„Robert war ein Vorbild“

Rosenheim/Köln - Der Rosenheimer Eishockey-Crack Robert Müller ist an den Folgen eines Gehirntumors gestorben. Viele erinnern sich gerne an ihn - so auch Starbulls-Betreuer Willi Wittmann im Interview.

Für viele Rosenheimer ist es ein Schock, dass Robert Müller nach langem tapferen Kampf doch dem Gehirntumor erlag. Einer, der ihn besonders gut kannte, erinnert sich.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Eishockey

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT