Eishockey-Länderspiel: Tickets ausgelost!

Rosenheim - Fortuna hat ihre Wahl getroffen: Vier unserer User dürfen mit Begleitperson gratis zum Eishockey-Länderspiel Deutschland - Österreich am 31. März. Hier sind ihre Namen.

Je zwei Tickets gewonnen haben:

Johannes Mädler aus Raubling

Johann Schuster aus Rott am Inn

Sebastian Huber aus Kolbermoor

Thomas Laufer aus Rosenheim

Die Gewinner erhalten Ihre Karten in der Geschäftsstelle der Starbulls. Diese hat morgen und am Mittwoch von 16-18 Uhr und am Donnerstag ab 16 Uhr geöffnet.

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen den Gewinnern und ihren Begleitpersonen viel Spaß beim Spiel!

Hintergrund zum Länderspiel:

Deutschland - Österreich:

Do. 31.03.2011,

19.45 Uhr

Kathrein-Stadion, Rosenheim

Die Euro Hockey Challenge feiert ihre Premiere auf deutschem Boden. Dabei handelt es sich um ein neues Wettbewerbsformat der europäischen Top-12-Nationen Russland, Schweden, Finnland, Tschechien, Schweiz, Slowakei, Deutschland, Weißrussland, Norwegen, Lettland, Dänemark und Österreich. Das Turnier stellt einen wichtigen Meilenstein in der diesjährigen WM-Vorbereitung dar. Ausgetragen werden die Spiele im März/April 2011 und 2012.

Mit zwei Länderspielen gegen Österreich in Rosenheim (31.03.2011) und Landshut (01.04.2011) läutet die DEB-Auswahl damit den Countdown zur 2011 IIHF Weltmeisterschaft in der Slowakei (29.04. – 15.05.2011) ein.

"Die beiden Standorte Rosenheim und Landshut stehen für Eishockeybegeisterung pur. Mit dem Prestigeduell gegen unsere Nachbarn aus Österreich bieten wir den Eishockeyfans ein besonderes Schmankerl. Da hoffen wir natürlich auf einen regen Zuspruch der Eishockeyfans", kommentiert DEB-Präsident Uwe Harnos.

"Wir freuen uns sehr über diesen fest terminierten Austausch unter den 12 besten Eishockey-Nationen in Europa. Erstmals geht es bei Länderspielen jetzt um Punkte und Tabellenplätze. Das steigert den sportlichen Wert der jeweiligen WM-Vorbereitungsspiele erheblich. Die Spiele gegen unsere Nachbarn aus Österreich stellen ja immer einen besonderen Reiz dar. Da ist jeder Spieler hochmotiviert", freut sich DEB-Sportdirektor Franz Reindl.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare