ECDC Memmingen Indians - Starbulls Rosenheim 4:2

Ende in Memmingen - Die Starbulls verlieren am Ende knapp!

Die Starbulls wollen auch in Memmingen punkten.
+
Die Starbulls wollen auch in Memmingen punkten.

Memmingen - Die Starbulls Rosenheim verlieren mit 2:4 bei den Memmingen Indians. Hier gibt‘s den Live-Ticker zum Nachlesen.

ECDC Memmingen Indians - Starbulls Rosenheim 4:2 (2:0;0:1;2:1):

Tore: 1:0 (5.) Schreiber (Kittel, Herm), 2:0 (14.) Herm (UZ1), 2:1 (27.) Gibbons (Leinweber, Schütt), 3:1 (43.) Dopatka (Fabian, Richter), 3:2 (47.) Vollmayer (UZ1), 4:2 (52.) Herm (PP1)
Strafminuten: Memmingen: 8; Rosenheim: 6

Schlussfazit: Im letzten Drittel konnten die Starbulls leider nicht mehr mit dem Tempo agieren, das sie in den ersten beiden Abschnitten aufs Eis brachten. Der Treffer zum 3:1 für Memmingen war dann schon so etwas wie eine Vorentscheidung, auch wenn Maxi Vollmayer seine Mannschaft in Unterzahl noch einmal zurück brachte. Das 2:4 aus Rosenheimer Sicht war sehr unglücklich und dann die endgültige Entscheidung.

Ein ausführlicher Spielbericht folgt am Mittwochmorgen!

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

60. Ende des 3. Drittels.

60. 13,7 Sekunden sind noch auf der Uhr, das Ding ist dann wohl durch.

59. Glück für die Starbulls! Die Gastgeber befreien sich, doch der Schuss von der blauen Linie aufs leere Tor geht knapp links vorbei. Noch 67 Sekunden.

59. Mechel ist vom Eis, die Starbulls spielen mit sechs Feldspielern.

59. Die Starbulls nehmen eine Auszeit.

58. Memmingen ist wieder komplett.

58. Jetzt ein Konter der Gastgeber in Unterzahl, diesen spielen die Memminger aber nicht gut aus.

57. Maxi Vollmayer kommt zweimal in guter Position zum Schuss, verfehlt aber beide Male knapp.

56. Strafzeit gegen den ECDC Memmingen. Nikolaus Meier erhält zwei Strafminuten wegen Stockschlags.

56. Auf der anderen Seite hat Maxi Vollmayer eine Möglichkeit nach einem Aussetzer von Niki Meier, lässt diese aber liegen.

55. Glanzparade von Andreas Mechel! Mit Ablauf der Strafzeit kommt Tim Richter am langen Pfosten frei zum Schuss, das Tor ist fast komplett frei für ihn. Doch der Rosenheimer Goalie verhindert die Vorentscheidung, reagiert blitzschnell und kann mit der Fanghand parieren.

55. Rosenheim ist wieder komplett.

54. Philipp De Paly kommt im Slot zum Schuss, kann die Scheibe aber nicht hundertprozentig kontrollieren und so ist Andreas Mechel noch zur Stelle.

53. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Maxi Vollmayer erhält zwei Strafminuten wegen Behinderung.

52. TOR für den ECDC Memmingen! Dann kommt auch noch Pech dazu. Jannik Herm zieht aus dem rechten Bullykreis ab und Mechel hält eigentlich gut und wehrt den Puck ab. Allerdings trifft die Scheibe einen Rosenheimer Verteidiger und springt von dort ins Tor. Rosenheim damit wieder komplett.

50. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Florian Krumpe erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

50. Die Memminger fahren einen Konter, aber Maxi Vollmayer verteidigt sehr stark und wirft sich in den Schuss.

49. Jetzt ist wieder alles drin hier in Memmingen! Die Starbulls versuchen jetzt wieder, sich im Drittel der Gastgeber festzusetzen, kommen aber noch nicht zu großen Chancen.

48. Rosenheim ist wieder komplett.

47. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Ein wunderschönes Tor bringt die Starbulls zurück ins Spiel! Maxi Vollmayer fährt einen Konter in Unterzahl, lässt einen Verteidiger noch sehenswert aussteigen und vollstreckt eiskalt zum 3:2-Anschluss an Steinhauer vorbei.

46. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Tobias Draxinger erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

46. Glück für die Starbulls! Daniel Huhn fährt alleine auf Mechel zu und wird von Tobias Draxinger zu Fall gebracht, statt eines Penaltys - über den sich hier kein Rosenheimer beschweren hätte dürfen - gibt es „nur“ zwei Strafminuten.

