Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Starbulls Rosenheim - EV Lindau Islanders

Eishockey Oberliga Süd: Rosenheim mit einem 7:2 Sieg gegen die EV Lindau Islanders

Norman Hauner lieferte zum zweiten Starbulls-Treffer die Vorlage.
+
Eishockey Oberliga Süd: Neuzugang Norman Hauner konnte seine bisherigen Spiele nach seiner Rückkehr zu den Starbulls Rosenheim gewinnen.

Am Sonntag (30. Oktober) treffen die Starbulls Rosenheim in der Eishockey Oberliga Süd auf die EV Lindau Islanders. Spielbeginn im ROFA-Stadion ist um 17 Uhr, rosenheim24.de berichtet im Liveticker.

Eishockey Oberliga Süd im Liveticker: Starbulls Rosenheim - EV Lindau Islanders 7:2 (2:1,4:0,1:1)

Tore: 0:1 (Dosch), 1:1 (Vollmayer), 2:1 (Reinig), 3:1 (Schmidpeter), 4:1 (Hauner), 5:1 (Vollmayer), 6:1 (Krumpe), 6:2 (Dosch), 7:2 (Edfedler)
Strafminuten: Rosenheim: 6 Lindau: 6

Liveticker aktualisieren

Zusammenfassung 3. Drittel: Die Rosenheimer Fans feiern ihre Mannschaft zurecht mit tobendem Applaus. Auch der letzte Spielabschnitt ging an die Starbulls. Manuel Edfelder in der 51. Minute mit dem schlussendlichen Endstand von 7:1. Lindau kam zwar besser ins Spiel als im zweiten Spielabschnitt, doch auch dieses Drittel gehörte überwiegend den Starbulls. Die Grün-Weißen sind ihrer Favoritenrolle in diesem Spiel mehr als gerecht geworden. Das Powerplay der Starbulls überzeugte heute durch drei Treffer in eigener Überzahl. Am kommenden Mittwoch treffen die Starbulls um 19:30 Uhr auf die Tölzer Löwen.

60. Minute: Der dritte Spielabschnitt ist beendet. Wir sehen uns am Mittwoch zum Derby gegen die Tölzer Löwen.

60. Minute: Travis Oleksuk und Tyler Mc Neely fahren in Unterzahl einen 2 auf 1 Konter schieben den Puck aber knapp am Tor vobei.

59. Minute: Strafzeit gegen die Starbulls! Steffen Tölzer sitzt wegen Beinstellens zwei Minuten auf der Strafbank.

58. Minute: Die Starbulls schieben sich die Scheibe im Lindauer Drittel hin und her. Krumpe zieht schlussendlich ab, der Puck landet allerdings in der Fanghand von Nemec.

57. Minute: Lindaus Nummer 13 Mayer versucht es von der rechten Seite, doch dieser Schuss ist für Goalie Mechel überhaupt kein Problem.

54. Minute: Das Stadion steht. Die Fans sind nicht mehr zu überhören und feiern bereits den ziemlich sicheren Heimsieg.

53. Minute: 2247 Zuschauer verfolgen heute ein torreiches Spiel live im Rosenheimer ROFA-Stadion.

51. Minute: Tooor für die Starbulls Rosenheim! Wieder klingelt es in Überzahl. Manuel Edfelder bringt den Puck auf Zuspiel von Aaron Reinig und Travis Oleksuk genau im rechten Kreuzeck unter. Den Starbulls fehlen jetzt nur noch drei Treffer um die 10 voll zu machen.

49. Minute: Strafzeit gegen die Lindau Islanders. Der Ex-Rosenheimer Alexander Biberger muss wegen Beinstellens zwei Minuten pausieren.

46. Minute: Marius Möchel mit dem Versuch von der blauen Linie. Wäre dieser Schuss etwas präziser gewesen, hätte Gästegoalie Nemec nichts zu Lachen gehabt.

44. Minute: Tor für die Lindau Islanders! Alexander Dosch, der im Slot lauert, kann den Abpraller von Andi Mechel im Tor versenken.

