EV Lindau Islanders - Starbulls Rosenheim 1:5

Ende in Lindau - Die Starbulls gewinnen deutlich am Bodensee!

Maxi Vollmayer und die Starbulls Rosenheim wollen im Heimspiel gegen den SC Riessersee eine neue Siegesserie starten.
+
Mit einem Sieg im Nachholspiel in Lindau könnten die Rosenheimer auf Platz drei in der Tabelle klettern.

Lindau/Rosenheim - Die Starbulls Rosenheim gewinnen mit 5:1 bei den Lindau Islanders. Hier gibt‘s den Live-Ticker zum Nachlesen.

EV Lindau Islanders - Starbulls Rosenheim 1:5 (0:2;1:1;0:2):

Tore: 0:1 (5.) Gibbons (Daxlberger), 0:2 (6.) Heidenreich (Meier), 1:2 (25.) Schneider (PP1), 1:3 (26.) Leinweber (Gibbons), 1:4 (45.) Heidenreich (Beck, Stanik), 1:5 (56.) Meier (Heidenreich)
Strafminuten: Lindau: 4; Rosenheim: 4

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

Schlussfazit: Im letzten Abschnitt machten die Starbulls dann endgültig alles klar. Simon Heidenreich schnürte seinen Doppelpack und legte auch noch den fünften Treffer auf, Tobias Meier war diesmal der Nutznnießer. Der Sieg ist am Ende hochverdient und war quasi nie wirklich gefährdet, die Starbulls traten heute sehr souverän gegen couragierte Lindauer an.

Ein ausführlicher Spielbericht folgt am Mittwochmorgen!

60. Ende des 3. Drittels.

58. Lindau ist wieder komplett.

56. Strafzeit gegen die Lindau Islanders. Matteo Miller erhält zwei Strafminuten wegen Stockschlags.

56. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Auch Meier bekommt noch sein Tor, das ist die endgültige Entscheidung. Simon Heidenreich holt sich seinen dritten Scorerpunkt des Abends ab, bedient Meier und der schiebt zum 5:1 ein.

54. Timo Bakos bekommt einen Querpass der Lindauer ab und macht diesen dadurch erst gefährlich, Mechel begräbt den Puck aber unter sich.

54. Auf der anderen Seite jetzt Florian Lüsch mit einem strammen Schuss, wieder kann Mechel die Scheibe aber fangen.

53. Florian Krumpe bringt die Scheibe von der blauen Linie aufs Tor, dort verpasst Tobias Meier den Abpraller nur knapp.

50. Timo Bakos schießt aus dem rechten Bullykreis, Hattler kann den Schuss aber fangen.

47. Klasse Save von Andreas Mechel! Damian Schneider spielt auf Dominik Ochmann, der am langen Pfosten frei abziehen kann. Der Rosenheimer Goalie reagiert aber glänzend und kann den Schuss sogar festhalten.

45. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Das könnte schon die Entscheidung sein. Sebastian Stanik gewinnt ein Bully im Angriffsdrittel, Tobias Beck kommt an die Scheibe. Der Jungstar fährt ums Tor und legt in die Mitte auf Simon Heidenreich und der muss nur noch zu seinem zweiten Treffer an diesem Abend einschieben.

45. Die nächste Chance! Wieder behält Daxlberger die Übersicht, diesmal bedient er Curtis Leinweber im Slot. Der hat viel Zeit, sein Schuss ist dann aber zu ungenau.

44. Chance für Rosenheim! Dominik Daxlberger bringt die Scheibe aufs Tor, Hattler lässt zur Seite abprallen. Dort steht Kyle Gibbons am langen Pfosten, der trifft die Scheibe aber nicht richtig.

42. Tobias Draxinger probiert es mit einem Flachschuss von der blauen Linie, Hattler ist aber mit dem Schoner zur Stelle.

41. Nikolas Oppenberger mit dem ersten Abschluss, der landet aber in der Fanghand von Andreas Mechel.

41. Ab ins 3. Drittel! Die letzten 20 Minuten laufen.

Fazit nach dem zweiten Drittel: Die Starbulls machen weiterhin ein gutes Spiel hier direkt am Bodensee und führen auch verdient mit 3:1. Zwar gehörte der erste Treffer im Mitteldrittel den Gastgebern - Schneider traf in Überzahl per Abpraller - doch Curtis Leinweber legt nur eine Minute später nach und stellte den alten Spielstand wieder her. In der Folge kamen die Starbulls dann zu mehr Chancen als noch im Anfangsdrittel, ließen diese aber liegen. Die größte Möglichkeit zum 4:1 hatte dabei Florian Maierhofer, der freistehend vor Hattler vergab.

40. Ende des 2. Drittels.

39. Dominik Kolb zieht von der blauen Linie ab, vor dem Tor steht Marc Boesecker zum Abfälschen bereit, Hattler kann die Scheibe aber fangen.

38. Lindau ist wieder komplett.

38. Curtis Leinweber jetzt mit einem klasse Schuss von rechts, der geht aber ans Außennetz.

37. Zweimal kann Alex Höller von rechts abziehen, beide Male pariert Hattler aber.

36. Strafzeit gegen die Lindau Islanders. Damian Schneider erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

35. Kyle Gibbons spielt einen Fehlpass an der gegnerischen blauen Linie, aber Michael Gottwald verteidigt den anschließenden Konter ganz stark und bringt Rosenheim wieder in Scheibenbesitz.

34. Chance für Rosenheim! Florian Maierhofer stiehlt sich im Rücken der Abwehr davon und wird wunderschön freigespielt. Allein vor Hattler hat er die Chance auf das 4.1, doch der Lindauer Goalie reagiert stark.

32. Rosenheim ist wieder komplett.

31. Einen Direktschuss aus dem rechten Bullykreis kann Andreas Mechel fangen.

30. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Dominik Daxlberger erhält zwei Strafminuten wegen Hakens.

29. Curtis Leinweber fährt ums Tor herum und bedient Dominik Daxlberger. welcher auf Kyle Gibbons ablegt. Der lässt noch einen Verteidiger aussteigen, scheitert dann aber an Hattler.

26. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Rosenheim legt direkt nach! Kyle Gibbons macht es ganz schnell und behält die Übersicht. Er legt quer auf den mitgelaufenen Curtis Leinweber und der trifft ins linke Eck und stellt den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her.

25. TOR für die Lindau Islanders! In Überzahl setzen sich die Islanders im Rosenheimer Drittel fest und lasen die Scheibe gut laufen. Aus dem linken Bullykreis kommt die Scheibe vors Tor, wo Mechel noch einige Male parieren kann. Aus dem Gewühl heraus drückt Damian Schneider den Puck dann aber doch irgendwie über die Linie. Rosenheim damit wieder komplett.

24. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Benedikt Dietrich erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

24. Glück für die Starbulls! Raphael Grünholz zieht von der blauen Linie ab, Mechel kann aber zunächst abwehren. Dann kommt die Scheibe zu Andreas Farny, der nur den Pfosten trifft.

22. Kyle Gibbons bringt die Scheibe mit viel Tempo in die gefährliche Zone und legt dann ab auf Dominik Daxlberger, der verpasst aber knapp. Kurz darauf schießt Michael Gottwald aus dem rechten Bullykreis neben das Tor.

21. Weiter geht‘s! Das Mitteldrittel läuft.

Fazit nach dem ersten Drittel: Die Starbulls machen in den ersten 20 Minuten einen guten Eindruck und führen auch nicht unverdient mit 2:0. Kyle Gibbons und Simon Heidenreich trafen innerhalb nur einer Minute zur Rosenheimer Führung. Die Lindauer geben sich bisher allerdings noch keineswegs geschlagen. Die Hausherren machen gut Druck und hatten auch in einigen Phasen der Partie bereits die Kontrolle über das Geschehen. So richtige Torchancen hatten die Gastgeber aber noch nicht.

20. Ende des ersten Drittels.

20. Dominik Daxlberger bedient von hinter dem Tor noch einmal Kyle Gibbons im Slot, dem verspringt die Scheibe aber.

20. In der letzten Minute wollen sich die Starbulls nochmal im Lindauer Drittel festsetzen, der Schiedsrichter entscheidet dann aber auf Torraumabseits.

17. Die Starbulls machen es nach Puckgewinn oft schnell und suchen schnell den Abschluss. Viel bekommt Hattler gerade aber nicht zu tun, meistens ist schon ein Verteidiger dazwischen.

15. Jetzt wird es gefährlich. Die Scheibe rutscht durch das Rosenheimer Drittel und Fredrik Widen hat viel Platz, zielt dann aber zu weit rechts.

14. Andreas Farny probiert es einfach mal aus dem rechten Bullykreis, der Schuss ist aber kein Problem für Mechel. Kurz darauf kann Corvin Wucher von der blauen Linie abziehen, doch Simon Heidenreich antizipiert perfekt und blockt den Schuss.

13. Curtis Leinweber bedient Dominik Kolb, dessen Direktschuss wird aber von Hattler abgewehrt.

12. Das Problem scheint behoben, es geht weiter!

12. Nach einem Zweikampf neben der Lindauer Bank gibt es eine Unterbrechung, weil die Bande wohl ein wenig aus der Verankerung gerutscht ist.

10. Die Gastgeber erhöhen jetzt den Druck ein wenig und haben mehr Zeit in der Offensive. Richtig gefährlich wird es zwar noch nicht, allerdings können sich die Rosenheimer auch nur selten richtig befreien.

7. Florian Krumpe bringt die Scheibe von der blauen Linie aufs Tor, findet dort aber keinen Abnehmer.

6. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Da ist auch schon das Nächste. Tobias Meier beweist Übersicht und legt in den Rückraum ab auf Simon Heidenreich, der mit einem trockenen Direktschuss ins linke Eck das 2:0 für Rosenheim nachlegt.

5. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Und mit der ersten richtigen Chance gehen die Starbulls in Führung! Nach einem Bullygewinn im Angriffsdrittel machen es die Gäste schnell. Dominik Daxlberger bedient Kyle Gibbons, der vollstreckt zur Führung.

4. Auf der anderen Seite kann Andreas Mechel den ersten Lindauer Abschluss fangen.

3. Noch keine nennenswerte Szene in den ersten Minuten. Beide Teams versuchen schnell ins gegnerische Drittel zu kommen, dort ist dann jeweils aber meistens Endstation. Tobias Draxinger jetzt mit dem ersten Rosenheimer Abschluss, den kann EVL-Goalie Dominik Hattler aber parieren.

1. Spielminute: Los geht‘s! Hauptschiedsrichter Vladislav Grossmann hat die Scheibe eingeworfen.

+++ 19.28 Uhr: Die Starting Six der Starbulls Rosenheim: Andreas Mechel (G), Florian Krumpe (D), Maximilian Vollmayer (D), Alexander Höller (F), Timo Bakos (F), Michael Baindl (F).

+++ 19.27 Uhr: Die Starting Six der Lindau Islanders: Dominik Hattler (G), Patrick Raaf-Effertz (D), David Farny (D), Damian Schneider (F), Nikolas Oppenberger (F), Florian Lüsch (F).

+++ 19.20 Uhr: Torwart bei den Islanders ist heute Dominik Hattler. In dieser Saison ist es erst sein zweites Spiel, im ersten Einsatz verlor man gegen den Deggendorfer SC mit 2:6. Seine Fangquote beträgt 75%. Die Starbulls starten mit Andreas Mechel im Tor. Für den statistisch gesehen drittbesten Torwart der Liga ist es das siebte Spiel, bislang kassiert er im Schnitt 2,01 Tore/Spiel, bei einer Fangquote von 92,5%.

+++ 19.15 Uhr: In der Überzahlstatistik rutschen die Starbulls immer weiter ab, dort belegt man nur noch den zehnten Platz (15,0%). Lindau schlägt sich im Powerplay bisher sehr gut, in dieser Tabelle belegt man den dritten Platz (26,2%). In Unterzahl stehen die Starbulls an der Spitze (89,5%), Lindau nur auf Platz elf (75,0%).

+++ 19.10 Uhr: Zwanzig Minuten noch bis zum Eröffnungsbully, das schreit doch geradezu nach einem Blick in die Statistik: Die Lindau Islanders stehen aktuell nach sieben Spielen (2 Siege, 5 Niederlagen) auf dem elften Tabellenplatz, Rosenheim hat bereits elf Spiele auf dem Konto (8 Siege, 3 Niederlagen) und belegt den vierten Platz.

+++ 19.05 Uhr: Die Gastgeber aus Lindau holten am vergangenen Wochenende drei Punkte. In Landsberg gewann man mit 8:3, zuhause gegen Höchstadt musste man sich mit 3:6 geschlagen geben. Damit treffen heute die beiden Team aufeinander, welche am Wochenende beide gegen die Alligators verloren.

+++ 19:00 Uhr: Das Warm-Up läuft gerade und zwei zuletzt fehlende Gesichter sind bei den Rosenheimern wieder dabei: Maximilian Vollmayer und Sebastian Stanik stehen heute wieder im Aufgebot der Starbulls.

+++ 18.50 Uhr: Herzlich Willkommen aus der Eissportarena in Lindau, wo die Starbulls Rosenheim heute bei den heimischen Islanders gastieren. Es ist die nächste englische Woche für Rosenheim, nach den vier Punkten am vergangenen Wochenende will man heute natürlich noch einmal nachlegen und auch in Lindau gewinnen.

Die Aufstellungen:

Lindau: G: 74 Hattler (di Berado); D: 46 Raaf-Effertz, 69 D. Farny - 97 Widen, 4 Grünholz - 71 M. Wucher, 21 Ochmann - 14 Wirz, 19 Sezemsky; F: 96 Oppenberger, 98 Lüsch (A), 20 Schneider - 8 Schwamberger, 77 Heatley, 37 Lundström - 93 C. Wucher, 68 A. Farny (C), 86 Dosch - 67 Klingler (A), 11 Miller, 10 Rodrigues
Rosenheim: G: 50 Mechel (Stettmer); D: 98 Vollmayer, 55 Krumpe - 28 Kolb, 88 Gottwald - 8 Draxinger, 7 Dietrich (Beck); F: 22 Bakos, 40 Baindl (C), 21 Höller - 17 Daxlberger (A), 11 Leinweber (A), 9 Gibbons - 83 Meier, 14 Stanik, 20 Heidenreich - 74 Maierhofer, 43 Bauer, 45 Bosecker

Der Vorbericht:

Am heutigen Abend steht für die Rosenheimer Kufen-Cracks ein weiteres Nachholspiel auf dem Programm. Um 19.30 Uhr treffen die Männer von Trainer John Sicinski auswärts auf die EV Lindau Islanders. Mit einem Sieg könnten die Oberbayern am großen Rivalen SC Riessersee vorbei auf den dritten Tabellenrang springen, jedoch muss auch Lindau unbedingt punkten, um den Anschluss an den Zehntplatzierten aus Höchstadt zu wahren.

Die Starbulls haben die im Durchschnitt jüngste Mannschaft der Oberliga Süd und sind mit acht Siegen aus elf Spielen stark in die Saison gestartet. Am Freitag gab es jedoch mit einer 3:2 Niederlage nach Overtime in Höchstadt einen leichten Dämpfer, welchen die Mannschaft gegen Lindau unbedingt wieder ausgleichen möchte. Mit Enrico Henriquez-Morales fehlt den Rosenheimern aber der im bisherigen Saisonverlauf punktstärkste Mann. Das Rosenheimer Eigengewächs ist aktuell bei der U20-WM in Kanada auf dem Eis.

aic

Kommentare