45. Memmingen ist wieder komplett.

43. Strafzeit gegen den ECDC Memmingen. Daniel Huhn erhält zwei Strafminuten wegen Hakens.

43. TOR für den ECDC Memmingen! Ein sehr schöner Spielzug der beiden Förderlizenzspieler der Augsburger Panther. Paul Fabian setzt sich durch und legt quer auf den freistehenden Pascal Dopatka ab, der muss nur noch einschieben. Mechel war sogar noch dran, kann aber nicht mehr entscheidend abwehren.

42. Christopher Kasten hat ein gutes Auge und bedient Johan Schreiber am langen Pfosten, der verpasst aber knapp.

41. Das letzte Drittel läuft! Können die Starbulls hier den Ausgleich erzielen?

Die Ergebnisse aus den anderen Stadien:

  • Selber Wölfe - Deggendorfer SC 5:1
  • EC Peiting - EV Füssen 3:6
  • HC Landsberg Riverkings - SC Riessersee 1:5
  • Eisbären Regensburg - Passau Black Hawks 6:1
  • Höchstadter EC - Blue Devils Weiden 2:0

Fazit nach dem zweiten Drittel: Ein sehr starker Abschnitt der Rosenheimer. Die Gastgeber kamen kaum zum Zug und hatten nur wenig Chancen. Auf der anderen Seite hatten die Starbulls fast im Minutentakt hochkarätige Chancen. Mitte des Drittels wurde man endlich belohnt, als Kyle Gibbons zum 2:1-Anschluss traf. In der Folge drängte der SBR auf den Ausgleich, der liegt allerding bisher nur in der Luft. 20 Minuten sind aber ja noch Zeit, um das Ergebnis zu Rosenheimer Gunsten zu drehen!

40. Ende des 2. Drittels.

40. Und gleich noch eine! Florian Krumpe zieht ab, Steinhauer kann zuerst nur abprallen lassen, ist dann aber doch noch vor Enrico Henriquez zur Stelle.

39. Wieder sucht Curtis Leinweber Kyle Gibbons, doch im letzten Moment ist ein Verteidiger dazwischen. Danach lässt Timo Bakos zwei Verteidiger aussteigen, doch Steinhauer ist noch zur Stelle. Zwei gute Chancen innerhalb weniger Sekunden!

37. Sebastian Stanik setzt sich sehr gut durch, kommt dann aber nicht an Lukas Steinhauer vorbei.

36. Niki Meier probiert es mit einem Schuss von der blauen Linie, aber Andreas Mechel fängt den Puck.

36. Memmingen ist wieder komplett.

35. Und wieder Steinhauer! Enrico Henriquez kann im Slot direkt schießen und der Ex-Rosenheimer macht sich ganz lang und kann den Schuss sogar festhalten.

33. Strafzeit gegen den ECDC Memmingen. Sven Schirrmacher erhält zwei Strafminuten wegen Bandenchecks.

34. Glanzparade von Lukas Steinhauer! Bei angezeigter Strafe für die Gastgeber zieht Höller direkt ab und der Goalie des ECDC kann mit der Schulter parieren.

32. Die Memminger jetzt mal wieder mit zwei Offensivaktionen, doch Andreas Mechel ist hellwach und kann entschärfen.

30. Diesmal andersrum als beim 2:1: Kyle Gibbons legt zurück auf Curtis Leinweber, dessen Schuss kann Lukas Steinhauer aber festhalten.

29. Wie schon am Anfang des ersten Drittels sind die Starbulls die bessere Mannschaft. Nach dem Anschluss gilt es jetzt, hier nachzulegen und den Ausgleich zu erzielen.

27. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Klasse Forechecking der Starbulls und endlich werden die Gäste hier für die Mühe belohnt. Curtis Leinweber sieht dann auf der linken Seite Kyle Gibbons, der eiskalt zum 2:1-Anschluss einnetzt.

26. Klasse Schuss von Kyle Gibbons! Der Rosenheimer zieht nach Bullygewinn direkt ab, doch die Scheibe geht ganz knapp am Tor vorbei.

25. Daniel Huhn bekommt einen Querpasse und ist in guter Position zum Einschieben, verpasst das Tor zum Glück der Rosenheimer aber.

23. Curtis Leinweber setzt Timo Bakos vor dem Tor in Szene, doch wieder ist Steinhauer auf dem Posten.

23. Wieder viel Druck der Starbulls, die Rosenheimer setzen sich im Drittel der Memminger fest. Ein schneller Anschlusstreffer wäre immens wichtig für den SBR!

