wieder den Gastgebern. Muhamed Subasic setzt einen Freistoß von links in die Mauer, von da aus geht der Ball ins Toraus. Die Ecke bringt nichts ein.

46. Weiter geht's! Der Unparteiische hat die zweiten 45 Minuten angepfiffen.

Halbzeit in Burghausen!

Die ersten Minuten gehörten klar dem Drittliga-Spitzenreiter, doch wirklich gute Chancen sprangen dabei nicht heraus. Burghausen kam von Minute zu Minute besser ins Spiel und ist mittlerweile klar die spielbestimmende Mannschaft. Auch die besseren Möglichkeiten haben die Gastgeber, bisher sprang aber nichts heraus. Jeder hier im Stadion merkt allerdings, dass die Sensation heute möglich ist!

45. Danach ist Pause! Marco Achmüller bittet beide Teams in die Kabine.

45. Direkt im Gegenzug kontern die Gastgeber. Omelanwosky kommt im Strafrum zum Schuss, doch im Fallen bekommt er keinen Druck mehr hinter den Ball und so kann Nico Mantl den Ball locker halten.

44. Tor für Unterhaching! Die anschließende Ecke landet im Tor. Doch Schiedsrichter Achmüller hat - wohl zurecht - auf Foulspiel entschieden. Weiter 0:0.

43. Glanzparade von Flückiger! Unterhaching kommt mal wieder gefährlich von den Strafraum. Franco Flückiger muss sich ganz lang machen, um einen Schuss aus 20 Metern sehenswert zu parieren.

41. Mauel Omelanwsky sieht nach einem Foulspiel die erste gelbe Karte.

40. Glück für die Gäste! Eine Freistoßflanke von Can Coskun rutscht Torwart Nico Mantl durch die Hände, doch im letzten Moment kann ein Verteidiger den Ball aus der Gefahrenzohne schlagen.

38. Unterhaching kommt gerade nicht aus der eigenen Hälfte heraus. Burghausen bekommt eine Ecke nach der anderen, kann aber noch kein Kapital daraus schlagen.

35. Burghausen gibt jetzt hier den Ton an! Ein Konter über Mainkovic erreicht Kevin Hingerl, der aus 20 Metern abzieht, doch wieder geht der Ball über das Tor.

32. Die nächste Chance für die Gastgeber! Muhamed Subasic wird an der Strafraumgrenze super in Szene gesetzt und kann den Ball unbedrängt annehmen. Dann schießt er jedoch sehr überhastet, obwohl er wohl noch Zeit gehabt hätte, auf das Tor zuzugehen. Der Ball geht flach links vorbei.

30. Wacker drückt jetzt auf das 1:0! Wieder kann Omelanowsky unbedrängt schießen, doch wieder geht der Ball über das Tor.

28. Die nächste Gelegenheit für Burghausen! Diesmal versucht es Matthias Stingl mit einem Distanzschuss, doch auch der ist keine Gefahr für das Tor von Nico Mantl

26. Wacker kommt wieder gefährlich in den Strafraum. Diesmal setzt sich Sascha Marinkovic gut durch, sein Pass in die Mitte wird aber zur Ecke abgeblockt. Die bringt nichts ein.

24. Die Hälfte der ersten Halbzeit ist vorbei. Vom Klassenunterschied ist bisher nichts zu sehen. Unterhaching hat zwar augenscheinlich mehr Ballbesitz und hatte auch schon zwei gute Chancen, doch deutlich überlegen sind die Gäste nicht.

23. Wacker jetzt mit dem ersten Torschuss. Omelanowsky fasst sich aus 30 Metern ein Herz, doch der Ball geht weit über das Tor.

20. Die Gastgeber wollen ein Strafstoß! Zum ersten Mal kommt Wacker Burghausen gefährlich in der Hachinger Strafraum. Im Zweikampf mit einem Verteidiger kommt Felix Bachschmid zu Fall, doch der Schiedsrichter lässt weiterspielen. Langsam zieht der Unparteiische den Unmut der Burghauser auf sich, das war nicht die erste Situation, die gegen den SVW gepfiffen wurde.

18. Flückiger liegt nach einem Foul von Stefan Schimmer auf dem Boden, kann aber weiterspielen.

14. Haching mit der nächsten Chance! Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kommt der Ball zu Christoph Greger, sein Schuss ist aber kein Problem für Flückiger.

7. Das wäre fast gefährlich geworden! Unterhachings Dominik Widemann nimmt Wacker-Verteidiger Christoph Buchner im Burghauser Strafraum den Ball ab und spielt in die Mitte auf Thomas Hagn, der nur noch einschieben muss. Doch der Schiedsrichter hat zuvor auf Foul von Widemann entschieden.

Die Wacker-Fans sorgen schon in den ersten Minute für eine tolle Stimmung!

5. Die erste Gelegenheit für Unterhaching! Eine Flanke von links kann SVW-Keeper Franco Flückiger nicht richtig klären, sodass Unterhachings Stefan Schimmer im Strafraum frei zum Schuss kommt. Der geht aber rechts vorbei.

3. Auf dem Spielfeld passiert noch nicht viel, dafür geben beide Fanlager von Anfang an viel Gas und sorgen für die richtige Stimmung bei diesem Achtelfinale.

1. Spielminute: Los geht's! Schiedsrichter Marco Achmüller hat die Partie angepfiffen!


19.00 Uhr: Die Teams laufen ein!

18.56 Uhr: Die Mannschaften stehen bereit zum Einlaufen, gleich geht's los!

18.50 Uhr: Beide Teams verlassen jetzt den Platz und bereiten sich in ihren Kabinen nochmal auf das Spiel vor.

18.47 Uhr: Gut eine Viertelstunde vor Beginn füllt sich die Arena. Natürlich wollen sich zahlreiche Zuschauer das Spiel heute nicht entgehen lassen.

SVW-Coach Wolfgang Schellenberg schickt folgende Elf ins Rennen:

26 Franco Flückiger (T)

6 Felix Bachschmid

8 Muhamed Subasic

10 Sascha Marinkovic

17 Manuel Omelanowsky

18 Stefan Wächter

19 Kevin Hingerl

22 Can Coskun

30 Matthias Stingl

31 Christoph Schulz

34 Christoph Buchner (C)

Die Gäste aus Unterhaching spielen mit folgender Aufstellung:

22 Nico Mantl (T)

2 Maximilian Bauer

3 Thomas Hagn

6 Marc Endres

8 Max Dombrowka (C)

11 Stefan Schimmer

15 Christoph Greger

17 Dominik Widemann

19 Maximilian Krauß

21 Sascha Bigalke

31 Orestis Kiomourtzoglou

18.21 Uhr: Herzlich Willkommen aus der Wacker-Arena in Burghausen! Pünktlich zum Pokalkracher kommt die Sonne wieder raus und macht den Abend doch nochmal schön. Das wäre er aber ohnehin gewesen, angesichts des Klassikers, welcher uns hier heute erwartet: SV Wacker Burghausen - SpVgg Unterhaching. Die Spieler sind bereits auf dem Platz und wärmen sich auf, um 19 Uhr geht's los!

Der Vorbericht

„Wir werden alles versuchen, aber das ist schon eine Mammutaufgabe“, weiß Burghausens Trainer Wolfgang Schellenberg vor allem angesichts der blendenden Verfassung, in der sich die Mannschaft von Trainer Claus Schromm aktuell befindet. „Spitzenreiter, Spitzenreiter“ hallte es am Samstag nach dem 3:0 über Zweitligaabsteiger Braunschweig durch den Hachinger Sportpark. Es läuft einfach beim neunen Tabellenführer der 3. Liga, der in der letzten Runde den VfR Garching souverän mit 5:0 aus dem Totopokal geworfen hat.

Burghausen wird etwas rotieren müssen

Wir sind klarer Außenseiter, aber wir wollen das Beste aus dem Spiel machen“, sagt Schellenberg, der bis auf Thorsten Nicklas (Sprunggelenk) und Daniel Hofstetter (Rücken) alle Mann zur Verfügung hat. Die ganz große Rotationsmaschine wird der Burghauser Coach nicht anwerfen, wird aber hinsichtlich des nächsten Auswärtsspiels am Freitag in Rosenheim einigen Akteure eine Verschnaufpause gönnen: „Wir haben schon ein paar Spieler, die mit kleineren Blessuren aus dem Buchbachspiel zu kämpfen haben und wir haben auch Spieler, die am Samstag nicht in der Startelf waren, bei denen es aber nur um Nuancen geht.“ Gut möglich also, dass Felix Bachschmid, Christoph Buchner, Neuzugang Matthias Stingl und Manuel Omelanowsky diesmal zum Zug kommen.

Burghausen gewann letztes Aufeinandertreffen im Pokal

Dass bei den Gästen eine B-Elf gegen den Regionalliga-Zweiten aufgeboten wird, ist allerdings ebenfalls unwahrscheinlich – zu wichtig ist Präsident Mane Schwabl das Erreichen der DFB-Pokal-Hauptrunde mit den üppig gefüllten Einnahme-Fleischtöpfen. Kein Wiedersehen gibt es mit dem Ex-Burghauser Uli Taffertshofer, der ja nach drei Jahren in Unterhaching vor der Saison nach Osnabrück gewechselt ist. Neben den beiden Ex-Löwen Dominik Stahl und Stephan Hain, sowie dem ehemaligen Kölner Sascha Bigalke und dem ehemaligen Hamburger Finn Porath hat sich Luca Marseiler in den letzten Wochen stark in den Fokus gespielt. Der 21-Jährige, der in der U17 vom FC Bayern nach Unterhaching kam, hat beim 3:0 gegen Braunschweig mit dem 1:0 sein drittes Saisontor erzielt und zum dritten Treffer die Vorarbeit geleistet. An Burghausen hat Marseiler freilich keine guten Erinnerungen, hat er sich doch im Totopokal-Viertelfinale am 29. März letzten Jahres schon nach einer Viertelstunde einen Kreuzbandriss zugezogen, der eine zehnmonatige Pause nach sich zog. Damals gewann Burghausen gegen den späteren Regionalliga-Meister vor 1200 Zuschauern durch ein Tor von Christoph Rech mit 1:0.

Pressemitteilung SV Wacker Burghausen (MB)/dg

Zurück zur Übersicht: Toto-Pokal

Kommentare