Starbulls Rosenheim - Eisbären Regensburg 5:2

Ende in Rosenheim - Starbulls schlagen auch Regensburg und sind Tabellenführer!

Starbulls Rosenheim Archivbild
+
Am Sonntagabend treffen die Starbulls im Spitzenspiel auf die Eisbären Regensburg.

Rosenheim - Die Starbulls Rosenheim gewinnen mit 5:2 gegen die Eisbären Regensburg und springen an die Tabellenspitze. Hier gibt‘s den Live-Ticker zum Nachlesen.

Starbulls Rosenheim - Eisbären Regensburg 5:2 (1:0,1:2,3:0):

Tore: 1:0 (19.) Höller (SH1) (Baindl), 1:1 (27.) Schwamberger (PP1) (Herrmann, Vogel), 1:2 (34.) Divis (PP1) (Heider, Schwamberger), 2:2 (35.) Gibbons (Baindl, Vollmayer), 3:2 (44.) Henriquez (Höller), 4:2 (47.) Schütt (PP1) (Höller, Baindl), 5:2 (55.) Gibbons (Leinweber, Kolb)
Strafminuten: Rosenheim: 12; Regensburg: 12 (plus zehn Minuten für Divis, plus zehn für Tippmann)

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

Schlussfazit: Im letzten Drittel spielten die Starbulls unglaublich stark und ließen den Eisbären quasi keine Chance. Enrico Henriquez traf nach klasse Puckgewinn, Dennis Schütt in Überzahl und Kyle Gibbons per Abpraller entschieden dann die Partie zugunsten der Starbulls. Dank des Sieges springen die Starbulls aufgrund des besseren Torverhältnisses an die Tabellenspitze, welche es am Dienstag in Regensburg zu behaupten gilt.

Ein ausführlicher Spielbericht folgt am Montagmorgen!

60. Ende des 3. Drittels.

60. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Tobias Draxinger erhält zwei Strafminuten wegen Stockchecks.

60. Nikola Gajovsky versucht es noch einmal mit einem Gewaltschuss, Mechel kann aber mit dem Schläger parieren.

58. Andreas Mechel passt gut auf und leitet einen Konter der Starbulls ein. Michael Baindl, Alex Höller und Enrico Henriquez gehen mit Tempo ins Angriffsdrittel, am Ende ist aber ein Verteidiger dazwischen.

57. Schon wieder so ein Blackout der Eisbären, erneut bekommt Curtis Leinweber die Scheibe im Slot. Seinen Rückhandschuss kann Berger diesmal aber fangen.

55. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Ist das jetzt die Entscheidung? Die Regensburger Defensive leisten sich erneut einen Totalausfall und Curtis Leinweber fängt einen Pass vor dem Tor ab. Seinen Schuss kann Berger noch abwehren, den Nachschuss versenkt Kyle Gibbons im Tor.

55. Die Chance zur Entscheidung! Michael Baindl kommt vor dem Tor an die Scheibe und hat viel Platz. Der Kapitän lässt sich viel Zeit und legt dann sogar nochmal quer auf Enrico Henriquez, der verpasst aber knapp.

53. Rosenheim ist wieder komplett.

53. Im Spielaufbau verliert ein Regensburger die Kontrolle über die Scheibe und spielt sie ohne Berührung eines Rosenheimers über das Plexglas. Michael Baindl reklamiert eine Strafe wegen Spielverzögerung, die Unparteiischen winken aber ab.

51. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Dominik Kolb erhält zwei Strafminuten wegen Hakens.

51. Regensburg ist wieder komplett.

51. Die Scheibe wird im Angriffsdrittel festgemacht und Jakob Weber blockiert das Spielgerät an der Bande. Nach dem üblichen Gestochere geht es auf einmal heiß her und es kommt zu Schubsereien zwischen den Spielern. Mitten drin ist Curtis Leinweber, die Schiedsrichter lösen das Ganze aber nach kurzer Zeit ohne Strafen auf.

50. Maxi Vollmayer hat viel Zeit und zieht überlegt ab, die Scheibe geht aber knapp über das Tor.

49. Strafzeit gegen die Eisbären Regensburg. Philipp Vogel erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

48. Erik Keresztury zieht aus dem linken Bullykreis ab, Mechel kann die Scheibe aber fangen.

47. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Da ist das Überzahltor! Nachdem die Starbulls ihre Formation gefunden haben, lassen sie die Scheibe gut laufen. Dennis Schütt probiert es dann von der blauen Linie und die Scheibe geht unberührt an allen Spielern vorbei ins linke Kreuzeck. Regensburg ist damit wieder komplett.

46. Alex Höller schießt aus dem Slot, die Scheibe wird noch abgefälscht. Michael Baindl schießt am linken Pfosten nach, scheitert aber an Berger.

46. Strafzeit gegen die Eisbären Regensburg. Richard Divis erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

46. Klasse Parade von Berger. Tobias Meier setzt sich sehr gut durch und bringt dann Simon Heidenreich ins Spiel. Der zieht ab, der Regensburger Goalie reagiert aber glänzend und kann die Scheibe im Nachfassen festmachen.

44. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Regensburg macht den ersten Fehler! Enrico Henriquez luchst einem Verteidiger die Scheibe mit viel Einsatz ab. Alleine vor Berger bleibt der 19-Jährige cool und hebt das Spielgerät ins kurze Kreuzeck.

43. Beide Teams starten wieder sehr vorsichtig in den Abschnitt, keiner will hier den ersten Fehler machen.

41. Ab ins dritte Drittel! Der letzte Abschnitt hat begonnen.

Fazit nach dem zweiten Drittel: Das Mitteldrittel war erneut sehr ausgeglichen, Regensburg agierte jetzt aber deutlich stärker als noch in den ersten 20 Minuten. Zwei Powerplay-Tore brachten die Gäste dann in Führung, ehe Kyle Gibbons nur kurz darauf ausgleichen konnte. Die Starbulls trafen dazu noch zweimal das Aluminum. Das letzte Drittel verspricht viel Spannung, der nächste Treffer könnte schon der entscheidende sein!

60. Ende des 2. Drittels.

59. Kyle Gibbons hat nochmal viel Zeit, sich die Scheibe richtig hinzulegen und zu schießen, Patrick Berger kann den Schuss aber diesmal fangen.

57. Pfosten! Tobias Meier fährt von links auf Berger zu und visiert das kurze Eck an. Die Scheibe prallt gegen den linken Außenpfosten.

57. Jakob Weber zieht von der blauen Linie ab, Erik Keresztury fälscht noch ab, die Scheibe geht aber links vorbei.

35. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Ein klasse Tor! Kyle Gibbons setzt sich im Angriffsdrittel gegen drei Verteidiger durch und zieht im rechten Bullykreis ab. Die Scheibe schlägt unhaltbar für Berger im langen Kreuzeck ein.

35. Wieder kommt Baindl aus guter Position zum Schuss, wieder reagiert Berger aber gut.

34. Michael Baindl zieht aus dem Rückraum ab, Berger kann die Scheibe aber fangen.

34. TOR für die Eisbären Regensburg! Das nächste Überzahltor. Die Eisbären fahren mit Tempo ins Angriffsdrittel. Richard Divis bekommt einen Querpass und kann aus zentraler Position überlegt zum 1:2 abschließen. Rosenheim ist damit wieder komplett.

33. Nikola Gajovsky probiert es mit einem Schlenzer aus dem rechten Bullykreis, den kann Mechelk aber fangen.

32. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Michael Baindl erhält zwei Strafminuten wegen Hakens.

32. Ein Schuss der Rosenheimer bleibt an einem Verteidiger hängen. Enrico Henriquez reagiert am schnellsten, sein Rückhandschuss ist aber zu unplatziert.

31. Regensburg ist wieder komplett.

31. Latte! Dominik Daxlberger zieht von links ab und Curtis Leinweber fälscht direkt vor dem Tor ab. Die Scheibe springt von Leinwebers Schläger an den Querbalken und von dort aus der Gefahrenzone.

29. Strafzeit gegen die Eisbären Regensburg. Xaver Tippmann erhält zwei plus zehn Strafminuten wegen Checks gegen den Kopf und Nacken.

29. Tobias Meier ist jetzt nach einem harten Check liegengeblieben, die Schiedsrichter entscheiden zuerst nicht auf eine Strafe. Das sorgt für Ärger auf Seiten der Starbulls, allerdings beraten sich die Schiedsrichter noch einmal.

28. Glück für die Starbulls! Andreas Mechel rutscht die Scheibe zwischen den Beinen durch und die Eisbären jubeln schon. Dann kann ein Verteidiger aber noch auf der Linie klären. Beim Nachschuss reagiert Mechel erst stark mit dem Schoner, dann ist wieder ein Verteidiger zur Stelle.

27. TOR für die Eisbären Regensburg! Da hat die Zuordnung nicht gestimmt. Tomas Schwamberger hat viel zu viel Zeit und kann die Rosenheimer Abwehr leicht ausspielen. Im rechten Bullykreis zieht er ab und trifft eiskalt ins kurze Kreuzeck. Rosenheim ist damit wieder komplett.

27. Regensburg ist wieder komplett.

26. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Simon Heidenreich erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

25. Riesenchance für Regensburg! In Unterzahl ist Lukas Heger frei durch und fährt alleine auf Andreas Mechel zu. Der bleibt aber ganz cool, reagiert glänzend und pariert den Alleingang.

24. Strafzeit gegen die Eisbären Regensburg. Die Gäste erhalten eine kleine Bankstrafe wegen Spielens mit sechs Feldspielern.

24. Die Chance zum 2:0! Enrico Henriquez steht bei einem Abpraller goldrichtig, setzt die Scheibe dann aber am Tor vorbei.

23. Alex Höller legt zurück auf Enrico Henriquez, der in zentraler Position viel Platz hat. EVR-Goalie Berger reagiert aber stark und wehrt den Schuss ab.

22. Regensburg ist wieder komplett.

21. Dominik Daxlberger spielt einen schönen Querpass durch die Mitte, am langen Pfosten scheitert Kyle Gibbons aber an Patrick Berger.

21. Das Mitteldrittel läuft! Die Starbulls starten mit 1:48 Min Überzahl in den zweiten Abschnitt.

Fazit nach dem ersten Drittel: Beide Teams spielen hochkonzentriert, keiner will hier große Fehler machen. Dementsprechend gab es in den ersten 20 Minuten auch nur wenige gute Torchancen, eine davon nutzten die Starbulls aber. Alex Höller traf kurz vor der Pause in Unterzahl zur Führung. Die Verteidigung der Starbulls steht bisher generell sehr sicher, große Chancen hatten die Gäste aus Regensburg noch nicht.

20. Ende des 1. Drittels.

20. Strafzeit gegen die Eisbären Regensburg. Richard Divis erhält zwei plus zehn Strafminuten wegen Checks gegen den Kopf und Nacken.

19. Rosenheim ist wieder komplett.

19. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Da ist die Führung in Unterzahl! Alex Höller und Michael Baindl fahren einen Konter. Der Kapitän legt zurück auf Höller, der direkt abzieht. Sein erster Versuch wird noch geblockt, den Nachschuss verwandelt Höller aber eiskalt durch die Beine von Berger.

18. Gutes Unterzahlspiel der Starbulls. Regensburg setzt sich zwar fest und lässt die Scheibe laufen, zu guten Schusschancen kommen die Gäste aber kaum.

17. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Tobias Draxinger erhält zwei Strafminuten wegen Bandenchecks.

15. Jetzt versucht es Michael Baindl mal von der blauen Linie, Patrick Berger kann die Scheibe aber fangen.

13. Das Spiel geht gerade hin und her, keine Mannschaft schafft es, sich im gegnerischen Drittel festzusetzen. Richtige Torchancen gibt es aktuell aber auch nicht.

11. Lukas Heger versucht es aus spitzem Winkel flach, Andreas Mechel ist aber mit dem Schoner zur Stelle.

10. Starke Szene von Tobias Meier, der gleich zwei Verteidiger sehenswert aussteigen lässt. Als er auch noch am Torwart vorbei will, wird er im letzten Moment gestoppt.

9. Dennis Schütt fälscht einen Schuss von Andreas Geigenmüller gefährlich ab, die Scheibe geht aber am Tor vorbei.

8. Bei einem schnellen Angriff der Starbulls wird Tobias Draxinger gestoppt und rutscht in vollem Tempo in die Bande. Der Verteidiger bleibt zunächst liegen, kann das Eis dann aber verlassen. Die Schiedsrichter beraten sich kurz, geben aber keine Strafe,

8. Rosenheim ist wieder komplett.

7. Die Eisbären lassen die Scheibe laufen, die Starbulls stehen aber gut in Unterzahl. Einen Querpass von Nikola Gajovsky kann Maxi Vollmayer im letzten Moment noch unterbinden.

6. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Kilian Steinmann erhält zwei Strafminuten wegen Haltens.

5. Regensburg ist wieder komplett.

5. Jetzt zieht Maxi Vollmayer von der blauen Linie ab, aber auch der geht knapp rechts vorbei.

4. Michael Baindl hat ganz viel Platz auf der linken Seite, schießt dann aber rechts am Tor vorbei. Die Starbulls lassen die Scheibe gut und schnell laufen, werden aber noch nicht belohnt.

3. Strafzeit gegen die Eisbären Regensburg. Andreas Geigenmüller erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

3. Dominik Daxlberger fälscht einen Schuss von Dennis Schütt ab, ein Regensburger Verteidiger kann dann aber blocken.

2. Die Starbulls setzen sich zu Beginn im Regensburger Drittel fest, kommen aber nicht zum Schuss.

1. Spielminute: Los geht‘s! Der Hauptschiedsrichter hat die Scheibe eingeworfen.

+++ 17.03 Uhr: Jetzt sollte alles repariert sein, es kann losgehen!

+++ 17.01 Uhr: Der Spielbeginn verzögert sich um eine kurze Zeit, da anscheinend das Tornetz noch geflickt werden muss.

+++ 16.58 Uhr: Die Starting Six der Starbulls Rosenheim: Andreas Mechel (G), Florian Krumpe (D), Maximilian Vollmayer (D), Enrico Henriquez (F), Andreas Höller (F), Michael Baindl (F).

+++ 16.57 Uhr: Die Starting Six der Eisbären Regensburg: Patrick Berger (G), Leon Zitzer (D), Petr Heider (D), Richard Divis (F), Lukas Heger (F), Nikola Gajovsky (F).

+++ 16.55 Uhr: Topscorer der Eisbären ist Nikola Gajovsky mit 52 Punkten (21 Tore, 31 Assists). Punktbester der Starbulls ist Curtis Leinweber mit 39 Punkten (12 Tore, 27 Assists).

+++ 16.50 Uhr: Im Tor der Gäste steht heute Patrick Berger. In seinen bisherigen 14 Einsätzen kassierte er im Schnitt 2,89 Tore/Spiel, seine Fangquote beträgt 89,2%. Die Starbulls starten mit Andreas Mechel, für ihn ist es bereits der 18. Einsatz. Im Schnitt kassiert er 2,65 Tore/Spiel, seine Fangquote beträgt 90,1%.

+++ 16.45 Uhr: Eine Viertelstunde vor Beginn werfen wir wie immer einen Blick auf die Statistiken der Special Teams. Die Starbulls stehen in der Überzahltabelle mit einer Ausbeute von 17,5% auf dem zehnten Platz, Regensburg belegt hier den dritten Platz (25,6%). In Unterzahl stehen die Starbulls besser da als der Tabellenführer, 81,8% bedeuten hier Platz sieben. Regensburg gelegt hier nur den zehnten Platz (79,1%).

