Eishockey

Corona-Verdachtsfall beim Gegner: Starbulls am Sonntag spielfrei

Das geplante Spiel der Starbulls Rosenheim am Sonntag gegen Deggendorf muss verschoben werden.
+
Das geplante Spiel der Starbulls Rosenheim am Sonntag gegen Deggendorf muss verschoben werden.

Eigentlich hatten die Starbulls Rosenheim an diesem Wochenende in der Eishockey-Oberliga Süd zwei Duelle gegen Kontrahenten aus Niederbayern geplant. Am Sonntag sind die Rosenheimer aber nun spielfrei. Der Grund: Ein Corona-Verdachtsfall.

Rosenheim/Deggendorf – Die Starbulls Rosenheim sind am Sonntag in der Eishockey-Oberliga Süd spielfrei. Der Grund: Beim Gegner Deggendorfer SC ist ein Corona-Verdachtsfall, das Starbulls-Auswärtsspiel ist vorsichtshalber auf den 14. März verlegt worden.

„Die Mannschaft wird sich am Freitag geschlossen einem Corona-Test unterziehen. Nach der Auswertung wird über entsprechende Maßnahmen entschieden“, verkündete Deggendorfs Pressesprecher Thomas Thammer.

Nach Passau noch ein Heim- und drei Auswärtsspiele

Die Starbulls haben am Wochenende also nur das Freitag-Heimspiel gegen die Passau Black Hawks (Beginn 19.30 Uhr) vor der Brust, ehe sie am Dienstag zum Nachholspiel nach Peiting reisen.

Die weiteren Partien der Rosenheimer in der Hauptrunde der Oberliga Süd sind am Freitag, 7. März, beim SC Riessersee, am Freitag, 14. März, beim Deggendorfer SC und am Sonntag, 16. März, vor heimischer Kulisse gegen die Blue Devils Weiden.

Kommentare