Starbulls Rosenheim - Blue Devils Weiden 3:1

Ende in Rosenheim - Starbulls gewinnen verdient gegen schwache Blue Devils!

Florian Krumpe von den Starbulls Rosenheim
+
Die Starbulls um Verteidiger Florian Krumpe wollen heute die Niederlage in Höchstadt wieder gut machen.

Rosenheim - Die Starbulls Rosenheim gewinnen mit 3:1 gegen die Blue Devils Weiden. Hier gibt‘s den Live-Ticker zum Nachlesen.

Starbulls Rosenheim - Blue Devils Weiden 3:1 (1:1;1:0,1:0):

Tore: 0:1 (1.) Palka (Jakob), 1:1 (19.) Gibbons (Gottwald, Daxlberger), 2:1 (36.) Meier (Heidendreich), 3:1 (48.) Leinweber (Bosecker, Gibbons)
Strafminuten: Rosenheim: 4; Weiden: 8

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

Schlussfazit: Nach einer Minuten gingen die Blue Devils Weiden in Führung, danach kam von ihnen aber nicht mehr allzu viel. Die Starbulls zeigten eine deutliche Verbesserung gegenüber Freitag und nehmen verdient die drei Punkte mit. Im dritten Drittel sorgt Curtis Leinweber für die Entscheidung und die Defensive der Starbulls sorgte dafür, dass Andreas Mechel nicht mehr viel zu tun bekam.

Ein ausführlicher Spielbericht folgt am Montagmorgen!

60. Ende des 3. Drittels.

60. Strafzeit gegen die Blue Devils Weiden. Dominik Müller erhält zwei Strafminuten wegen Bandenchecks.

60. Bei Dominik Müller macht sich der Frust bemerkbar. Er checkt Florian Krumpe gegen die Bande, der einen Cut am Auge davon trägt.

60. Die Starbulls verteidigen gut in der neutralen Zone und lassen Weiden nicht ins Angriffsdrittel kommen. Noch 30 Sekunden.

59. Barry Noe zieht von der blauen Linie ab und der Puck wird noch abgefälscht, aber Mechel begräbt die Scheibe unter sich. Noch 1:44 Min.

59. Die letzten beiden Minuten laufen und Weiden nimmt jetzt den Torwart vom Eis.

56. Riesenchance für Rosenheim! Alex Höller sieht Timo Bakos am langen Pfosten, der komplett freisteht. Bakos hat alle Zeit der Welt und setzt die Scheibe dann neben das Tor.

54. Nach einem Rückpass kommt ein Weidener Stürmer aus guter Position zum Abschluss, aber Curtis Leinweber wirft sich in die Scheibe und blockt. Der Nachschuss geht knapp am linken Pfosten vorbei.

53. Timo Bakos mit einem Schuss aus halblinker Position, Bätge fängt die Scheibe.

51. Alex Höller zieht aus der Drehung ab, schießt aber daneben. Dann probiert es Michael Baindl, der trifft nur das Außennetz. Kurz darauf haut Kyle Gibbons nach einem Querpass von Marc Bosecker über die Scheibe.

48. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Ist das schon die Entscheidung? Marc Bosecker stört die Weidener Verteidigung gut im gegnerischen Drittel. Die Scheibe kommt zu Kyle Gibbons, der legt direkt ab auf Curtis Leinweber. Der dreht sich klasse um seinen Gegenspieler herum und vollstreckt sehenswert mit der Rückhand unter die Latte.

46. Dominik Daxlberger mit einem Schuss von halbrechts, Bätge wehrt mit der Schulter ab.

45. Chance für Rosenheim! Der nächste Zwei-gegen-Eins-Angriff. Wieder probiert Gibbons den Querpass, der kommt auch diesmal an. Marc Bosecker ist der Empfänger, schießt aber knapp links vorbei.

44. Auf der anderen Seite probiert es Timo Bakos, der schießt aber knapp drüber.

43. Michael Kirchberger kommt nach einem Rückpass in zentraler Position zum Schuss, der bleibt aber in der Rosenheimer Abwehr hängen.

41. Das letzte Drittel läuft!

Die Ergebnisse aus den anderen Stadien:

  • Passau Black Hawks - SC Riessersee 1:0
  • EV Lindau Islanders - Höchstadt Alligators 1:3
  • EV Füssen - HC Landsberg Riverkings 3:0
  • Eisbären Regensburg - Selber Wölfe ist abgesagt!
  • EC Peiting - ECDC Memmingen Indians ist abgesagt!

Fazit nach dem zweiten Drittel: Die Starbulls waren auch im zweiten Drittel die bessere Mannschaft und gingen verdient in Führung. Bis auf wenige Ausnahmen hatten die Hausherren hier das Zepter in der Hand und ließen hinten nur wenig zu. Falls doch, war Andreas Mechel stets zur Stelle. Der Führungstreffer war klasse herausgespielt, einen Querpass von Simon Heidenreich musste Tobias Meier nur noch einschieben. Gegen Ende des Abschnitts wurde das Spiel hitziger, die Strafen häuften sich mit der Zeit.

40. Ende des 2. Drittels.

40. Jetzt bleibt Martin Heinisch nach einem Check von Florian Krumpe im Rosenheimer Drittel liegen. Weil der Schiedsrichter das Spiel lange nicht unterbricht, wird Weidens Coach Ken Latta erneut laut und es fliegen einige unschöne Worte in Richtung der Unparteiischen. Heinisch wird in der Kabine behandelt.

40. Beide Mannschaften sind wieder komplett.

39. Erneut ein Zwei-gegen-Eins-Angriff der Starbulls, diesmal verteidigt der Verteidiger den Querpass aber gut und der Pass von Gibbons auf Leinweber kommt zu ungenau.

38. Klasse Parade von Mechel. Ralf Herbst nimmt einen Fehlpass der Rosenheimer Defensive direkt, aber Mechel macht sich ganz breit und fängt den Schlagschuss.

38. Weiden nimmt eine Auszeit.

38. Strafzeiten gegen beide Mannschaften. Tobias Draxinger erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens. Bei den Gästen erhält Adam Schusser zwei Strafminuten wegen Stockchecks. Es wird Vier-gegen-Vier gespielt.

38. Harter Einsatz von Tobias Draxinger gegen Latta, der erneut liegen bleibt. Draxinger wird daraufhin von hinten von Adam Schusser niedergestreckt. Es gibt Strafen für beide Teams. Weidens Trainer Ken Latte ist mit der Entscheidung alles andere als zufrieden und beschwert sich lautstark.

36. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Spiel gedreht! Simon Heidenreich setzt sich auf rechts super durch und sieht Tobias Meier am langen Pfosten. Der Pass kommt perfekt und Meier vollstreckt eiskalt ins linke Eck.

35. Weidens Louis Latta ist jetzt in der neutralen Zone liegengeblieben und muss auf der Bank behandelt werden.

35. Pfosten! Dominik Kolb spielt dem Weidener Michael Kirchberger die Scheibe direkt in den Schläger. Der lässt sich nicht lange bitten und zieht aus zentraler Position ab, trifft dann aber zum Glück für die Rosenheimer nur den rechten Innenpfosten, von wo die Scheibe rausspringt.

35. Weiden ist wieder komplett.

33. Weiden spielt wieder mit vier Feldspielern.

33. Michael Baindl bedient Alex Höller im Slot, der hat ganz viel Platz, schießt aber zu ungenau.

33. Strafzeit gegen die Blue Devils Weiden. Barry Noe erhält zwei Strafminuten wegen Stockschlags. Die Starbulls spielen jetzt 0:53 Min in doppelter Überzahl.

32. Doppelchance für die Starbulls! Viel Gewühl vor dem Weidener Tor. Erst trifft Kyle Gibbons aus kurzer Distanz den Pfosten, dann rutscht die Scheibe noch einmal knapp am Pfosten vorbei.