42. Minute: Lindau hat sich in der Pause wohl etwas erholt. Momentan können sich die Starbulls nicht im gegnerischen Drittel fest spielen.

41. Minute: Der Hauptschiedsrichter eröffnet den letzten Spielabschnitt.

Zusammenfassung 2. Drittel: Das war ein überragendes Drittel der Starbulls. Die Rosenheimer kamen mit unglaublich viel Geschwindigkeit aus der Kabine und witterten sofort ihre Chance in Überzahl. Marc Schmidpeter trifft für die Starbulls und entzündet ein wahres Torfeuerwerk. Norman Hauner trifft in der gleichen Minute zum 4:1, doch auch dieser Spielstand hält nicht lange an. In der 26. Spielminute ist es dann Maxi Vollmayer der den Spielstand auf 5:1 hoch schraubt. Das 6:1 durch Florian Krumpe lässt die Fans der Starbulls ein letztes Mal in diesem Drittel jubeln. Die Gäste vom Bodensee konnten überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel bekommen und kamen zu keinen nennenswerten Chancen.

40. Minute: Die Sirene beendet ein aus Sicht der Grün-Weißen überragendes 2. Drittel.

39. Minute: Viel Gedränge vor dem Gästegoalie. Der frisch eingewechselte Torhüter Nemec glänzt hier mit einigen wichtigen Saves.

38. Minute: Andreas Farny versucht den Puck aus Verzweiflung quer zu legen, doch weit und breit kein Lindauer in Sicht.

37. Minute: Rosenheim setzt sich wieder im Drittel der Gäste fest. Man könnte meinen die Hausherren sind in Überzahl. Die Islanders können sich nur durch einen unerlaubten Weitschuss befreien.

35. Minute: Nach langer Zeit mal wieder ein Bully im Drittel der Rosenheimer. Mal schauen was die Gäste daraus machen.

34. Minute: McNeely lauert vor dem Tor vom Nemec, kann den Puck aber nicht an ihm vorbei drücken.

31. Minute: Lindau hat überhaupt keine Kontrolle mehr über das Spiel. Die Rosenheimer können sich wie sie wollen im gegnerischen Drittel positionieren.

28. Minute: Tooor für die Starbulls Rosenheim! Und es geht immer weiter im Rosenheimer Eisstadion. Florian Krumpe mit dem Onetimer von der blauen Linie. Dieser Schuss war unhaltbar. Lindau wechselt den Torwart. Matthias Nemec steht nun zwischen den Pfosten.

28. Minute: Lindau bekommt den Puck gerade eher weniger zu Gesicht. Auch ein einzelner Versuch von Grünholzer kann an der Schussstatistik von 19:8 wenig verändern.

26. Minute: Tooor für die Starbulls Rosenheim! Wieder geht es in Überzahl blitzschnell. Hauner passt vom Bully weg zu Maxi Vollmayer, der den Puck eiskalt im Tor versenkt.

25. Minute: Strafzeit gegen die Lindau Islanders. Corvin Wucher muss wieder für zwei Minuten vom Eis.

23. Minute: Tooor für die Starbulls Rosenheim! Was ist denn jetzt los? Keine 15 Sekunden vergehen bis die Rosenheimer LED-Wand das 4:1 anzeigt. Norman Hauner ist es dieses Mal der den Puck an Geidl vorbeibringt.

23. Minute: Tooor für die Starbulls Rosenheim! Das war ein Überzahlspiel wie es im Bilderbuch steht. Marc Schmidpeter verwandelt den Schuss von Travis Oleksuk, der von hinter dem Tor in den Slot passt.

23. Minute: Strafzeit gegen die Lindau Islanders. Corvin Wucher muss wegen Beinstellen zwei Minuten zusehen.

21. Minute: Die Scheibe ist wieder im Spiel.

Zusammenfassung 1. Drittel: Rosenheim eigentlich mit dem besseren Start, doch Lindau mit dem ersten Tor. Nach nicht mal 10 Sekunden in Überzahl konnten die Gäste durch Alexander Dosch das erste Mal einnetzen. Die Starbulls ließen sich davon aber nicht beeindrucken und hatten sofort eine Antwort durch Maxi Vollmayer parat. In der 17. Spielminute dann wieder die Rosenheimer. Aaron Reinig bringt die Starbulls durch einen satten Schuss von der rechten Seite in Führung.

20. Minute: Die Sirene beendet das erste Drittel. Klemen Pretnar zieht bei vier Sekunden auf der Uhr nochmal von der blauen Linie ab, aber kein Problem für den Gästekeeper.

18. Minute: Und wieder sind es die Grün-Weißen mit der Chance. McNeely mit dem Alleingang, doch er bekommt den Puck nicht an Geidl vorbei.

17. Minute: Toooor für die Starbulls Rosenheim! Das war ein schön herausgespieltes Tor. Aaron Reinig zieht von der rechten Seite aus ab, nachdem er lang gewartet hat um den perfekten Winkel zu finden. Rosenheim nun mit einem Tor vorne.

15. Minute: Manuel Edfelder versucht den Puck an Geidl vorbeizuschieben. Tölzer scheitert wenige Sekunden später ebenfalls am Gästegoalie.

14. Minute: Keine nennenswerte Chance der Gäste. Rosenheim wieder komplett.

12. Minute: Strafzeit gegen die Starbulls! Marius Möchel geht wegen Stockschlag zwei Minuten in die Straffbox.

12. Minute: Toooor für die Starbulls Rosenheim! Und prompt die Antwort der Hausherren. Maxi Vollmayer verwandelt einen wunderschönen Querpass von Manuel Edfelder.

10. Minute: Tor für die Lindau Islanders. Das ging jetzt ganz schnell. Keine 10 Sekunden sind die Gäste in Überzahl, da klingelt es schon im Kasten von Andi Mechel. Alexander Dosch netzt auf Zuspiel von Vincenz Mayer ein.

10. Minute: Strafzeit gegen die Starbulls! Travis Oleksuk muss wegen Haltens zwei Minuten in die Kühlbox.

9. Minute: Raphael Grünholz versucht sich im Rosenheimer Drittel durchzusetzen, wird dann aber an der blauen Linie zu Fall gebracht.

7. Minute: Lindau wird früh im Aufbau gestört und kann das Spielgerät kaum über die eigene blaue Linie hinausbringen.

5. Minute: Schmidpeter läuft alleine auf das Lindauer Tor zu und wird von seinem Gegenspieler ins Tor gedrängt. Keine Strafe nur das Gehäuse wurde verschoben.

4. Minute: Viel Verkehr vor dem Tor des Gästegoalies. Vollmayer und Glemser probieren es mit den Schüssen, doch Geidl kann parieren.

2. Minute: Rosenheim setzt sich schnell im Drittel der Gäste fest. Der Puck findet den Weg zu Reinig der an der blauen Linie lauert. Sein Schuss ist für Geidl allerdings kein Problem.

1. Minute: Der Puck ist im Spiel und wir freuen uns auf ein spannendes und faires Match beider Teams.

Vor dem Spiel: Die Teams sind auf dem Eis und wir haben für Euch die Starting-Six beider Mannschaften.

Starbulls Rosenheim: Mechel – Tölzer, Vollmayer – Laub, Hauner, McNeely

EV Lindau Islanders: Geidl – Biberger, Raaf-Effertz – Hofmann, Farny, Mairitsch

Vor dem Spiel: Die Sirene beendet das Warmup beider Mannschaften. Werfen wir einen Blick auf die restlichen Partien dieses Spieltages:

EHC Klostersee – Deggendorfer SC

Höchstadter EC – Tölzer Löwen

Blue Devils Weiden - HC Landsberg Riverkings

SC Riessersee – EV Füssen

EC Peiting – EHF Passau Black Hawks

Vor dem Spiel: Ein Sieg für die Grün-Weißen könnte von großer Bedeutung sein, denn bereits am Mittwoch steht das nächste Heimspiel gegen die Tölzer Löwen an. Um mit viel Selbstvertrauen in dieses Derby zu gehen, wäre es umso wichtiger heute seiner Rolle als Favorit gerecht zu werden.

Vor dem Spiel: Rosenheims „Schwäche“ der bisherigen Saison ist die Chancenverwertung. Am Freitag konnten die Jungs von Chefcoach Jari Pasanen mal wieder ihre Vielzahl an Chancen nicht nutzen. „Nach dem ersten Drittel müssen wir meiner Meinung nach 4:0 oder 5:0 führen. Dass wir so viele gute Torchancen nicht verwerten können, macht mich schon nachdenklich.“ so der Rosenheimer Cheftrainer. Die Starbulls sollten heute also tunlichst konsequenter vor dem Tor werden, denn Lindau zeigte bereits am Freitag wie kaltschnäuzig sie sein können.

Vor dem Spiel: Die Starbulls konnten am Freitag einen knappen 3:2 Sieg in Landsberg einfahren und somit drei wichtige Punkte mit an die Mangfall nehmen. Weitere drei Punkte sollten heute gegen den drittletzten aus Lindau das Ziel der Grün-Weißen sein, um im „Kampf“ an der Tabellenspitze noch in aussichtsreicher Position zu bleiben. Momentan rangiert Rosenheim auf Platz zwei mit einem Rückstand von fünf Punkten auf die Blue Devils aus Weiden. Die Gäste vom Bodensee überzeugten am Freitag vor heimischer Kulisse mit einem 8:1 Sieg gegen den EC Peiting. Rosenheim sollte die Islanders trotz Platz 11 in der Tabelle also nicht unterschätzen, sich auf ihre eigenen Stärken konzentrieren und das Eishockey zeigen, mit dem sie dieses Jahr den Sprung in die nächsthöhere Spielklasse schaffen wollen.

Vor dem Spiel: Ein Servus aus dem Rosenheimer ROFA-Stadion. Die Starbulls empfangen heute die Lindau Islanders, die nach ihrem Heimsieg am Freitag, gegen den EC Peiting, mit viel Selbstbewusstsein an die Mangfall reisen sollten. Trotz der momentanen Tabellensituation können wir uns heute auf ein spannendes und kämpferisches Spiel beider Mannschaften freuen. Spielbeginn ist wie gewohnt um 17 Uhr.

In der Eishockey Oberliga Süd geht es für die Starbulls Rosenheim am Sonntag (30. Oktober) mit der Partie gegen die EV Lindau Islanders weiter. Das Spiel gegen den Drittletzten der aktuellen Tabelle ist der Auftakt zu einer echten Heimspiel-Serie, denn die nächsten drei Begegnungen finden allesamt vor den eigenen Fans im ROFA-Stadion statt.

Die Gäste vom Bodensee ließen am vergangenen Spieltag gehörig aufhorchen. Mit einem deutlichen 8:1-Kantersieg zuhause gegen den EC Peiting zeigten die Lindauer, wozu sie fähig sind. Für die Männer von Headcoach Stefan Wiedmaier war es dennoch erst der zweite „Dreier“ in dieser Saison.

Eishockey Oberliga Süd heute im Liveticker: EV Lindau Islanders mit kleinen Ausrufezeichen

Den anderen Sieg nach regulärer Spielzeit gab es für die Lindauer am zweiten Spieltag gegen den noch immer am Tabellenende stehenden EHC Klostersee – mit 7:1 fiel auch dieser damals deutlich aus. Ein weiterer Achtungserfolg der Truppe rund um Ex-Starbulls-Verteidiger Alexander Biberger folgte am dritten Spieltag:

Im zweiten Drittel führten die Allgäuer bei den Tölzer Löwen mit sage und schreibe 4:0, als der Absteiger aus der DEL2 im letzten Drittel zurück kam und letztlich in der Overtime gewann. Auch gegen die Höchstadt Alligators, die nach wie vor einen Rang hinter den Starbulls in der Tabelle liegen, heimsten die Lindauer einen Punkt ein.

Eishockey Oberliga Süd heute im Liveticker: Starbulls Rosenheim mit fünf Siegen in Folge

Dementsprechend gewarnt sollten die Starbulls am Sonntag sein, das Spiel angesichts der Tabellensituation nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Nach fünf Siegen in Folge – zuletzt einem knappen 3:2-Auswärtserfolg bei den HC Landsberg Riverkings – wollen die Männer von Headcoach Jari Pasanen natürlich ihre Siegesserie weiter ausbauen.

Fünf Punkte beträgt der Rückstand auf den noch immer ohne Punktverlust spielenden Tabellenführer aus Weiden. Um den Abstand in der frühen Phase der Saison in der Eishockey Oberliga Süd nicht schon zu groß werden zu lassen, ist ein Sieg gegen Lindau am Sonntag eigentlich Pflicht aus grün-weißer Sicht.

Eishockey Oberliga Süd heute im Liveticker: Wen die Starbulls besonders im Auge haben sollten

Wirft man einen Blick auf die Spieler, so sollten die Rosenheimer Vincenz Mayer und den Letten Arturs Sevcenko im Auge behalten. Die beiden Lindauer Offensivmänner konnten in den bislang neun Partien 15 beziehungsweise 14 Scorerpunkte sammeln und liegen damit auf Rang sechs und sieben im ligaweiten Vergleich.

Der Kader der Starbulls Rosenheim in der Saison 2022/2023

Aaron Reinig
#4: Aaron Reinig (Verteidiger) © Ludwig Schirmer
Manuel Edfelder
#6: Manuel Edfelder (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Klemen Pretnar
#7: Klemen Pretnar (Verteidiger) © Ludwig Schirmer
Lukas Laub
#8: Lukas Laub (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Travis Oleksuk
#11: Travis Oleksuk (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Steffen Tölzer
#13: Steffen Tölzer (Verteidiger) © Ludwig Schirmer
Tim Lucca Krüger
#14: Tim Lucca Krüger (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Dominik Daxlberger
#17: Dominik Daxlberger (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Manuel Strodel
#20: Manuel Strodel (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Nicolas Rehmer
#26: Nicolas Rehmer (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Dominik Kolb
#28: Dominik Kolb (Verteidiger) © Ludwig Schirmer
Paul Stocker
#31: Paul Stocker (Torhüter) © Ludwig Schirmer
Marc Schmidpeter
#37: Marc Schmidpeter (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Johannes Oswald
#42: Johannes Oswald (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Jannick Stein
#44: Jannick Stein (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Andreas Mechel
#50: Andreas Mechel (Torhüter) © Ludwig Schirmer
Florian Krumpe
#55: Florian Krumpe (Verteidiger) © Ludwig Schirmer
Christopher Kolarz
#67: Christopher Kolarz (Torhüter) © Ludwig Schirmer
Kilian Kühnhauser
#76: Kilian Kühnhauser (Verteidiger) © Ludwig Schirmer
Michael Knaub
#77: Michael Knaub (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Stefan Reiter
#89: Stefan Reiter (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Tyler McNeely
#94: Tyler McNeely (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Maximilian Vollmayer
#98: Maximilian Vollmayer (Verteidiger) © Ludwig Schirmer
Jari Pasanen
Trainer: Jari Pasanen © Ludwig Schirmer
Jamie Bartman
Co-Trainer: Jamie Bartman © Ludwig Schirmer

Der beste Scorer in den Reihen der Starbulls ist noch immer Travis Oleksuk. Der kanadische Neuzugang war in neun Spielen an zwölf Treffern beteiligt – Platz 14 in der Scorerliste der Eishockey Oberliga Süd. Wir dürfen uns also auf eine deutlich spannendere Begegnung am Sonntag freuen, als es die Tabellensituation vermuten lässt.

+++ rosenheim24.de berichtet von der Partie wie gewohnt im Liveticker +++

aic

Kommentare