DNL-Team: Zwei Siege in drei Spielen

Rosenheim - Die DNL-Eishockeymannschaft der Starbulls Rosenheim bestritt in den letzten Tagen weitere Testspiele. Dabei traf man auswärts auf die U20 des HC Innsbruck und unterlag mit 2:4.

Trotz des Altersunterschieds (die Starbulls-Spieler sind 14 bis 17 Jahre alt) hielten die Grün-Weißen nach 40 Minuten ein 2:2 (zweifacher Torschütze war Dominik Ochmann) und kassierten erst im Schlussabschnitt noch zwei Gegentore.

Einen Tag später ging es nach Küssnacht, dort spielten die Rosenheimer gegen "Sisec Select U17". Dieses Team besteht aus Spielern aus Nordamerika und der Schweiz, die nach der Vorbereitung die gesamte Saison in Kanada verbringt. In diese Partie gingen die Schützlinge von Tom Schädler mit nur 14 Feldspielern und gewannen mit 6:5. Die Treffer der Starbulls erzielten Tobias Kofler (2), Tobias Thalhammer, Dominik Ochmann, Maxi Renner und Sebastian Alt.

Im heimischen Kathrein-Stadion fand die Testspielserie ihre Fortsetzung. Gegner waren die Red Bulls Salzburg, die man mit 5:4 besiegte. Nach dem ersten Drittel stand es 1:1 (Maximilian Merz traf für Rosenheim), nach 40 Minuten 2:3 (Torschütze Kofler). Zu Beginn des letzten Drittels drehten die Starbulls den Spieß um und gingen durch Treffer von Florian Gaschke und Kofler mit 4:3 in Front. In der 53. Minute glich Salzburg aus, doch nur 51 Sekunden später markierte Ochmann das 5:4.

Die beiden nächsten Testspiele bestreiten die "Jungbullen" am Samstag in Landshut und am Sonntag um 13 Uhr zuHause gegen Landshut.

now/Oberbayerisches Volksblatt

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Eishockey

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT