Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zahlreiche Corona-Fälle und verletzte Spieler

„Keine spielfähige Mannschaft mehr“: Starbulls-Heimspiel gegen Memmingen abgesagt

Eishockey Oberliga Süd: Das Spiel der Starbulls Rosenheim gegen die ECDC Memmingen Indians am Dienstag (8. März) wurde abgesagt.
+
Eishockey Oberliga Süd: Das Spiel der Starbulls Rosenheim gegen die ECDC Memmingen Indians am Dienstag (8. März) wurde abgesagt.

Das letzte Spiel für die Starbulls Rosenheim in der Hauptrunde der Eishockey Oberliga Süd gegen die ECDC Memmingen Indians am Dienstag (8. März) wurde abgesagt. Die Gäste haben aktuell keine spielfähige Mannschaft zur Verfügung.

Update, 7. März, 16.48 Uhr - Heimspiel der Starbulls Rosenheim gegen die ECDC Memmingen Indians abgesagt

Jetzt also doch: Wie die Starbulls Rosenheim am Montagnachmittag bekannt gaben, ist das für Dienstag (8. März) angesetzte Heimspiel in der Eishockey Oberliga Süd abgesagt.

„Wie sich bereits andeutete sind im Team der Memmingen Indians einige positive Corona-Fälle aufgetreten. Somit kann das Spiel nicht stattfinden. Die Gesundheit aller Spieler steht dabei im Vordergrund“, heißt es seitens der Rosenheimer.

Alle Fans der Starbulls Rosenheim, die bereits Tickets für das Spiel erworben haben, werden den Betrag in den nächsten Tagen automatisch zurückgebucht bekommen. Es ist keine weitere Meldung in der Geschäftsstelle nötig.

Erstmeldung, 6. März 20.32 Uhr

Rosenheim/Memmingen – Ist die Hauptrunde der Eishockey Oberliga Süd für die Starbulls Rosenheim bereits nach dem Heimspiel am Sonntag gegen die Eisbären Regensburg beendet? Aktuell sieht es danach aus, als müsse das Heimspiel am Dienstag (8. März) gegen die ECDC Memmingen Indians abgesagt werden.

„Aufgrund von mehreren verletzten Spielern und mittlerweile zahlreichen Corona-Verdachtsfällen mit typischen Symptomen muss das Spiel in Höchstadt heute Abend abgesagt werden. Wir haben keine spielfähige Mannschaft mehr zur Verfügung“, heißt es am Sonntag in einer Mitteilung auf der Homepage der Allgäuer. Somit ist eine Durchführung des Spiels am Dienstag ebenfalls in Gefahr.

Eishockey Oberliga Süd: Weitere Infos zum Spiel am Dienstag folgen

„Weitere Infos bezüglich den kommenden Tagen folgen“, heißt es weiter. Unterdessen gewannen die Rosenheimer am Sonntagabend in einer packenden Partie mit 6:5 gegen die Regensburger. Damit sind die Grün-Weißen zurück auf dem dritten Rang der Tabelle in der Eishockey Oberliga Süd.

Sollte die Partie gegen Memmingen tatsächlich abgesagt werden, verbleiben die Rosenheimer auf dem dritten Tabellenplatz. Für die Allgäuer würde es gleichzeitig bedeuten, dass sie den Blue Devils Weiden nicht mehr die Tabellenführung wegschnappen können.

Wir dürfen also gespannt sein, ob die Starbulls noch ein letztes Spiel vor dem Beginn der Playoffs am 18. März geben wird.

+++ Weitere Informationen folgen +++

aic

Kommentare