Starbulls verlieren im Penaltyschießen

Rosenheim - Das war knapp: Erst im Penaltyschießen haben die Starbulls Rosenheim mit 2:3 (0:0, 0:1, 2:1, 0:0) gegen den EC Peiting verloren.

Trotz einiger guter Chancen auf beiden Seiten gab es keine Tore im ersten Drittel. Marc Stotz (34:53) bringt schließlich die Gäste mit einem Schuss von der blauen Linie in Front. Ex-Starbull Anton Saal (45:17) trifft zum 2:0 für die Gäste, aber Andreas Paderhuber (46:21) schafft in Überzahl fast postwendend den Anschluss. Claus Dalpiaz hält die Starbulls mit seinen Paraden im Spiel und Mitch Stephens (54:22) trifft vor 1657 Zuschauern zum 2:2. Die Verlängerung brachte nach dem 2:2 (0:0, 0:1, 2:1 ) keine Entscheidung. Die muss nun das Penaltyschießen herbeiführen.

Mitch Stephens vergibt, Manfred Eichberger trifft.

Andy Paderhuber vergibt, Ales Kreuzer scheitert an Dalpiaz, Ron Newhook verwandelt souverän, Lubor Dibelka scheitert an Dalpiaz. Neue Schützen werden benannt: Eichberger verwandelt souverän, Mondi Hilger trifft nicht und Peiting gewinnt das Spiel mit 3:2 nach Penaltyschießen. Die Starbulls bleiben an diesem Wochenende zwar nicht punkt- aber sieglos.

Hier gibt es den Live-Ticker zum Nachlesen

Zum Freitagsspiel:

Unnötige Niederlage für Starbulls

Kommentare