31. Strafzeit gegen die Blue Devils Weiden. Dominik Müller erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

31. Harter Einsatz von Dominik Müller vor der Rosenheimer Bank gegen Michael Baindl der liegen bleibt. Dafür gibt‘s zurecht ine Strafzeit. Müller gibt dem Rosenheimer Kapitän dann noch ein paar Worte mit, wird dann aber vom Schiedsrichter zur Strafbank geführt.

31. Timo Bakos sieht den anrauschenden Draxinger und bedient diesen. Der zieht direkt ab, Bätge kann die Scheibe aber fangen.

30. Rosenheim ist wieder komplett.

30. Louis Latta kommt im rechten Bullykreis zum Schuss, Dominik Kolb kann diesen aber blocken.

29. Abseits des Spielgeschehens wird Kyle Gibbons von Ralf Herbst von hinten umgecheckt, der Schiedsrichter gibt hier aber keine Strafe. Gibbons bleibt kurz liegen, rafft sich dann aber auf.

28. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Alexander Höller erhält zwei Strafminuten wegen Stockschlags.

28. Und da passiert‘s auch direkt. Einen Einsatz von Alexander Höller bewertet der Unparteiische als regelwidrig.

28. Es gab übrigens noch keine einzige Strafe. Beide Mannschaften spielen bisher sehr fair.

25. Kyle Gibbons und Florian Maierhofer fahren einen Zwei-gegen-Eins Angriff, der Querpass des US-Amerikaners kommt dann aber viel zu ungenau.

24. Michael Baindl versucht es aus dem Rückraum, wieder kann Bätge aber abwehren.

22. Curtis Leinweber spielt einen klasse Pass aus dem eigenen Drittel an die gegnerische blaue Linie, wo Kyle Gibbons das Auge für Dominik Kolb hat. Der ist in guter Schussposition, scheitert aber an Bätges gutem Stellungsspiel.

21. Die Schussstatistik aus dem ersten Drittel spricht im Übrigen Bände. Die Starbulls (16 Schüsse) schossen in den ersten 20 Minuten fast dreimal so oft aufs Tor wie die Blue Devils (6).

21. Weiter geht‘s! Das Mitteldrittel hat begonnen.

Die Ergebnisse aus den anderen Stadien:

  • Passau Black Hawks - SC Riessersee 0:0
  • EV Lindau Islanders - Höchstadt Alligators beginnt um 18 Uhr
  • EV Füssen - HC Landsberg Riverkings beginnt um 18 Uhr
  • Eisbären Regensburg - Selber Wölfe ist abgesagt!
  • EC Peiting - ECDC Memmingen Indians ist abgesagt!

Fazit nach dem ersten Drittel: Der Beginn war natürlich denkbar ungünstig: Nach nur 58 Sekunden gingen die Gäste aus Weiden durch Palka in Führung. Von Minute zu Minute steigerten sich die Starbulls aber und kamen kurz vor der Pause sogar noch zum nicht unverdienten Ausgleich. Nachdem Kyle Gibbons kurz zuvor noch am glänzen parierenden Bätge scheiterte, stand er Sekunden später goldrichtig und konnte zum 1:1 einschieben.

20. Ende des 1. Drittels.

19. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Da ist der verdiente Ausgleich! Nur Sekunden vorher scheiterte Gibbons am glänzend reagierenden Bätge. Dann bringt Michael Gottwald aber die Scheibe vors Tor. Dort sorgt Kyle Gibbons für Verwirrung und Bätge kann nur abprallen lassen. Den Nachschuss nimmt Gibbons aus der Drehung und schiebt zum 1:1 ein.

18. Nachdem Marc Bosecker ein Icing eigentlich gut verhindert, pfeifen die Schiedsrichter trotzdem ab. Nach kurzer Rücksprache gibt es dann Bully im Mittelkreis. Danach gibt es ein wenig Redebedarf zwischen Kyle Gibbons und Schiedsrichter Wohlgemuth.

17. Tobias Meier setzt sich nach einem schönen Pass klasse durch und kann von links schießen, der Schuss ist aber zu ungenau.

16. Simon Heidenreich zieht aus halblinker Position ab, schießt aber neben das Tor.

16. Auf der anderen Seite versucht es Adam Schusser einfach mal aus dem rechten Bullykreis, Andreas Mechel kann die Scheibe aber fangen.

15. Schönes Zusammenspiel von Marc Bosecker und Curtis Leinweber. Am Ende legt Leinweber noch einmal in den Slot, Bosecker hält den Schläger hin, scheitert aber am Schoner von Bätge.

12. Curtis Leinweber bedient Kyle Gibbons, der in einer guten Schussposition ist. Beim Annehmen der Scheibe verspringt ihm diese allerdings und die Chance ist dahin.

11. Tomas Rubes mit einem klasse Solo, dann legt er ab auf Marius Schmidt. Der wird aber gut gestört und kommt nicht mehr entscheidend zum Abschluss.

9. Curtis Leinweber setzt sich jetzt gut durch, seinen Schuss kann Bätge aber abwehren.

8. Das Spiel hat jetzt ein wenig an Fahrt aufgenommen, die Starbulls haben das Tempo erhöht und drängen auf den Ausgleich.

8. Alex Höller kommt im Slot an die Scheibe und schließt mit der Rückhand ab, der Versuch ist aber zu ungefährlich für Bätge.

7. Chance für Weiden! Tomas Rubes ist auf einmal durch und steht vor Mechel, der fährt seinen rechten Schoner aber aus und kann klasse abwehren.

5. Chance für die Starbulls! Michael Baindl bedient Alex Höller von rechts. Der hat viel Zeit im Slot, Timon Bätge kann den Schuss aber entschärfen.

1. TOR für die Blue Devils Weiden! Das ging schnell, nach nur 58 Sekunden liegen die Rosenheimer hinten. Raul Jakob spielt die Scheibe von der blauen Linie vors Tor und irgendwie kommt Dennis Palka an den Puck und legt diesen im Fallen an Andreas Mechel vorbei ins Netz.

1. Spielminute: Los geht‘s! Hauptschiedsrichter Markus Wohlgemuth hat die Scheibe eingeworfen.

+++ 16.58 Uhr: Die Starting Six der Starbulls Rosenheim: Andreas Mechel (G), Tobias Beck (D), Florian Krumpe (D), Alexander Höller (F), Michael Baindl (F), Timo Bakos (F).

+++ 16.57 Uhr: Die Starting Six der Blue Devils Weiden: Timon Bätge (G), Ralf Herbst (D), Dominik Müller (D), Philipp Siller (F), Martin Heinisch (F), Tomas Rubes (F).

+++ 16.50 Uhr: Knapp zehn Minuten vor Spielbeginn schauen wir noch kurz auf die Statistik. Nach zwölf Spielen stehen die Gäste aus Weiden auf dem fünften Tabellenplatz mit nur drei Punkten Rückstand auf die Starbulls - welche allerdings erste zehn Spiele auf dem Konto haben. In der Powerplay-Tabelle belegen die Blue Devils den achten Platz (16,7%) und stehen damit knapp vor den Starbulls (16,2%). In Unterzahl stehen die Starbulls nach wie vor an der Spitze (89,2%, vier Unterzahltore!), Weiden findet sich in dieser Statistik auf einem starken vierten Platz wieder (88,4%). Topscorer der Gäste ist Tomas Rubes mit 19 Punkten (4 Tore, 15 Assists). Punktbester bei den Starbulls ist Enrico Henriquez, der sich allerdings auf dem Weg zur U20-Weltmeisterschaft in Kanada befindet. Bester Rosenheimer Score auf dem Eis ist daher Tobias Meier mit 13 Punkten (8 Tore, 5 Assists).

