Zwei mit der „Starbulls-DNA“

Die Stürmer Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich verlängern bei Rosenheims Eishockeyspielern

Ein Kandidat für das Kapitäns-Amt? Dominik Daxlberger trug schon in der letzten Saison als Vertreter von Micahel Baindl das „C“ auf der Brust.
+
Ein Kandidat für das Kapitäns-Amt? Dominik Daxlberger trug schon in der letzten Saison als Vertreter von Michael Baindl das „C“ auf der Brust.

„Für mich ist es eine Ehre weiter bei meinem Verein zu spielen“, sagt Simon Heidenreich. „Ich freue mich riesig, weiter ein Teil der Starbulls-Familie zu sein“, erklärt Dominik Daxlberger. Die beiden Stürmer haben ihre Verträge bei den Starbulls verlängert.

Rosenheim – Viel mehr „Starbulls-DNA“ geht nicht: Die Angreifer Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich haben ihre auslaufenden Verträge beim Eishockey-Oberligisten verlängert.

Daxlberger verbrachte fast seine ganze Karriere bei seinem Heimatverein und wechselte nur für zwei Spielzeiten (2013 bis 2015) zur Düsseldorfer EG (DEL). Während diesen beiden Jahren stand Daxlberger auch 26-mal im Kader des DEL2-Teams des EC Bad Nauheim.

334 Spiele für die Starbulls absolviert

Der flexibel als Center aber auch als Flügelstürmer einsetzbare Daxlberger absolvierte bisher 334 Partien im Rosenheimer Seniorenbereich und erzielte dabei 56 Tore und lieferte zu 173 Treffern die Vorlage. Allrounder Simon Heidenreich stammt ebenfalls aus dem eigenen Nachwuchs. Der 25-Jährige steht seit der Saison 2016/2017 im Kader, absolvierte 239 Spiele, erzielte 24 Tore und 26 Assists.

Ein Schritt in die richtige Richtung

Dominik Daxlberger nach der Vertragsverlängerung: „Ich freue mich riesig, weiter ein Teil der Starbulls-Familie zu sein. Die vergangene Saison war in meinen Augen ein Schritt in die richtige Richtung und ich bin absolut davon überzeugt, dass wir kommendes Jahr unsere hohen Ziele erreichen werden. Ich bin schon jetzt heiß auf die neue Spielzeit und freue mich ganz besonders darauf, im Spätsommer hoffentlich unsere tollen Fans wieder im Rofa-Stadion sehen zu können.“

„Auch in der Kabine ein wichtiger Faktor“

Simon Heidenreich freut sich jetzt schon wieder auf die neue Saison: „Für mich ist es eine Ehre weiter bei meinem Verein zu spielen. Das Saisonende ist zwar noch nicht so lange her, aber ich freue mich jetzt schon wieder auf die Jungs im Team und die Saison 2021/2022.“ Heidenreich freut sich auch auf seine neue Aufgabe als Athletiktrainer im Starbulls-Nachwuchs: „Ich bin stolz und dankbar, dass die Vorstandschaft mir diese Rolle zutraut und mir diese Chance angeboten hat“.

Mehr Nachrichten und Berichte zu den Starbulls finden Sie auf unserer Starbulls-Themenseite

Starbulls-Trainer John Sicinski freut sich über den Verbleib beider Spieler

Auch Starbulls-Trainer John Sicinski freut sich über den Verbleib beider Spieler: „Dominik hat in der abgelaufenen Saison mehr Verantwortung übernommen und hat in den Augen des Trainerstabs eine sehr starke Saison gespielt. ,Daxl‘ hat eine hohe Spielintelligenz, ein gutes Auge für seine Mitspieler und ist flexibel als Center oder Außenstürmer einsetzbar. Auch in der Kabine ist Dominik ein wichtiger Faktor, dessen Worte dort großes Gewicht einnehmen.“ Hört sich fast nach einem Kandidaten für den vakanten Posten des Starbulls-Kapitäns an, nachdem der bisherige Kapitän Michael Baindl seine aktive Karriere beendet hat.

„Eine der großen Überraschungen“

„Simon war für mich eine der großen Überraschungen der letzten Saison. Er hat geduldig und mit harter Arbeit auf seine Chance gewartet und hat diese nun voll genutzt. Egal ob als Verteidiger oder Angreifer, Simon ist überall einsetzbar und sehr wertvoll für die Mannschaft. Ich sehe bei ihm aber noch mehr Potenzial und ich bin mir sicher, dass er im kommenden Jahr noch einen weiteren Entwicklungsschritt bei uns machen wird.“ re/bz

Stürmer Simon Heidenreich (rechts) war laut Starbulls-Trainer John Sicinski eine der großen Überraschungen der letzten Saison.

Kommentare