+++ 16.40 Uhr: Die Starbulls holten am Freitag einen souveränen 8:0-Sieg gegen das Schlusslicht aus Landsberg, außerdem marschierte man auf den zweiten Tabellenplatz. Die Eisbären Regensburg - bekanntlich Tabellenführer - schlugen die Selber Wölfe mit 5:4 nach Verlängerung.

+++ 16.35 Uhr: Die gute Nachricht auf Seiten der Rosenheimer: Kyle Gibbons und Tobias Draxinger sind heute wieder mit dabei. Beide Spieler verletzten sich vergangene Woche im Rahmen des Spiels gegen den EC Peiting und beide wurden am Freitag gegen Landsberg noch geschont. Nicht dabei sind dafür Alexander Biberger und Bobby Slavicek, welche am Freitag als Vertretung ran durften. Außerdem fehlen weiterhin Benedikt Dietrich und Kevin Slezak. Bei den Gästen fehlt Kapitän Peter Flache, der sich am Freitag nach dem Spiel gegen die Selber Wölfe noch eine Spieldauerdisziplinarstrafe abholte und heute gesperrt ist.

+++ 16.25 Uhr: Herzlich Willkommen aus dem Rosenheimer Rofa-Stadion, wo die Starbulls Rosenheim heute die Eisbären Regensburg zum absoluten Spitzenspiel empfangen. Erster gegen Zweiter, das lässt das Eishockey-Herz höher schlagen. Nach dem 8:0-Sieg vergangenen Freitag gegen Landsberg sind die Starbulls heute sicherlich auch top-motiviert, auch den Tabellenführer aus der Oberpfalz zu stürzen.

Die Aufstellungen:

Rosenheim: G: 50 Mechel (Stettmer); D: 98 Vollmayer, 55 Krumpe - 28 Kolb, 58 Schütt - 8 Draxinger, 95 Frank (Gottwald); F: 18 Henriquez, 40 Baindl (C), 21 Höller - 17 Daxlberger (A), 11 Leinweber (A), 9 Gibbons - 83 Meier, 14 Stanik, 20 Heidenreich - 12 Steinmann, 22 Bakos, 16 Lode
Regensburg: G: 31 Berger (Holmgren); D: 3 Zitzer, 77 Heider - 55 Weber, 43 Tippmann - 78 Schütz (A), 44 Vogel (Bühler); F: 9 Divis, 69 Gajovsky (C), 24 Heger (A) - 10 Schwamberger, 21 Keresztury, 19 Ontl - 5 Schmidt, 52 Herrmann, 13 Geigenmüller - 60 Wagner, 66 Kroschinski, 8 Stöhr

Der Vorbericht:

Ein echtes Spitzenspiel wartet am Sonntagabend auf die Starbulls. Um 17 Uhr empfangen die Grün-Weißen den aktuell Zweitplatzierten der Oberliga Süd - die Eisbären aus Regensburg. Nach 27 Spielen haben die Eisbären 66 Punkte auf dem Konto und in der bisherigen Saison damit drei Zähler mehr gesammelt als die Rosenheimer nach ebenfalls 27 Spielen.

Mit einem Sieg nach 60 Minuten könnten die Jungs von der Mangfall dementsprechend an den Domstädtern vorbeiziehen.. Gegen die Selber Wölfe konnten die Eisbären am vergangenen Spieltag einen 5:4 Overtime-Sieg feiern, während die Starbulls souverän mit 8:0 gegen das Tabellenschlusslicht aus Landsberg gewinnen konnten.

Nur eine Niederlage aus den letzten zehn Spielen steht bei den Regensburgern zu Buche, aber auch die Starbulls haben derzeit einen Lauf. Auch sie konnten neun der letzten zehn Spiele siegreich gestalten, weshalb wir uns auf ein spannendes Spiel im Rosenheimer ROFA-Stadion freuen dürfen.

Wie gewohnt berichtet rosenheim24.de ab 17 Uhr live von der Partie.

aic

Kommentare