+++ 16.45 Uhr: Ein weiterer Ex-Rosenheimer kann heute leider nicht mit dabei sein. Luca Endres, von 2012-2020 für die Starbulls aktiv - davon im letzten Jahr über 20 Mal als Starttorwart - spielt seit Sommer für die Blue Devils Weiden. Aufgrund einer Gehirnerschütterung konnte er die Reise in seine alte Heimat leider nicht mit antreten. Nichtsdestotrotz wollte er sich die Chance nicht nehmen lassen, auf diesem Wege seine alten Rosenheimer Weggefährten, seine Familie, seine Freunde und die Fans der Starbulls Rosenheim ganz herzlich zu grüßen. Grüße zurück in die Oberpfalz, Luca!

+++ 16.40 Uhr: Auch bei den Gästen aus Weiden steht wieder ein alter Bekannter im Aufgebot. Magnus Enk trug von 2014 - 2020 das Rosenheimer Trikot und führt unter anderem die U20 als Kapitän an. Im vergangenen Sommer schloss er sich dann wieder seinem Heimatverein an.

+++ 16.35 Uhr: Neben Kevin Slezak und Enrico Henriquez müssen die Starbulls heute noch auf Maximilian Vollmayer und Kilian Steinmann verzichten. Dafür ist Jugendspieler Alexander Biberger neu mit dabei. Außerdem kehrt Philipp Lode nach seiner Verletzung wieder zurück ins Aufgebot.

+++ 16.30 Uhr: Herzlich Willkommen aus dem Rosenheimer Rofa-Stadion, wo die Starbulls heute die Blue Devils aus Weiden empfangen. Nach der Niederlage am Freitag brennen die Starbulls heute darauf, alle drei Punkte in Rosenheim zu behalten. In einer knappen halben Stunde geht‘s los!

Die Aufstellungen:

Rosenheim: G: 50 Mechel (Stettmer); D: 7 Dietrich, 55 Krumpe - 28 Kolb, 88 Gottwald - 8 Draxinger, 44 Beck (Biberger); F: 42 Bakos, 40 Baindl (C), 21 Höller - 45 Bosecker, 11 Leinweber (A), 9 Gibbons - 83 Meier, 17 Daxlberger (A), 20 Heidenreich - 74 Maierhofer, 43 Bauer, 16 Lode
Weiden: G: 31 Bätge (Lindmeier); D: 6 Herbst (C), 22 Müller - 7 Jakob, 20 Schusser - 9 Schreyer, 95 Noe (Enk); F: 23 Heinisch, 73 Rubes (A), 4 Siller - 14 Latta, 71 Homjakovs, 27 Palka - 93 Pronath, 19 Kirchberger (A), 67 Schmidt (Maschke, Wallner)

Der Vorbericht:

Nach der unnötigen Niederlage am vergangenen Freitagabend in Höchstadt (2:3 n.V.) sind am Sonntagabend die Blue Devils aus Weiden zu Gast in Rosenheim. Die Blue Devils sorgten am Freitag für ein Ausrufezeichen, indem sie den Deggendorfer SC mit 6:1 besiegten. In der Tabelle stehen die Oberpfälzer nur drei Punkte hinter den Starbulls, haben aber auch zwei Spiele mehr auf dem Konto.

Zu unterschätzen ist die Weidener Mannschaft also nicht. Das erste Aufeinandertreffen beider Teams am 1. Spieltag endete zwar mit einem klaren 4:1 aus Rosenheimer Sicht, allerdings stand die Partie lange auf Messers Schneide und wurde erst im letzten Drittel entschieden.

Es steht also erneut ein wichtiges Spiel für die Starbulls an. Nachdem man am Freitag nur einen Punkt holen konnte, wäre die volle Ausbeute am Sonntag immens wichtig, um an der Spitzengruppe dran zu bleiben. Spielbeginn im Rofa-Stadion ist um 17 Uhr, rosenheim24.de berichtet wie gewohnt live von vor Ort!

dg

Kommentare