21. Weiter geht‘s! Der zweite Abschnitt hat begonnen.

Die Ergebnisse aus den anderen Stadien:

  • Selber Wölfe - Deggendorfer SC 4:0
  • EC Peiting - EV Füssen 0:5
  • HC Landsberg Riverkings - SC Riessersee 0:2
  • Eisbären Regensburg - Passau Black Hawks 2:0
  • Höchstadter EC- Blue Devils Weieden 1:0

Fazit nach dem ersten Drittel: Eigentlich starteten die Starbulls gut und mit viel Tempo in die Partie, machten gut Druck, kamen aber nicht zum ersten Treffer. Besser machten es die Gastgeber nach nur fünf Minuten, als Johan Schreiber nach einem Abpraller von Andreas Mechel nur noch einschieben musste. Danach probierten die Starbulls zwar, in dem Tempo weiterzumachen, kassierten jedoch in Überzahl den zweiten Treffer. Das gilt es, jetzt in der Drittelpause zu verdauen und frisch wieder aufs Eis zu kommen. Man erinnere sich: Am Sonntag lagen die Starbulls auch nach 20 Minuten mit 2:0 zurück, egalisierten jedoch direkt nach der Pause das Ergebnis - in der 21. Minute glich man innerhalb von nur zwölf Sekunden aus.

20. Ende des 1. Drittels.

20. Glück für Memmingen! Tobias Meier fährt alleine auf Steinhauer zu. Linus Svedlund muss da schon viel mit dem Schläger nachhelfen, um Meier am Schuss zu hindern. Über eine Strafe hätten sich die Gastgeber hier nicht beschweren dürfen, Meier beschwert sich da wohl auch zurecht.

19. Rosenheim kommt jetzt nicht mehr wirklich ins Spiel. Memmingen verteidigt jetzt deutlich besser und lässt Rosenheim nur selten ins eigene Drittel.

17. Chance für Rosenheim! Alex Höller hat auf einmal viel Platz und kommt in zentraler Position zum Abschluss, doch Lukas Steinhauer reagiert klasse und wehrt den Schuss ab.

15. Memmingen ist wieder komplett.

14. TOR für den ECDC Memmingen! Auch das noch. In Unterzahl erhöhen die Memminger. Jannik Herm ist auf der linken Seite durch und vollstreckt vor Mechel eiskalt flach ins lange Eck.

13. Strafzeit gegen den ECDC Memmingen. Marvin Schmid erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

12. Auf der anderen Seie bekommt Jannik Herm einen Querpass, doch hier ist Andreas Mechel mit dem Schoner zur Stelle.

11. Tobias Meier bringt die Scheibe in die Mitte auf Maxi Vollmayer, der seinen Schläger hinhält, aber die Scheibe nicht gefährlich genug aufs Tor bringt. Kein Problem für Steinhauer.

9. Marvin Schmid geht mal mit Tempo ins Rosenheimer Drittel, aus spitzem Winkel trifft er dann mit der Rückhand aber nur das Außennetz.

8. Unbeeindruckt von dem Rückstand machen die Starbulls mit viel Tempo weiter. Memmingen kommt nur selten aus dem eigenen Drittel heraus, die Rosenheimer drängen auf den Ausgleich.

7. Ein weiteres Debüt sehen wir übrigens heute: Florian Krumpe führt die Starbulls heute nach den Ausfällen von Michael Baindl und Dominik Daxlberger erstmals als Kapitän an. Da wird wohl noch ein Einstand fällig werden.

5. TOR für den ECDC Memmingen! Trotz des guten Rosenheimer Starts gehen die Gastgeber in Führung. Leon Kittel zieht von der blauen Linie einfach mal ab und Andreas Mechel kann nur nach vorne abprallen. Johan Schreiber steht genau richtig und muss nur noch einschieben.

3. Der erste Schuss der Memminger jetzt, Leon Abstreiter will in guter Position abfälschen, verpasst aber.

2. Starker Beginn der Starbulls hier in diesem Spiel. Die Rosenheimer machen viel Druck und kommen oft zum Schuss, bisher ist aber immer ein Memminger dazwischen.

1. Jetzt Maxi Vollmayer mit einem Direktschuss von der blauen Linie, doch Lukas Steinhauer kann im Nachfassen festhalten.

1. Die Starbulls machen direkt Druck und erkämpfen sich die Scheibe im gegnerischen Drittel, doch Curtis Leinweber verpasst einen Querpass knapp.

1. Spielminute: Los geht‘s! Hauptschiedsrichter Bastian Haupt hat die Scheibe eingeworfen.

+++ 19.58 Uhr: Die Starting Six der Starbulls Rosenheim: Andreas Mechel (G), Dominik Kolb (D), Dennis Schütt (D), Kyle Gibbons (F), Curtis Leinweber (F), Timo Bakos (F).

+++ 19.57 Uhr: Die Starting Six der ECDC Memmingen Indians: Lukas Steinhauer (G), Nikolaus Meier (D), Linus Svedlund (D), Tim Richter (F), Daniel Huhn (F), Milan Pfalzer (F).

+++ 19.50 Uhr: Zehn Minuten noch, dann geht‘s los! Werfen wir noch einen kurzen Blick auf die Statistik: Die Gastgeber aus dem Allgäu stehen derzeit auf dem dritten Tabellenplatz (5 Siege, 2 Niederlagen), mit drei Punkten vor den Starbulls auf Platz sechs (4 Siege, 1 Niederlage). Die Starbulls sind weiterhin das beste Unterzahlteam der Liga (94,1%), Memmingen steht in dieser Statistik auch auf einem starken vierten Platz (83,9%). In der Powerplay-Statistik belegen beide Teams einen Mitteldfeldplatz.

+++ 19.45 Uhr: Nachdem am Sonntag Jonas Stettmer 60 Minuten lang das Tor der Starbulls hütete, ist heute wieder Andreas Mechel dran. Für den 29-Jährigen ist es der dritte Einsatz in der laufenden Saison. Bei den Memmingern steht heute ein alter Bekannter im Tor: Lukas Steinhauer lief in den letzten fünf Jahren für die Starbulls auf.

+++ 19.40 Uhr: Außerdem sind Alexander Höller und Simon Heidenreich wieder mit dabei. Weiterhin fehlen werden allerdings Dominik Daxlberger, Michael Baindl, Kevin Slezak und Philipp Lode. Dazu ist Yannic Bauer mit dabei, der 18-Jährige könnte heute zu seinem Oberliga-Debüt kommen.

+++ 19.35 Uhr: Ein besonders Augenmerk wird heute auf dem Neu-Rosenheimer Timo Bakos liegen. Der gebürtige Augsburger spielte im vergangenen Jahr für das Team „Sioux Falls Stampede“ in der wichtigsten Amerikanischen Nachwuchsliga. Für die kommende Saison hat Bakos bereits einen Vertrag beim Team der renommierten University of New Hampshire unterschrieben.

+++ 19.33 Uhr: Die Memmingen Indians kommen mit viel Rückenwind in die Partie, am Sonntag gab es für den ECDC einen souveränen 6:1-Sieg beim Deggendorfer SC. Doch auch die Starbulls holten am Sonntag einen Sieg: Das Derby gegen den SC Riessersee wurde mit 6:5 n.P. gewonnen.

+++ 19.30 Uhr: Herzlich Willkommen aus der Eissporthalle am Hühnerberg in Memmingen, wo die Starbulls Rosenheim heute auf die Memmingen Indians treffen. Derzeit läuft das Aufwärmen beider Teams, in einer guten halben Stunde startet das Spiel hier im Allgäu!

Die Aufstellungen:

Memmingen: G: 30 Steinhauer (Vollmer); D: 7 Meier (A), 72 Svedlund - 3 Kittel, 55 Kasten (A) - 6 De Paly, 33 Schirrmacher; F: 24 Richter, 34 Huhn (C), 19 Pfalzer - 41 Herm, 31 Schreiber, 71 Wolter - 27 Abstreiter, 13 Schmid, 16 Hofmann - 61 Dopatka, 63 Ledlin, 60 Fabian
Rosenheim: G: 50 Mechel (Stettmer); D: 28 Kolb, 55 Schütt - 98 Vollmayer, 55 Krumpe (C) - 8 Draxinger (A), 7 Dietrich - 42 Bakos, 11 Leinweber (A), 9 Gibbons - 83 Meier, 18 Henriquez, 21 Höller - 20 Heidenreich, 14 Stanik, 12 Steinmann - 74 Maierhofer 43 Bauer, 44 März

Der Vorbericht:

Das Heimspiel am Sonntagabend gegen den SC Riessersee war kräftezehrend. Am Ende konnte man die Partie zwar im Penaltyschießen für sich entscheiden, aber die Akkus sind nach der langen Corona-Zwangspause ziemlich leer. Dennoch will man auch bei den formstarken Memminger Indians punkten.

Die Starbulls reisen als Tabellensechster nach Schwaben und treffen dort auf den Dritten der Tabelle. Der ECDC hat nach sieben Spielen mit 14 Punkten drei Zähler mehr als die Starbulls auf dem Konto. Allerdings haben die Rosenheimer auch zwei Spiele weniger absolviert.

Eröffnungs-Bully ist um 20 Uhr. rosenheim24.de berichtet wie gewohnt live von der Partie.

Kommentare